Prof. Dr. med. Johannes Waltenberger

Facharzt für
Allgemeine Innere Medizin
Kardiologie
Sprachen
Deutsch, Englisch, Niederländisch
"Mit grosser Erfahrung den einzelnen Menschen im Blick" Das menschliche Herz fasziniert mich. Diese Begeisterung trägt mich sowohl in meiner langjährigen Forschung zum Gefässwachstum und zur Verbesserung der Durchblutung, als auch in meiner Arbeit als erfahrener klinischer und interventioneller Kardiolge. Mein Anspruch ist dabei stets eine innovative Diagnostik und Therapie, zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse meiner Patienten.

Kontakt

Diagnostisches und therapeutisches Herzzentrum
Arzt direkt

Kernkompetenzen

  • kardiologische Diagnostik, Beratung und Therapie
  • Ganzheitlicher Patientenzentrierter und individualisierter Ansatz: Lebensumstände mit allen relevanten Aspekten im Focus von Diagnostik, Therapie und Prävention
  • interventionelle Kardiologie bei komplexen koronaren Situationen sowie beim akuten und chronischen Koronarsyndrom
  • nicht-invasive Kardiologie bei allen Formen der Herzschwäche und Durchblutungsstörungen
  • Beratung in Fragen der Prävention
  • Behandlung bei komplexen Grenzfällen in der Kardiologie
  • kardiologische Mitbetreuung von Angstpatienten
  • (Mit-) Herausgeber diverser wissenschaftlicher Fachzeitschriften.
  • Key opinion leader (KOL) auf dem Gebiet der interventionellen Kardiologie, der nicht-invasiven Kardiologie und der Gefässbiologie
  • Klinischer und wissenschaftlicher Mentor; Begleitung von professionellen und persönlichen Wachstumsprozessen

Werdegang

Apr 2021 - bis heute
Kardiologe und Belegarzt
Diagnostisches und therapeutisches Herzzentrum AG, Zürich, und Hirslanden Klinik im Park, Zürich
Apr 2019 - Sep 2020
Chefarzt Klinik für Innere Medizin I am SRH Zentralklinikum Suhl GmbH
Feb 2019 - Mar 2019
Gastprofessor für Kardiologie und Invasive Kardiologie
Technion, Carmel Medical Center, Haifa, Israel
Jan 2011 - bis heute
W3-Professor (Ordinarius) für Innere Medizin, Kardiologie und Angiologie;
Westfälische Wilhelms-Universität Münster (unbefristet)
(Nachfolge: Prof. Dr. Dr. h.c. Günther Breithardt) verbunden mit der Leitung des Department für Kardiologie und Angiologie, Universitätsklinikum Münster (bis Feb. 2018)
Aug 2003 - Dez 2010
Universitäts-Professor für Kardiologie und Invasive Kardiologie; Universität Maastricht und Akademisch Ziekenhuis Maastricht (AZM) und Principal Investigator am Cardiovascular Research Institute Maastricht (CARIM)
Feb 2001 - Aug 2003
Heisenberg-Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
Sep 1999 - Aug 2003
Oberarzt an der Medizinischen Klinik, Abt. Innere Medizin II (Kardiologie, Angiologie, Pulmologie, Nephrologie), Universitätsklinikum Ulm
Ärztl. Direktor: Prof. Dr. Vinzenz Hombach
Jul 1993 - Aug 1999
Assistenzarzt an der Medizinischen Klinik, Abt. Innere Medizin II (Kardiologie), Universität Ulm. Ärztl. Direktor: Prof. Dr. Vinzenz Hombach
Jul 1990 - Jun 1993
"Postdoctoral Fellow" am Ludwig Institute for Cancer Research, Uppsala Branch, Universität Uppsala, Schweden.
Direktor: Prof. Dr. Carl-Henrik Heldin
Jan 1989 - Jun 1990
Arzt im Praktikum (AiP) an der Medizinischen Klinik, Abt. Innere Medizin III (Kardiologie), Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Ärztl. Direktor: Prof. Dr. Wolfgang Kübler

Schulen, Studium & Diplome

2011
Zusatzbezeichnung Intensivmedizin
1999
Facharzt für Kardiologie
1997
Facharzt für Allgemeine Innere Medizin
1997
Fachkunde Rettungsdienst
1998
Verleihung der „venia legendi“ durch die Medizinische Fakultät der Universität Ulm
Thema der Habilitationsschrift: "Funktion und Regulation von Wachstumsfaktoren in der Gefäßwand. Implikationen für die Therapie kardiovaskulärer Erkrankungen"
1990
Verleihung des Grades "Dr. med." durch die Ruprecht-Karls-Universität, Heidelberg, Fakultät für Klinische Medizin I.
Titel: "Der Einfluss des Adrenalins und des Beta-Blockers Nadolol auf die Erythrozyten-Verformbarkeit."
1988
Staatsexamen Humanmedizin (Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg): sehr gut
Feb 1988 - Mai 1988
Boston University School of Medicine (USA)
Okt 1987 - Jan 1988
Harvard Medical School, Boston (USA)
1982 - 1988
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (DE)
Candlemas term 86: University of Glasgow (GB)

Kontakt

Diagnostisches und therapeutisches Herzzentrum
Arzt direkt

Praktiziert bei

Mitglied- und Partnerschaften

AGZ Aerztegesellschaft des Kantons Zürich
Akademie für Ärztliche Fortbildung – Ärztekammer Westfalen-Lippe
Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Gentherapie e.V. (DAG-GT)
Deutsche Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM)
Deutsche Gesellschaft für Kardiologie - Herz- und Kreislaufforschung (DGK)
Deutsche Gesellschaft für Arterioskleroseforschung (DGAF)
Deutsche Herzstiftung e.V.
European Society of Cardiology (ESC)
Association for Acute Cardiovascular Care (ACVC)
Council on Basic Cardiovascular Science
Council for Cardiology Practice
Council of Cardio-Oncology
European Association for Cardiovascular Imaging (EACVI)
European Association for Percutaneous Cardiovascular Interventions (EAPCI)
Fellow of the ESC
Heart Failure Association
Working Group on Atherosclerosis & Vascular Biology
Working Group on Cellular Biology of the Heart
European Society of Microcirculation (ESM)
European Vascular Biology Organization (EVBO)
Gesellschaft für Mikrozirkulation und Vaskuläre Biologie e.V. (GfMVB)
Schweizerische Gesellschaft für Kardiologie (SGK)
Walter-Siegenthaler-Gesellschaft für Fortschritte in der Inneren Medizin
Weiter- und Fortbildungs-Akademie „Kardiologie“

Veranstaltungen & Vorträge