Im Brust Zentrum der Hirslanden Klinik Aarau werden Patientinnen von einem Team von Spezialisten, darunter Gynäkologen und Fachärzte der Onkologie, Radiotherapie und Plastischen Chirurgie, umfassend betreut. Im Tumorboard besprechen Ärzte verschiedener Fachdisziplinen die individuelle Krebstherapie jeder Patientin und ermöglichen so eine optimale medizinische Betreuung.

Jede 9. Frau erkrankt in ihrem Leben an Brustkrebs. Unsere Fachärzte sind während des gesamten Krankheitsverlaufs, von der Diagnose, Therapie bis zur Nachsorge, direkter Ansprechpartner für unsere Patientinnen und arbeiten eng mit ihrem Gynäkologen und Hausarzt zusammen.

Diagnose Brustkrebs: Was passiert nun?

Ist die Diagnose gestellt, ist eine schnelle Abklärung entscheidend. Hat Ihr Gynäkologe oder der behandelnde Arzt Sie ans Brust Zentrum unserer Klinik überwiesen, werden Sie zeitnah von uns zur Brustsprechstunde eingeladen. So kann zügig mit der weiteren Diagnostik und der Behandlung begonnen werden. 

Ihr Ersttermin in der Brustsprechstunde

Je nach Vorinformation durch Ihren Gynäkologen und Hausarzt dauert der Termin zwischen 20 und 45 Minuten. Bei dieser Konsultation  werden alle Befunde gesichtet und allfällige ausstehende Untersuchungen veranlasst. Weiter stellen wir Ihnen das gesamte Spektrum möglicher Therapien vor. Auch ein Kennenlernen mit unserer Breast Care Nurse findet nach Möglichkeit und Bedarf während der Brustsprechstunde statt. 

Fachübergreifende Zusammenarbeit am Brust Zentrum

Für die weitere Diagnostik und die anschliessende Therapie arbeiten unsere Fachärzte am Brust Zentrum eng mit Spezialisten anderer Fachrichtungen zusammen. Bei der standortübergreifenden Tumorkonferenz besprechen Fachärzte der Hirslanden Klinik Aarau und der AndreasKlinik Cham Zug wöchentlich die Untersuchungsergebnisse aller Patientinnen und legen gemeinsam die weiteren Behandlungsschritte fest. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit ist uns wichtig und bildet die Grundlage für eine erfolgreiche Therapie.