Freizeit

Ferien und Reisen

Reisen während Ihrer Schwangerschaft ist grundsätzlich gut möglich. Auch fliegen dürfen Sie. Bei der Planung einer Flugreise sollten Sie sich von Ihrem Arzt bestätigen lassen, dass keine Risiken für eine Frühgeburt bestehen.

 

Bei der Flugreise sind Stützstrümpfe empfohlen. Ebenfalls sollten Sie genügend trinken und etwa jede Stunde herumgehen (Thromboseprophylaxe). Bei den meisten Fluggesellschaften brauchen Sie ab vier Wochen vor Geburt eine spezielle Bewilligung ("medical clearance", IATA 1986).

Legen Sie bei längeren Fahrten regelmässig Pausen ein. Es ist möglich, dass Ihre Reaktionsfähigkeit im Verlauf der Schwangerschaft abnimmt. In diesem Fall überlassen Sie das Steuer lieber jemand anderem.

 

Bei der Wahl Ihres Ferienorts sollten Sie folgende Kriterien beachten:

  • Ungewohntes Klima und heisse Temperaturen belasten den Kreislauf zusätzlich zur Schwangerschaft.
  • Die Sauerstoffverfügbarkeit nimmt in den Bergen über 2500 m.ü.M. ab.

Klären Sie ab, ob Ihre Krankenkasse die medizinische Versorgung an Ihrem gewählten Ferienort abdeckt.

 

Auf der Internetseite der Swiss wird erklärt, was beim Fliegen während der Schwangerschaft oder mit Kleinkindern beachtet werden sollte.

Sport

Bleiben Sie aktiv und bewegen Sie sich viel, genau wie bis anhin, am besten im Freien. Ein moderates Fitnessprogramm stärkt Ihren Körper und Ihr seelisches Wohlbefinden. Auch bei der Geburt profitieren Sie von regelmässiger Bewegung während der Schwangerschaft. Schwimmen ist eine besonders geeignete Sportart während der Schwangerschaft, weil sie die Gelenke nicht zusätzlich belastet. Radfahren, Wandern, Laufen und Tennis sind ebenfalls zu empfehlen.

 

Verzichten Sie auf Hochleistungssport, der den Körper während der Schwangerschaft unnötig belastet. Eine Überwärmung des Körpers durch starkes Schwitzen kann dem ungeborenen Kind vor allem während der Organbildung in den ersten Wochen der Schwangerschaft schaden. Aus demselben Grund raten wir von längeren Saunabesuchen ab.


Boxen, Leichtathletik, Ski fahren, Kontaktsportarten oder Reiten sollten Sie wegen der Sturzgefahr ebenfalls vermeiden.

 

Viele Kliniken und Institute bieten spezielle Kurse für Schwangerschaftsgymnastik im Wasser oder an Land an. Wir zeigen Ihnen spezielle Übungen zur Entspannung und Geburtserleichterung.

Schwangere in Wasser