Schwangerschaftswoche 41 - 42

Sie haben das Gefühl, dass Ihre Schwangerschaft überhaupt nie mehr aufhören wird und würden jedem,
der Sie danach fragt, am liebsten an die Gurgel springen. Bedenken Sie aber, dass etwa 10 Prozent aller Schwangerschaften bis zu zwei Wochen über den Termin hinausgehen – in den meisten Fällen aufgrund falscher Berechnungen.

 

Ihr Frauenarzt, Ihre Frauenärztin wird in regelmässigen Abständen Tests durchführen, um zu sehen, ob die Plazenta noch ausreichend arbeitet und Sauerstoff und Nährstoffe für das Kind bereitstellt. Sollte sich das geringste Risiko herausstellen, wird die Geburt eingeleitet. Nach 41½ Wochen wird Ihr Frauenarzt, Ihre Frauenärztin spätestens die Wehen einleiten, um eine Übertragung zu verhindern.

 

zurück zur Übersicht                                                                             weiter zur Übersicht