21. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftswoche_21

Kopfdurchmesser des Fetus: 49 bis 59 mm,

Gewicht des Fetus: ca. 410g

 

Manche Frauen spüren jetzt schon ab und zu ein schmerzloses Hartwerden der Gebärmutter. Das sind Vorwehen, die aber nur eine harmlose Körperübung sind. Kommen diese Kontraktionen sehr häufig, regelmässig und schmerzhaft, sollten Sie Ihren Frauenarzt, Ihre Frauenärztin informieren. Es könnte sich dann um echte vorzeitige Wehen handeln.

 

Die Haut Ihres Kindes wird dicker und rötlich. Sie ist mit einem feinen Flaum bedeckt, den Lanugohaaren, die sowohl schützen als auch die Körpertemperatur regulieren. Die Lanugobehaarung verschwindet normalerweise im 9. Schwangerschaftsmonat, was bei der Geburt als Reifezeichen gewertet wird.

 

Eine weissliche, wächserne Schicht bedeckt den ganzen Körper Ihres Babys, die Vernix caseosa oder Käseschmiere. Sie verhindert, dass die Haut vom Fruchtwasser zu sehr aufgeweicht wird. Auch die Vernix caseosa wird bei der Geburt zum grössten Teil verschwunden sein.

 

Die meisten Babys öffnen jetzt bald die Augenlider, die schon Wimpern haben. Aber weil es in der Gebärmutter so dunkel ist, wird das Sehvermögen vor der Geburt noch nicht besonders trainiert. Die Nasenlöcher sind ebenfalls schon offen. Sein kleines Herz schlägt ca. 150 mal in der Minute und transportiert dabei 100 Liter Blut pro Tag. Ihr Baby kann Atembewegungen ausführen, schlucken,
husten und am Daumen lutschen.

 

zurück zur Übersicht                                                                      weiter zur nächsten Woche