Die 34. Schwangerschaftswoche

Die Knochen Ihres Babys verstärken sich weiterhin. Dazu benötigt es zusätzliches Kalzium, was dazu führen kann, dass der Kalzium-Spiegel im Blut Ihres Kindes höher ist als Ihr eigener.

Nehmen Sie deshalb jetzt viele Milchprodukte zu sich oder decken Sie Ihren erhöhten Bedarf mit Kalzium-Brausetabletten.

Dank der dünner werdenden Bauchdecke gelangt immer mehr Licht in Ihren Bauch. Das hilft Ihrem Baby, immer besser zwischen Tag und Nacht zu unterscheiden und so einen eignen Rhythmus aus Aktivität und Ruhe zu finden.

Jetzt sind es noch 6 Wochen bis zum errechneten Geburtstermin. In rund 10% aller Schwangerschaften kann die Fruchtblase allerdings platzen, bevor die Geburtswehen einsetzen. In einem solchen Fall wird Ihr Arzt innerhalb von 24

Auch wenn es nur in wenigen Fällen vorkommt, ist es ratsam, sich auf eine verfrühte Geburt vorzubereiten. Packen Sie doch jetzt schon Ihren Klinikkoffer und denken Sie dabei auch an die Formalitäten wie Ihren Mutterschaftsausweis (falls vorhanden), das Familienbüchlein und eventuelle Fragebögen der Klinik.

In den Schwangerschaftswochen 33-37 hat Ihr Baby ungefähr die Grösse einer Honigmelone.