Screening auf Neuralrohrdefekt

Ein erhöhter AFP-Wert im mütterlichen Blut kann auf einen Neuralrohrdefekt (z.B. Spina bifida, offener Rücken) hinweisen.

 

Zusätzlich zu der Blutuntersuchung wird dann eine sorgfältige Ultraschalluntersuchung durchgeführt.

 

zurück zur Übersicht