Wenn die Wehen einsetzen

Das Ereignis steht kurz bevor: die Geburt Ihres Kindes, das Sie über neun Monate unter Ihrem Herzen getragen haben. In wenigen Stunden ist das Hoffen und Bangen vorbei – Sie werden Ihr Kind in den Armen halten.

Folgende Anzeichen sagen Ihnen, wenn es losgeht:

  • regelmässige und häufig auftretende Kontraktionen (Wehen)
  • Blasensprung
  • evt. abgegangener Schleimpfropf

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, Ihre gewählte Geburtsklinik zu kontaktieren. Nach dem Eintritt bespricht ein Arzt oder eine Hebamme mit Ihnen den Schwangerschaftsverlauf und die Wehentätigkeit sowie den Ablauf der Geburt. Zögern Sie nicht, hier (nochmals) Ihre persönlichen Vorstellungen und Wünsche betreffend Geburtspositionen und Schmerzlinderung anzubringen.

Wenn Sie sich für eine Geburt bei Hirslanden oder in einem anderen Privatspital entschieden haben, werden die Hebammen Ihren Frauenarzt über die bevorstehende Geburt informieren. Bis zu seiner Ankunft werden Sie von einer Hebamme betreut.

Ihr Partner ist bei der Geburt selbstverständlich herzlich willkommen.