31. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftswoche_31

Kopfdurchmesser des Fetus: 76 bis 88 mm,

Gewicht des Fetus: ca. 1'600g,

Länge des Fetus: ca. 40 cm

 

Haben Sie schon Kontraktionen gespürt? Das waren wahrscheinlich sogenannte Braxton-Hicks-Kontraktionen, Vorwehen, wilde Wehen oder Übungswehen. Sie sind nicht schmerzhaft, aber etwas unangenehm. Etwa so als ob sich ein breites Gummiband um den Bauch legt und dann wieder locker wird. Im Gegensatz zu den späteren richtigen Geburtswehen, wird der Muttermund dadurch noch nicht geöffnet. Und selbst vier bis fünf Vorwehen in der Stunde sind jetzt noch kein Grund, in die Klinik zu fahren. Sie sind eher ein Zeichen dafür, dass Sie sich ein bisschen mehr Ruhe gönnen sollten. Entspannen Sie sich!

 

Es kann sein, dass aus der Brust manchmal etwas weissliche Flüssigkeit ausläuft. Das ist Kolostrum, die besonders nährstoffreiche Vormilch, die schon in der Schwangerschaft und verstärkt in den ersten Tagen nach der Geburt produziert wird.

 

Ihr Baby hat seine vorher etwas schrumpelige Haut jetzt gut gepolstert und sieht ganz glatt aus. Lanugohaare und die Vernix caseosa verschwinden langsam.

 

zurück zur Übersicht                                                                      weiter zur nächsten Woche