Kinderwagen - Forschungsergebnisse

Bei der Geburt können Kleinkinder nur 20 - 38 cm weit sehen. Da sie aus dem Augenkontakt mit ihren Eltern Behaglichkeit und Sicherheit schöpfen, ist es wichtig, dass sie nicht zu weit von ihren Eltern entfernt sind (Acredolo und Goodwyn 2005). Aus diesem Grunde bietet ein höherer Kinderwagen mehr Möglichkeiten zur Bildung einer Eltern-Kind-Bindung, da sie sich körperlich näher sind und in der Lage sind, Blickkontakt aufzubauen.

 

Im Alter von sechs Monaten sollte ein Kleinkind in der Lage sein, seinen Kopf aufrecht zu halten. Auch ist es in diesem Alter in der Lage, klar über die Distanz eines Raumes hinweg zu sehen (Johnson und Blascoe 1997). Ein Kinderwagen, in dem das Kind höher sitzt, würde daher dafür sorgen, dass das Kind mehr sehen kann und mehr Eindrücke mit seinen Eltern teilen kann.

 

Ein Kinderwagen, der es dem Elternteil gestattet, ganze Schrittlängen zu machen und den Wagen in einer aufrechten Haltung zu schieben, eignet sich am besten für den gemeinsamen Spaziergang und trägt dazu bei, Verletzungen zu minimieren (Torres www.walking.about.com). Die Tatsache, dass die Höhe leicht verstellt werden kann sorgt dafür, dass sich das Elternteil weniger oft über den Wagen beugen muss, um zu sehen, ob mit seinem Kind alles in Ordnung ist oder um Blickkontakt herzustellen.

 

zurück zur Übersicht