1665-dr-med-razvan-andrei-popescu

Dr. med. Razvan Andrei Popescu

Facharzt für
Allgemeine Innere Medizin
Medizinische Onkologie
Sprachen
Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Französisch, Rumänisch

Werdegang

2005
Leiter Medizinische Onkologie und Co-Leiter Tumor Zentrum Hirslanden Klinik Aarau
2004
Chefarzt Medizinische Onkologie, Hirslanden Klinik Aarau
2003
Spezialarzt Medizinische Onkologie & Innere Medizin, Lausanne
2000 - 2002
Oberarzt Medizinische Onkologie, CHUV Lausanne
1998 - 2000
Oberarzt und Clinical Scientist Medizinische Onkologie, St. James's University Hospital, Leeds, UK
1998
Assistenzarzt Hämatologie, Kantonsspital Basel
1996 - 1997
Stv. Oberarzt Medizinische Onkologie, Royal Marsden Hospital, Sutton, UK
1992 - 1996
Assistenzarzt Innere Medizin, Kantonsspital Basel, Assistenzarzt Onkologie und Hämatologie, Kantonsspital Basel, Royal Marsden Hospital Sutton UK, St. Bartholomew's University Hospital London UK
1990 - 1992
Postgraduate Fellowship in Molekularbiologie, University of Manitoba, Winnipeg, Canada

Schulen, Studium & Diplome

2000
ESMO Certificate in Medical Oncology
1998
Facharzttitel FMH für Medizinische Onkologie-Hämatologie
1996
Examen und Aufnahme als Mitglied des Royal College of Physicians (London UK)
1990
Doctorat in Medizin, Basel
1989
FMGEMS (US Staatsexamen)
1982 - Feb 1989
Medizinstudium und Staatsexamen an der Universität Basel

Weitere Informationen

Klinische Forschung und Lehrtätigkeiten

Dr. Razvan Andrei Popescu ist Facharzt FMH für Medizinischer Onkologie, Onkologie- Hämatologie und Innere Medizin. Er verfügt über ausserordentlich breite Erfahrung in der Behandlung von Brust- und Magen-Darm-Krebs, gynäkologischen und urologischen Tumoren, in supportiver und palliativer Medizin sowie in der Behandlung älterer Krebspatienten.

Im Rahmen seiner Fortbildung in Grossbritannien hat er den britischen Facharzttitel in Medizinischer Onkologie und auch Erfahrung in Palliativmedizin erworben (Kurse und Teilnahme an Palliativ Medizin Sprechstunden sowie Betreuung hospitalisierter Patienten). Als Co-Präsident von Palliative Aargau, des Palliative Care Vereins des Kantons Aargau, setzt er sich aktiv für die Förderung der frühen Integration von Onkologie und Palliativmedizin ein. Unter seiner Leitung wurde das Tumor Zentrum Aarau 2013 als bisher zweites Zentrum in der Deutschschweiz für Integrierte Onkologie und Palliative Care durch die Europäische Gesellschaft für Medizinische Onkologie (ESMO) anerkannt. Er war Faculty Member der ESMO Geriatric Oncology Gruppe und Mitglied der Societé Internationale d'Oncologie Gériatrique (SIOG).

Dr. Razvan Popescu erhielt ein kompetitives Stipendium zur Teilnahme am 1. ASCO- AACR- FECS Workshop on Methods in Clinical Cancer Research in Flims in 1999, für einen Studienentwurf zur Lymphombehandlung. Er ist Mitbegründer und war von 2003-2006 Präsident des Flims Alumni Club, einer interdisziplinären Vereinigung europäischer Nachwuchswissenschaftler und Onkologen, mit Schwerpunkt auf Methodologie klinischer Forschung. Dr. Popescu war beteiligt an der Entwicklung von klinischen Studien zur Behandlung von Brust-, Dickdarm- , Speiseröhren-, Haut- und Blasenkrebs und ist aktiver Mitarbeiter in verschiedenen nationalen und internationalen Studiengruppen (Schweizerische Studiengruppe für Klinische Krebsforschung SAKK, International Breast Cancer Study Group, IBCSG, European Organisation for Research and Treatment of Cancer-EORTC) aber auch an akademischen oder industriegeförderten Studien. Im Tumor Zentrum sind verschiedene klinische Studien in verschiedenen onkologischen Indikationen und für supportive Therapie aktiv.

Im Rahmen der European Society of Medical Oncology (ESMO) war er Mitglied des Young Oncologists Committees 2003-2007, des ESMO Fellowship and Awards Committee 2006-2010, Vorstand des ESMO Membership Committee und Mitglied des ESMO Board of Directors 2008-2010. Zwischen 2010-2014 war Dr. Popescu Leiter des ESMO National Representatives and Membership Committee und Mitglied des ESMO Executive Committee. Er war der Erstautor des ESMO Positionspapiers zur Medizinischen Onkologie und ist beauftragt, eine Arbeitsgruppe zur Qualität in der Onkologie zu leiten.

Er hat eine rege Lehrtätigkeit für die European Society of Medical Oncology (ESMO) und die European School of Oncology (ESO) und ist Wissenschaftlicher Koordinator /Deputy Direc

Mitglied- und Partnerschaften

Schweiz. Gesellschaft für Innere Medizin
Schweiz. Gesellschaft für Medizinische Onkologie (SGMO)
Schweiz. Arbeitsgruppe für klinische Krebsforschung (SAKK)
Schweiz. Gesellschaft für Palliativmedizin
Palliativ Aargau
European Society for Medical Oncology ESMO
International Association for the study of Lung Cancer
European Association for Cancer Research EACR
Royal College of Physicians (London)
American Society for Clinical Oncology ASCO
Flims Alumni Club (Präsident 2003 bis 2007)

Publikationen & Videos

Veranstaltungen & Vorträge