Prof. Dr. med. Ute Wolf-Schnurrbusch

Fachärztin für
Ophthalmologie (Augenheilkunde)
speziell: Ophthalmochirurgie (Augenchirurgie)
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch

Kernkompetenzen

  • Diagnostik, konservative und chirurgische Therapie von Liderkrankungen, Lidfehlstellungen (Ptosis, En- und Ektropium), Veränderungen der Augenhöhle (Orbita) und der Tränenwege
  • Plastische und wiederherstellende (rekonstruktive) Chirurgie der Lider und Tränenwege
  • Ästhetische Chirurgie der Augen und der augenumgebenden Region (Brauenlift)
  • Tumorchirurgie und plastisch / rekonstruktive Chirurgie im Gesichtsbereich sowie der Augenhöhle
  • SOS (Secondary Optimizing Surgery) Korrektur schiefgelaufener Lidoperationen
  • Diagnostik, Bildgebung und Therapie von Oberflächenstörungen und trocken Augen (Dry Eye Syndrom / Sicca Syndrom)
  • Bildgebende Diagnostik und Therapie aller Netzhauterkrankungen (insbes. altersabhängige Makuladegeneration, diabetische Netzhauterkrankungen, Gefässverschlüsse) incl. intravitrealer Anti-VEGF Therapie
  • Diagnostik aller gängigen Ursachen für Sehverlust oder Trübung der optischen Medien
  • Vorsorgeuntersuchungen diverser Augenerkrankungen (incl. grüner Star (Glaukom), grauer Star (Cataract), Fehlsichtigkeiten und Augenmuskelerkrankungen)
  • Makuläres Pigment / Prävention von Altersveränderungen der Netzhaut

Werdegang

2019 - bis heute
Praxistätigkeit bei der „Clinic Utoquai“, Zürich
2019 - bis heute
Belegärztin an der Hirslanden Klinik Im Park, Zürich
2019 - bis heute
Belegärztin an der Klinik „Pyramide am See“, Zürich
2018 - bis heute
Belegarzt bei „Swiss Augenchirurgie“, Zürich
2008 - 2014
Managing Direktor des «Bern Photographic Reading Center» (BPRC), Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital Bern
2008 - bis heute
Oberärztin und Leiterin der Lid- und Tränenwegchirurgie, Augenklinik des Inselspitals, Universitätsspital Bern
2005 - 2008
wissenschaftliche Arbeit als Supervisor Image Grader, Quality Assurance, Project Management und Aufbau des «Bern Photographic Reading Center» (BPRC), Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital Bern
1998 - 2004
Assistenzärztin für Augenheilkunde (Ophthalmologie), Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde der Universität Leipzig, D
1996 - 1998
Ärztin im Praktikum, Institut für Pathologie der Universität Leipzig, D

Schulen, Studium & Diplome

2019
Notifikation Titularprofessur, Universität Bern und Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital Bern
2013
Facharzt FMH für Ophthalmochirurgie, Schwerpunkt Lid- und Tränenwegchirurgie
2011
Venia Docendi Habilitation mit Verleihung des Titels „Privatdozentin“ zum Thema „Netzhautbildgebung“, Medizinische Fakultät, Universitätsspital Bern
2009
Fellowship (Lidchirurgie) Rotterdam Eye Institute, Rotterdam, NE
2008 - 2009
Fellowship (Netzhaut/Lidchirurgie), Moorfields Eye Institute, London, GB
2006
Fellowship (Netzhaut/Makula), Schepens Eye Research Institute, Affiliate to Harvard Medical School Boston, MA, USA
2005
Facharzt für Augenheilkunde/Ophthalmologie, Sächsische Landesärztekammer und FMH Anerkennung, D
1998
Doktordiplom mit Verleihung des Titels "Dr. med.", Medizinische Fakultät, Universität Leipzig, D
1996
Staatsexamen an der Medizinische Fakultät, Universität Leipzig, D

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Anbindung an Kompetenzzentren - International:
  • Schepens Eye Research Institute, Harvard Medical School, Boston, MA
  • Moorfields Eye Institute, London, GB
  • Rotterdam Eye Institute, Rotterdam, NE
  • Blind & Low Vision Education Networks (BLENNZ) National Assessment Service, NZ
National:
  • Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital Bern
  • Regelmässige Vorträge auf nationalen und internationalen Kongressen
  • Autor von mehr als 60 wissenschaftlichen Publikationen/Studien/Buchartikeln
Charity:
  • Blind and Low Vision Education Networks, NZ (BLENNZ) National Assessment Service, Kompetenzerwerb im Umgang mit Blinden und Low Vision Beratung
  • Eye Clinic & Panchakarma Center Kannur, Indien, IND, Lidchirurgie
Zertifizierungen:
  • Spezielle plastisch-rekonstruktive und ästhetische Chirurgie in der Augenheilkunde
  • Lichtherapie und Balneotherapie - Weiterbildung zum Erwerb der Zusatzbezeichnung „Physikalische Therapie und Balneotherapie“
  • Titularprofessur, Universität Bern und Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital Bern
  • Facharzt FMH für Ophthalmochirurgie, Schwerpunkt Lid- und Tränenwegchirurgie, Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital Bern
  • Venia Docendi (Privatdozentin)/Habilitation „Netzhautbildgebung“, Medizinische Fakultät, Universität Bern und Universitätsklinik für Augenheilkunde, Inselspital Bern
  • Facharzt für Augenheilkunde/Ophthalmologie, Landesärztekammer Dresden / FMH Anerkennung

Mitglied- und Partnerschaften

seit 1998 Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG)
seit 1999 Association for Research in Vision and Ophthalmology (ARVO)
seit 1999 Berufsverband der Deutschen Augenärzte (BVA)
seit 2005 Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH)
seit 2005 European Society of Retina Specialists (EURETINA)
seit 2005 Retinologische Gesellschaft (RG)
seit 2006 Verband Schweizerischer Assistenz-und Oberärztinnen und -ärzte (VSAO)
seit 2006 Schweizerische Ophthalmologische Gesellschaft (SOG)
seit 2007 Mittelbauvereinigung der Universität Bern (mv|ub)
seit 2012 Club Jules Gonin
seit 2017 Aerztegesellschaft Zürich (AGZ)

Veranstaltungen & Vorträge