Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie

Die Klinik Permanence bietet eine spezialisierte, mit den modernsten Methoden und technischen Hilfsmitteln arbeitende Neurochirurgie an. Der Schwerpunkt liegt dabei auf minimal-invasiven Therapieverfahren bei sämtlichen Erkrankungen das zentralen Nervensystems und der Wirbelsäule.

 

Minimal-invasiv bezieht sich dabei nicht nur auf einen kleinen, kosmetisch möglichst wenig störenden Hautschnitt. Viel wichtiger ist, dass die eigentliche Operation möglichst gewebeschonend erfolgt und die knöchernen Strukturen, Bänder und Bandscheiben soweit wie möglich geschont und erhalten werden. Dieses Ziel erreichen wir mit der entsprechenden Expertise und mit dem ausschliesslichen Einsatz der mikrochirurgischen und endoskopischen Technik.

 

Die Vorteile dieser Methode liegen auf der Hand: die Wirbelsäule wird in ihrer Stabilität nicht beeinträchtigt und die Rückenmuskulatur nicht geschwächt. Die Wundschmerzen sind weniger stark ausgeprägt und es ist eine raschere Mobilisation und Entlassung nach Hause möglich.

 

Bei Erkrankungen mit kritischer Schädigung des Rückenmarks, eines Spinalnerven oder des Gehirns kann mittels intraoperativem elektrophysiologischen Monitoring für den Patienten eine sehr hohe operative Sicherheit erzielt werden. Diese Methode erlaubt eine Funktionskontrolle des Nervensystems während der Operation und verhindert zuverlässig das Auftreten von postoperativen neurologischen Ausfällen, wobei gleichzeitig eine sichere und radikale Operation ermöglicht wird. Viele Operationen führen wir zudem unter bildgebender Kontrolle und/oder mit Hilfe von Navigationssystemen durch.

 

Unsere Eingriffe an der Wirbelsäule werden, wann immer das möglich und sinnvoll ist, bewegungserhaltend durchgeführt, das heisst, wir versuchen Versteifungen an der Wirbelsäule zu vermeiden. Das kann mit Bandscheibenprothesen (Total Disc Replacement) erreicht werden, was sich beispielsweise an der Halswirbelsäule sehr bewährt hat, oder durch den Einsatz von Implantaten, die zwar stabilisierend auf die Wirbelsäule einwirken, aber eine gewisse Beweglichkeit erhalten. Wir verwenden dabei auch innovative Neuentwicklungen, falls diese für den Patienten einen Vorteil versprechen, und entwickeln diese weiter.

 

Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule, welche meistens im Rahmen einer Osteoporose bedingt sind, können heute meist ebenfalls minimal-invasiv mittels Ballonkyphoplastik oder Vertebroplastik behandelt werden. Dabei wird der gebrochene Wirbelkörper durch einen Ballonkatheter wieder aufgerichtet und anschliessend mit Knochenzement fixiert, was zu einer raschen Schmerzlinderung führt.

 

Dank unserer breiten Erfahrung sind wir in der Lage, das gesamte Spektrum der Neuro- und Wirbelsäulenchirurgie kompetent abzudecken:

  • Bandscheibenerkrankungen und Spinalkanalverengungen an der Hals-, Brust- und Lendenwirbesäule
  • Arthrose der Wirbelgelenke, Instabilität (Wirbelgleiten)
  • Tumoren der Wirbelsäule und des Rückenmarks
  • Komplexe Revisionseingriffe nach Voroperationen
  • Osteoporotisch bedingte Wirbelkörperfrakturen
  • Traumatische Wirbelsäulenverletzungen
  • Sportmedizinische Aspekte von Wirbelsäulenerkrankungen
  • Erkrankungen am kranio-zervikalen Übergang (Arnold-Chiari-Missbildungen, etc.)
  • Sämtliche Arten von Hirn- und Schädelbasistumoren
  • Erkrankungen der Hirnanhangsdrüse (Hypophyse)
  • Erkrankungen der Hingefässe (Aneurysmen, Gefässmissbildungen, Carotisstenosen)
  • Trigeminusneuralgie und Gesichtsspasmus (Spasmus hemifacialis)
  • Hydrocephalus (Wasserkopf)
  • Invasive Diagnostik und interventionelle Schmerztherapie

Bei abnutzungsbedingten Erkrankungen der Wirbelsäule kann in vielen Fällen eine Operation vermieden werden, insbesondere bei Bandscheibenvorfällen. Unsere Philosophie ist, dabei immer die konservativen Behandlungsmöglichkeiten konsequent auszuschöpfen.

 

Konservative Massnahmen umfassen gezielte Infiltrationen (Spritzenbehandlungen) und weitere ärztliche Therapiemassnahmen, Physiotherapie und physikalische Therapien bis hin zu einer interdisziplinären Schmerzbehandlung.

 

Eine individuelle und persönliche Patientenbetreuung hat für uns eine zentrale Bedeutung. Verschiedene spezialisierte Ärzte, Physiotherapeuten und Pflegende bilden mit den Patienten ein starkes Team. Alle Teammitglieder arbeiten Hand in Hand, um einen möglichst raschen Heilungsprozess zu ermöglichen. Bei Bedarf erfolgt anschliessend eine gezielte Rehabilitation.

 

Um die Therapieverfahren zu verbessern und unseren Patienten in Zukunft noch besser helfen zu können, sind wir in der Grundlagenforschung und bei klinischen Studien aktiv und beteiligen uns an der Aus- und Weiterbildung des ärztlichen Nachwuchses.

 

Wir führen umfassende Qualitätssicherungsmassnahmen durch und werten die Resultate unserer Behandlungen fortlaufend wissenschaftlich aus (Spine Tango).

Unser Facharzt

PD Dr. med. Robert H. Andres

PD Dr. med. Robert H. Andres

Facharzt für Neurochirurgie

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-