Geschichte und Meilensteineder Klinik Permanence

2001 - Heute
  • 2017
    Eröffnung des Insituts für Radiologie in unmittelbarer Nähe der Klinik. Das Institut verfügt über einen MRT und CT Scanner sowie konventionelle Röntgengeräte.
    Umbau des Untergeschoss: Ein moderner Physioraum entsteht. Das neue Schwebelaufband wird ab April eingesetzt. 

  • 2008
    30-Jahre Jubiläum Klinik Permanence

  • 2007
    Eröffnung des Zentrums Kniechirurgie Bern in den Räumlichkeiten der Klinik Permanence

  • 2003
    Umbau und Sanierung der Klinik Permanence, Inbetriebnahme der zwei neuen, modernst eingerichteten Operationssäle, weitere Patientenzimmer, Ausbau des interdisziplinären Sprechstundenangebotes

  • 2001
    Projektverlagerung in das neuerworbene Salem-Spital und Neuausrichtung der Klinik Permanence
1991-2000
  • 2000
    Initiierung des Grossprojektes «Orthopädiezentrum Bern»

  • 1997
    Integration der Klinik Permanence in die Privatklinikgruppe Hirslanden und Eröffnung des Chirurgischen Augenzentrums

  • 1992
    Klinikerweiterung um einen dritten Operationssaal, Eröffnung weiterer Patientenzimmer und Büroräume

 

1978-1990
  • 1985/86
    Eröffnung eines zweiten Operationssaals, weitere Patientenzimmer, Arztpraxen, ein BV-Raum sowie ein Röntgenarchiv

  • 1980
    Klinikerweiterung: zusätzliche Patientenzimmer, Pikettzimmer, Physiotherapie und Waschküche

  • 1978
    Eröffnung der Klinik Permanence mit 26 Betten, einem Operationssaal und einem Ambulatorium sowie einer 24-Stunden-Notfallstation