Prof. Dr. med. Robert Reisch

Facharzt für
Neurochirurgie
Sprachen
Deutsch, Ungarisch, Englisch

Kernkompetenzen

  • Neurochirurgische Anatomie
  • Neurochirurgische Eingriffsplanung und Neuronavigation
  • Minimalinvasive Schlüssellochchirurgie des Hirnes und der Schädelbasis
  • Vaskuläre Chirurgie, insbesondere Aneurysma- und Angiomchirurgie
  • Neuroendoskopie
  • Endoskopische Chirurgie bei Störungen der Hirnwasserzirkulation
  • Neuroendoskopie bei Zysten und Tumore des Hirnes
  • Endoskopische transnasale Schädelbasischirurgie
  • Chirurgie der Hirnanhangdrüse

Werdegang

2009
Gründung des Zentrums für endoskopische und minimalinvasive Neurochirurgie an der Klinik Hirslanden Zürich
Mar 2008
Leitender Arzt der Neurochirurgischen Klinik, Universitätsspital Zürich (USZ) Direktor: Prof. Dr. H. Bertalanffy
2005
Ernennung zum Universitätsprofessor
2004 - 2004
Habilitation, Venia legendi im Fach Neurochirurgie - Thema: Die supraorbitale Schlüsselloch-Kraniotomie. Konzept, chirurgische Anatomie und klinische Anwendungen in der Neurochirurgie
2003 - 2004
Zweitstudium im Zentrum für Fernstudium und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) der technischen Universität Kaiserslautern - Thema: Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen
2003
Anerkennung als Facharzt für Neurochirurgie
1997 - 2008
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Neurochirurgischen Universitätsklinik Mainz (NCM) Direktor: Prof. Dr. A. Perneczky
1996 - 1997
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Anatomischen Institut der Semmelweis-Universität Budapest

Schulen, Studium & Diplome

Sep 1996
Promotion mit der Note summa cum laude Thema: Mikrochirurgische Anatomie des sinus cavernosus
1990 - 1996
Medizinstudium an der Semmelweis-Universität Budapest

Weitere Informationen

Aktuelle wissenschaftliche Aktivitäten


Mitglied der internationalen Beratergruppe „Neurosurgery Advisory Board“ der Fa Aesculap. Spezialgebiet: „Minimalinvasive Neurochirurgie und Neuroendoskopie“
Tutor der deutschsprachigen Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) und Neurochirurgische Akademie für Aus-, Fort- und Weiterbildung (NCAFW) „Trainingskurs Kranielle Endoskopische Neurochirurgie der NCAFW“ in Berlin
Referent der deutschsprachigen Fortbildungsveranstaltung „Trainingskurs Kranielle Endoskopische Neurochirurgie für OP-Personal“ der Aesculap Akademie in Berlin
Direktor und Kursleiter der internationalen Fortbildungsveranstaltung „Basic Intracranial Neuroendoscopy“der Aesculap Akademie in Berlin
Direktor und Kursleiter der internationalen Fortbildungsveranstaltung „Advanced Intracranial Neuroendoscopy“der Aesculap Akademie in Tuttlingen
Direktor und Kursleiter der internationalen Fortbildungsveranstaltung „Applied Intracranial Neuroendoscopy“der Aesculap Akademie in Stuttgart / Tuttlingen / Zürich
Mitglied im Advisory und Editorial Board der Zeitschriften: Minimally Invasive Neurosurgery und Interventional Medicine & Applied Science