Reisen während der Schwangerschaft

Grundsätzlich sind Reisen während der Schwangerschaft gut möglich - am besten im zweiten Schwangerschaftsdrittel. Es ist jedoch ratsam, dass Sie vor einer längeren Flug- oder Autoreise mit Ihrem Arzt sprechen, denn während der gesamten Schwangerschaftszeit besteht ein erhöhtes Thromboserisiko, deshalb unser Tipp: Während des Fluges genügend trinken und Stützstrümpfe tragen. Bei einem Gespräch mit Ihrem behandelnden Arzt, können eventuell vorhandene zusätzliche Risiken besprochen werden.

 

Generell sollten Sie bei Flug- und Autoreisen auf genügend Bewegung und Flüssigkeitsaufnahme achten. Tragen Sie Sorge, dass der Sicherheitsgurt unterhalb oder oberhalb des Kindes, aber keinesfalls direkt über ihm liegt. Meiden Sie Gebiete, in denen Sie mit Malaria oder anderen infektiösen Tropenkrankheiten in Kontakt kommen können, und wählen Sie Länder mit einer guten medizinischen Versorgung aus.

 

Obwohl werdende Mütter nicht dazu verpflichtet sind, empfehlen Airlines nach der 28. Schwangerschaftswoche ein ärztliches Attest bei sich zu führen, in dem ausgewiesenwird , dass die Schwangerschaft unkompliziert verläuft. Auch soll der erwartete Entbindungstermin darauf aufgeführt sein.

 

Klären Sie vor der Reise die Auslanddeckung Ihrer Kranken- und Unfallversicherung ab. Und wenn Sie sich gerne in den Bergen aufhalten, dann können Sie dies bis zu einer Höhe von 2 500 m.ü.M. problemlos tun. Allerdings sollten Sie solche Höhen im letzten Schwangerschaftsdrittel meiden.

 

zurück zur Übersicht