Hirslanden Bern leistet einen wichtigen Beitrag in der Weiterbildung von Assistenzärztinnen und Assistenzärzten. Die ärztliche Weiterbildung ist der Weg vom Arztdiplom bis zum Erwerb eines Facharzttitels bzw. Schwerpunkttitels.

Fachbereiche

Allgemeine Innere Medizin

Beschreibung

Das Departement Allgemeine Innere Medizin (DAIM) ist auf 3 Standorte verteilt (Klinik Beau-Site und Salem-Spital – als Hirslanden Campus Bern zusammengefasst – sowie Klinik Permanence). Es werden ambulante Patienten auf den Notfallstationen und stationäre internistische Patienten auf den Bettenstationen betreut. Eine Rotation in die Hirslanden Klinik Linde Biel wird angeboten.

Das DAIM übt mit seinen breit gefächerten akutmedizinischen Dienstleistungen über die Standorte eine Zentrumsfunktion für die Stadt Bern und für die angrenzenden Agglomerationsgemeinden aus und ist eine grosse Weiterbildungsklinik für Assistenz- und Oberärzte. Das medizinische Spektrum der Hirslanden Kliniken Bern reicht von der Grundversorgung bis zur hochspezialisierten Medizin (HSM).

Im Salem-Spital ist das Departement AIM für die internistische Mitbetreuung und Konsilien in Kooperation von Klinik- und Belegarztsystem, sowie die eigenständige Betreuung von insgesamt bis 30 Patienten zuständig.

In der Klinik Beau-Site ist das Departement AIM für die internistische Mitbetreuung und Konsilien in Kooperation von Klinik- und Belegarztsystem sowie die eigenständige Betreuung von bis 30 Patienten zuständig.

In der Klinik Permanence ist das Departement AIM für die internistische Mitbetreuung und Konsilien in Kooperation von Klinik- und Belegarztsystem sowie die eigenständige Betreuung von bis 12 Patienten zuständig.

Die Notfallstationen sind durch die SGNOR auch als Klinische Notfallmedizin (KNM) Kategorie 2 anerkannt. 

Ihr Profil

Die Ausbildungsstelle im DAIM eignet sich speziell für Assistenzärzte mit ein bis zwei Jahren praktischer Erfahrung oder mehr; aber auch Berufsanfänger nach dem Staatsexamen werden durch die enge Supervision in Theorie und praktische Fertigkeiten eingeführt. Es wird jeweils auf eine ausgewogene Verteilung zwischen Berufsanfängern und erfahrenen Assistenzärzten geachtet. 

Kategorie

A (3 Jahre)

Kontakt

Bei Interesse an einer Weiterbildungsstelle an unserer Klinik wenden Sie sich bitte an:

Prof. Christoph F. Dietrich
Prof. Dr. med. Christoph F. Dietrich
Facharzt für: Allgemeine Innere Medizin, Gastroenterologie, Pneumologie, Hämatologie, Leiter der Weiterbildungsstätte

Allgemeine Innere Medizin (Notfallzentrum)

Beschreibung

Das Departement Allgemeine Innere Medizin (DAIM) ist auf 3 Standorte verteilt (Klinik Beau-Site und Salem-Spital – als Hirslanden Campus Bern zusammengefasst – sowie Klinik Permanence). Es werden ambulante Patienten auf den Notfallstationen und stationäre internistische Patienten auf den Bettenstationen betreut. Eine Rotation in die Hirslanden Klinik Linde Biel wird angeboten.

Das DAIM übt mit seinen breit gefächerten akutmedizinischen Dienstleistungen über die Standorte eine Zentrumsfunktion für die Stadt Bern und für die angrenzenden Agglomerationsgemeinden aus und ist eine grosse Weiterbildungsklinik für Assistenz- und Oberärzte. Das medizinische Spektrum der Hirslanden Kliniken Bern reicht von der Grundversorgung bis zur hochspezialisierten Medizin (HSM). 

Im Salem-Spital ist das Departement AIM für die internistische Mitbetreuung und Konsilien in Kooperation von Klinik- und Belegarztsystem, sowie die eigenständige Betreuung von insgesamt bis 30 Patienten zuständig.

In der Klinik Beau-Site ist das Departement AIM für die internistische Mitbetreuung und Konsilien in Kooperation von Klinik- und Belegarztsystem sowie die eigenständige Betreuung von bis 30 Patienten zuständig. 

In der Klinik Permanence ist das Departement AIM für die internistische Mitbetreuung und Konsilien in Kooperation von Klinik- und Belegarztsystem sowie die eigenständige Betreuung von bis 12 Patienten zuständig.

Die Notfallstationen sind durch die SGNOR auch als Klinische Notfallmedizin (KNM) Kategorie 2 anerkannt. 

Ihr Profil

Die Ausbildungsstelle im DAIM eignet sich speziell für Assistenzärzte mit ein bis zwei Jahren praktischer Erfahrung oder mehr; aber auch Berufsanfänger nach dem Staatsexamen werden durch die enge Supervision in Theorie und praktische Fertigkeiten eingeführt. Es wird jeweils auf eine ausgewogene Verteilung zwischen Berufsanfängern und erfahrenen Assistenzärzten geachtet. 

Kategorie

IV (1 Jahr)

Kontakt

Bei Interesse an einer Weiterbildungsstelle an unserer Klinik wenden Sie sich bitte an:

Chirurgie

Beschreibung

Die Weiterbildung zum Facharzt Chirurgie ermöglicht eine breite und fachlich solide Ausbildung zum Chirurgen FMH.

Dabei werden die operative Disziplin sowie die klinisch-wissenschaftliche Ausbildung in den Vordergrund gestellt, so dass der/die Kandidat/-in nach Abschluss auch komplexere Eingriffe im Fachgebiet der Chirurgie selbständig durchführen kann. Die klinische Ausbildung umfasst die Betreuung von Patienten in der Sprechstunde, der Notfallstation sowie postoperativ auf der Intermediate Care oder Intensivstation sowie im weiteren postoperativen Verlauf auf der regulären Bettenstation. Zudem erfolgt ein regelmässiges Teaching im OP-Saal, wobei dem Kandidaten stufengerecht Operationen assistiert werden.

Die Viszeralchirurgie Beau-Site ist eine anerkannte Weiterbildungsstätte der Kategorie B2 zum Facharzt für Chirurgie. Die Weiterbildungskandidaten profitieren von einer umfassenden Ausbildung in einem 1:1-Teaching, durch ein sehr erfahrenes und kompetentes Chirurgenteam. Ebenso erhalten Sie fortschrittliche Anstellungsbedingungen, regelmässige interne und externe Fortbildungen und gute Sozialleistungen.

Ihr Profil

  • Schweizer Staatsexamen in Humanmedizin oder eine äquivalente, in der Schweiz anerkannte Ausbildung (MEBEKO-Anerkennung)
  • Ihr Ausbildungsziel ist der Facharzttitel Chirurgie
  • Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie sind eine aufgeschlossene und teamfähige Persönlichkeit, die gerne Verantwortung übernimmt in einem interdisziplinären Team

Kategorie

B2 (2 Jahre)

Kontakt

Bei Interesse an einer Weiterbildungsstelle an unserer Klinik wenden Sie sich bitte an:

Prof. Christoph Maurer
Prof. Dr. med. Christoph Maurer
Facharzt für: Chirurgie, speziell: Viszeralchirurgie, Co-Leiter der Weiterbildungsstätte Chirurgie und Viszeralchirurgie Beau-Site
Dr. Markus Naef
Dr. med. Markus Naef
Facharzt für: Chirurgie, speziell: Viszeralchirurgie, Co-Leiter der Weiterbildungsstätte Chirurgie und Viszeralchirurgie Beau-Site

Intensivmedizin

Beschreibung

Die Intensivstation der Hirslanden Klinik Beau-Site verfügt über 10 Betten. Jedes Bett verfügt über modernstes Monitoring sowie alle Geräte, die für die Intensivtherapie notwendig sind. Zudem stehen 10 Intermediate Care-Unit-Betten/Aufwachraum-Betten zur Verfügung, welche durch das Ärzteteam der Intensivstation Beau-Site betreut werden.

Die Ärzte in Weiterbildung (AiW) erfahren auf der Intensivstation eine 1:1-Betreuung durch die Fachärzte für Anästhesiologie und Intensivmedizin. Für die AiW gibt es täglich einen festen, definierten Ansprechpartner, in der Regel ist dies der Leiter der Weiterbildungsstätte oder sein Stellvertreter.

Ihr Profil

  • Absolvierte Weiterbildung in einem der Intensivmedizin nahestehenden Fach (Anästhesiologie, Innere Medizin, Kardiologie, Chirurgie etc.) 
  • Berufserfahrung von mindestens 2 Jahren in stationärer Akutmedizin 
  • Wünschenswert: vorgängige Erfahrung in Anästhesiologie

Kategorie

B (1,5 Jahre)

Kontakt

Bei Interesse an einer Weiterbildungsstelle an unserer Klinik wenden Sie sich bitte an:

Kardiologie

Beschreibung

Der Schwerpunkt unserer praktischen Weiterbildung wird während der ambulanten Sprechstunde in der kardiologischen Gemeinschaftspraxis gesetzt. Von der Begrüssung über die Anamnese und klinischen wie auch technischen Untersuchungen bis hin zur Nachkontrolle wird dies von einer Fachärztin/-arzt und Assistenzärztin/-arzt durchgeführt. Damit werden technische Methoden (z.B. Ergometrie, Echokardiografie, Schrittmacherkontrollen etc.), welche in der Praxis notwendig sind, vertieft. Dies ermöglicht einen sehr guten Einblick in die Tätigkeit und eine Vorbereitung in die zukünftige Arbeit als selbständige praktizierende /-er Kardiologin/-e. Zudem bieten wir einen Einblick in die stationäre Betreuung und Interventionen (z.B. Herzkathter, EPU, Ablativen, TAVI etc.) unsere Patientinnen/-en an der Klinik Beau Site.

Die praktische Weiterbildung erfolgt in verschiedenen Rotationen. Täglich ist alternierend eine oder einer der Fachärztinnen oder Fachärzte für eine 1:1 Betreuung verantwortlich.

Die Einteilung erfolgt durch den Leiter der Weiterbildungsstelle in Absprache mit der Assistenzärztin / -arzt unter Berücksichtigung der vereinbarten Lernziele.

Ihr Profil

  • Schweizer Staatsexamen in Humanmedizin oder eine äquivalente, in der Schweiz anerkannte Ausbildung (MEBEKO-Anerkennung)
  • Ihr Ausbildungsziel ist der Facharzt Kardiologie
  • Sie befinden sich in der zweiten Hälfte der Ausbildung, da selbständiges Arbeiten vorausgesetzt wird
  • Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie sind eine aufgeschlossene und teamfähige Persönlichkeit die gerne Verantwortung übernimmt in einem interdisziplinären Team

Kategorie

C (1 Jahr)

Kontakt

Bei Interesse an einer Weiterbildungsstelle an unserer Klinik wenden Sie sich bitte an:

Dr. Niklas Millauer
Dr. med. Niklas Millauer
Facharzt für: Kardiologie, Allgemeine Innere Medizin, Leiter der Weiterbildungsstätte

Klinische Notfallmedizin SGNOR

Beschreibung

Die Notfallstationen sind durch die SGNOR auch als Klinische Notfallmedizin (KNM) Kategorie 2 anerkannt

Kategorie

2

Kontakt

Bei Interesse an einer Weiterbildungsstelle an unserer Klinik wenden Sie sich bitte an:

Thoraxchirurgie

Beschreibung

Die Berner Thoraxchirurgie ist eine selbständige thoraxchirurgische Abteilung mit regelmässiger thoraxchirurgischer Tätigkeit und jährlich mehr als 30 anatomischen Lungenresektionen. Pro Jahr werden rund 200 thoraxchirurgische Patienten operiert (exkl. Eingriffe wie Port-a-Cath-Implantationen, zervikale/axilläre Lymphknotendissektionen, Eingriffe an der Schilddrüse und Ösophagusresektionen). In der thoraxchirurgischen Ambulanz werden rund 300 Konsultationen jährlich durchgeführt: Dazu gehören die prästationären Abklärungen und Besprechungen und die postoperativen Nachkontrollen. 

Die im Operationskatalog für die Weiterbildung geforderten Eingriffe gehören allesamt zum Spektrum der Thoraxchirurgie an der Klinik Beau-Site. 

Die Berner Thoraxchirurgie der Hirslanden Klinik Beau-Site ist eine anerkannte Weiterbildungsstätte Kategorie B. In einem interdisziplinären Umfeld mit einem professionellen und engagierten Team erwartet Sie eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit. 

Ihr Profil

  • Schweizer Staatsexamen in Humanmedizin oder eine äquivalente, in der Schweiz anerkannte Ausbildung (MEBEKO-Anerkennung)
  • Ihr Ausbildungsziel ist der Facharzttitel Thoraxchirurgie
  • 2 Jahre Erfahrung an einer anerkannten Weiterbildungsstätte Allgemeine Chirurgie mit Abschluss des Basisexamens oder kurz davor - sowie idealerweise 6 Monate Intensivmedizin (Teil der nicht-fachspezifischen Weiterbildung zum Facharzt Thoraxchirurgie).
  • Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie sind eine aufgeschlossene und teamfähige Persönlichkeit, die gerne Verantwortung übernimmt in einem interdisziplinären Team

Kategorie

B (1 Jahr)

Kontakt

Bei Interesse an einer Weiterbildungsstelle an unserer Klinik wenden Sie sich bitte an:

Dr. Robert Stein
Dr. med. Robert Stein
Facharzt für: Chirurgie, speziell: Thoraxchirurgie, Leiter der Weiterbildungsstätte Berner Thoraxchirurgie

Viszeralchirurgie

Beschreibung

Die Weiterbildung zum Schwerpunkttitel Viszeralchirurgie ermöglicht eine breite und fachlich solide Weiterbildung zum Viszeralchirurgen. Ausgenommen sind Organ-Transplantationen, welche in der Hirslanden Klinik Beau-Site nicht durchgeführt werden. Dabei werden die operative Disziplin sowie die klinisch-wissenschaftliche Weiterbildung in den Vordergrund gestellt, so dass der/die Kandidat/-in nach Abschluss der Weiterbildung auch komplexe Eingriffe im Fachgebiet der Viszeralchirurgie selbständig durchführen kann.

Die klinische Weiterbildung findet in allen Bereichen der Viszeralchirurgie statt: diese umfasst die Beurteilung und Betreuung von Patienten in der Sprechstunde, der Notfallstation und postoperativ auf der Intermediate Care oder Intensivstation sowie auf der regulären Bettenstation.

Ein grosser Teil der Eingriffe führen die Kandidaten unter Anleitung durch ihren Tutor im Sinne einer Instruktionsassistenz durch. So können auch komplexere Eingriffe, je nach Ausbildungsstand des Kandidaten, erlernt werden. Im Gegenzug wird eine Beteiligung an wissenschaftlichen Projekten sowie dem wöchentlichen Weiterbildungsprogramm erwartet

Die Viszeralchirurgie Beau-Site ist eine anerkannte Weiterbildungsstätte Kategorie V1. Beim Schwerpunkt Viszeralchirurgie, erhalten Sie eine umfassende Ausbildung in einem 1:1-Teaching. In einem interdisziplinären Umfeld mit einem professionellen und engagierten Team erwartet Sie eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit.

Ihr Profil

  • Schweizer Staatsexamen in Humanmedizin oder eine äquivalente, in der Schweiz anerkannte Ausbildung (MEBEKO-Anerkennung)
  • Ihr Ausbildungsziel ist der Schwerpunkttitel Viszeralchirurgie
  • Voraussetzung ist der Facharzttitel Chirurgie
  • Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie sind eine aufgeschlossene und teamfähige Persönlichkeit die gerne Verantwortung übernimmt in einem interdisziplinären Team

Kategorie

V1 (2 Jahre)

Kontakt

Bei Interesse an einer Weiterbildungsstelle an unserer Klinik wenden Sie sich bitte an:

Prof. Christoph Maurer
Prof. Dr. med. Christoph Maurer
Facharzt für: Chirurgie, speziell: Viszeralchirurgie, Co-Leiter der Weiterbildungsstätte Chirurgie und Viszeralchirurgie Beau-Site
Dr. Markus Naef
Dr. med. Markus Naef
Facharzt für: Chirurgie, speziell: Viszeralchirurgie, Co-Leiter der Weiterbildungsstätte Chirurgie und Viszeralchirurgie Beau-Site

Urologie

Beschreibung

Seit Oktober 2019 sind die Klinik Beau-Site und das Salem-Spital faktisch zum gemeinsamen Spitalstandort Spitalcampus Beau-Site/Salem mit einer einheitlichen Leitung zusammengewachsen. Urologische Eingriffe, welche gemäss den regulatorischen Vorschriften einer Intensivstation (IPS) im Hause bedürfen (URO1.1.2 Radikale Zystektomie, URO1.1.3 Komplexe Chirurgie der Niere (Tumornephrektomie und Nierenteilsektion), URO 1.1.4 Isolierte Adrenalektomie) werden ausschliesslich an der Klinik Beau-Site behandelt. Urologische Eingriffe, die gemäss den regulatorischen Anforderungen keiner IPS bedürfen (URO1 Urologie ohne Schwerpunktstitel „Operative Urologie“, URO1.1 Urologie mit Schwerpunktstitel „Operative Urologie“, URO1.1.1. Radikale Prostatektomie, URO1.1.8 Perkutane Nephrostomie mit Desintegration von Steinmaterial), werden hauptsächlich am Salem-Spital vorgenommen. 

Alle Urologen sind ausnahmslos sowohl an der Klinik Beau-Site als auch am Salem-Spital akkreditiert und tätig. Auch urologische Assistenzärzte werden sowohl an der Klinik Beau-Site wie auch am Salem-Spital tätig sein. Zwischen der Klinik Beau-Site und dem Salem-Spital ist dabei keine zeitlich definierte Rotation der Assistenzärzte vorgesehen, da der Einsatz in Abhängigkeit von der Art des Eingriffs erfolgt. 

An der Klinik Beau-Site können die urolog. Assistenzärzte/innen neben den o.g. Eingriffen (URO 1.1.2, URO 1.1.3 und URO 1.1.4) insbesondere die urolog. Betreuung intensiv medizinisch versorgter Patienten/innen unter Anleitung der betreuenden Fachärzte/innen für Urologie und den Kollegen/innen der Intensivmedizin erlernen. Am Salem Spital ist das gesamte weitere urologisch-operative Spektrum (URO 1.1.1, URO 1.1.8, Genitalchirurgie, Endourologie) für die urolog. Assistenzärzte/innen zugänglich. Ausserdem erfolgt die Mitarbeit in den urolog. Sprechstunden des Zentrums für Urologie und Nephrologie (ZUN). Im Rahmen dessen werden auch zystoskopische Abklärungen, kleine urolog. Eingriffe (z.B. Vasektomien) und urodynamische Untersuchungen durchgeführt. 

Ihr Profil

  • Schweizer Staatsexamen in Humanmedizin oder eine äquivalente, in der Schweiz anerkannte Ausbildung (MEBEKO-Anerkennung)
  • Ihr Ausbildungsziel ist der Facharzt Urologie
  • Sie verfügen über sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie sind eine aufgeschlossene und teamfähige Persönlichkeit die gerne Verantwortung übernimmt in einem interdisziplinären Team

Kategorien

Urologie Kategorie B (1 Jahr)
Operative Urologie Kategorie B (1 ½ Jahre)

Kontakt

Bei Interesse an einer Weiterbildungsstelle an unserer Klinik wenden Sie sich bitte an:

Dr. Jörn Kamradt
PD Dr. med. Jörn Kamradt
Facharzt für: Urologie, speziell: Operative Urologie, Leiter der Weiterbildungsstätte