6. Schwangerschaftswoche

Schwangerschaftswoche_06

22. bis 28. Tag der Embryonalentwicklung,

Gesamtlänge des Embryos: 4 bis 6 mm

 

Die Veränderungen durch die Schwangerschaft sind jetzt, vier Wochen nach der Befruchtung, deutlich fühlbar und sichtbar. Durch den Einfluss der Schwangerschaftshormone wird der Muttermund und die Gebärmutter aufgelockert, die Schleimhaut von Muttermund und Scheide verfärbt sich bläulich und der Uterus vergrössert sich. Die Durchblutung ist in diesem Bereich verstärkt.

 

Wahrscheinlich bemerken Sie jetzt erste unangenehme Begleiterscheinungen der Schwangerschaft: Übelkeit, Erschöpfung, Appetitverlust, Verstopfung, häufiger Harndrang, Schlafstörungen und vieles mehr. Sehen Sie dies alles positiv: Es sind die Zeichen für eine ganz normale hormonelle Veränderung Ihres Körpers, also für eine gesunde Schwangerschaft. Wenn Sie gar keine Beschwerden haben, ist das auch kein schlechtes Zeichen. Vielleicht gehören Sie zu den Frauen, die damit kein Problem haben.

 

Der Embryo hat mit Beginn der 6. Woche schon eine deutlich gestreckte Form. Es wachsen Knospen, aus denen Arme und Beine entstehen. Das Herz ist eine deutliche Vorwölbung und hat schon primitive Vorhöfe und Herzkammern mit einer Trennwand. Der noch sehr einfache Kreislauf verbindet sich mit dem Chorion (der äusseren Schicht der Plazenta). In der Nabelschnur, die zur Plazenta führt, stellen Blutgefässe die Verbindung zur Mutter her. Jetzt befinden sich schon richtige Blutzellen und nicht mehr nur einfache Flüssigkeit in den Blutgefässen. Das Darmsystem besteht aus einem vorderen, mittleren und hinteren Anteil. Auch Lunge, Leber, Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse entstehen.

 

Kleine Einstülpungen am Kopf bezeichnen die Stellen, wo sich die Ohren entwickeln, und das Innenohr ist schon ausgebildet. Im Gesicht entwickeln sich die Augen. Auch die Andeutung einer Mundöffnung ist schon sichtbar. Der Unterkiefer und die Stimmbänder nehmen Form an.

 

Ihr Kleines hat in dieser Woche seine Grösse mehr als verdoppelt und ist jetzt etwa so gross wie eine Blaubeere!

 

zurück zur Übersicht                                                                      weiter zur nächsten Woche