In der Radiologie, der «Lehre von den Strahlen», setzen Ärzte bildgebende Verfahren ein, um Verdachtsdiagnosen zu bestätigen, auszuschliessen oder zu spezifizieren. Rund 80 Prozent aller schwerwiegenden Erkrankungen werden in der Radiologie diagnostiziert.

War die Radiologie bis ins 20. Jahrhundert gleichbedeutend mit Röntgen, so kennt sie heute viele weitere Untersuchungsmethoden wie Ultraschall, Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT). Auch zu therapeutischen Zwecken kommt sie zum Einsatz: In der interventionellen Radiologie beispielsweise steuern Ärzte mit Hilfe bildgebender Verfahren winzige chirurgische Instrumente durch unseren Körper.

In allen radiologischen Fachdisziplinen weist die Hirslanden-Gruppe eine hohe Spezialkompetenz aus. Selbstverständlich können unsere Fachärzte dabei auf die aktuellsten Untersuchungsmethoden und Technologien zurückgreifen.

Radiologie Hirslanden
Loggen Sie sich mit Ihrem Zugang, den Sie nach Ihrer Behandlung erhalten haben ein, und laden Sie Ihre Aufnahmen herunter.

Untersuchungsmethoden in der Radiologie

Wie diagnostiziert der Radiologe einen Schlaganfall? Und welche Untersuchungsmethode wählt er, um den Verdacht auf einen Kreuzbandriss abzuklären? Der Röntgenblick ist sprichwörtlich, dabei erwarten Patienten heutzutage vom Radiologen gleichermassen einen MRT-, CT- oder Ultraschall-Blick. Patienten stehen heute eine Vielzahl von Untersuchungsmethoden – so genannten Modalitäten – zur Wahl.

Informationen für Patienten

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. 

Abgrenzungen

In den letzten Jahrzehnten haben sich Technologie und Wissen in der Radiologie so rasant entwickelt, dass sich Spezialdisziplinen herausgebildet haben. Diese Spezialisierung kann Bereiche des Körpers betreffen. In der Neuroradiologie beispielsweise befassen sich Radiologen ausschliesslich mit der Bildgebung des Gehirns, um krankhafte Veränderungen des Zentralen Nervensystems, des Gehirns und Rückenmarks zu diagnostizieren und zu therapieren. Andererseits werden radiologische Technologien heute nicht mehr nur zur Bildgebung und Diagnostik genutzt, sondern auch zu therapeutischen Zwecken. Am bekanntesten ist die Strahlentherapie (Radiotherapie): Durch die Bestrahlung von Tumoren versuchen Radioonkologen, erkrankte Organe zu heilen oder den Krankheitsverlauf zu verzögern.

Allergien

Sollte die radiologische Untersuchung unter Beigabe eines Kontrastmittels erfolgen, sind vorher unbedingt bestehende Allergien zu melden. So können durch eine medikamentöse Vorbehandlung allergische Reaktionen verhindert werden. Bei Erkrankungen der Schilddrüse, insbesondere bei Überfunktion, ist bei der Gabe von jodhaltigen Kontrastmitteln Vorsicht geboten. Die bei der Magnetresonanztomographie (MRT) eingesetzten Kontrastmittel sind in aller Regel gut verträglich; allerdings können auch hier Übelkeit oder in seltenen Fällen allergische Reaktionen auftreten.

Vorbereitung

Für die Mehrzahl der Untersuchungen sind keine besonderen Vorbereitungen erforderlich. Andernfalls werden Sie von Ihrem Arzt und/oder im Rahmen der Anmeldung auch von unserem geschulten Personal alle wichtigen Informationen rechtzeitig erhalten. Generell gilt, dass die darzustellende Körperregion frei von Metallgegenständen wie BH- oder Reissverschlüssen, Schmuck und Piercings sein sollte. Bitte beachten Sie auch, dass während einer Magnetresonanztomographie (MRT) aufgrund des Magnetfeldes nicht nur metallische Gegenstände, sondern auch Kosmetika sowie Tätowierungen wegen kleinster eisenhaltiger Partikel das Untersuchungsergebnis beeinträchtigen können. Bei Fragen dazu können Sie sich jederzeit beim zuständigen Arzt melden.

Kontrastmittel

Kontrastmittel sind Substanzen, die bei einer radiologischen Untersuchung Körpergefässe und -organe besser, eben kontrastreicher zum Vorschein bringen. Zum Beispiel bewirkt die Injektion einer jodhaltigen Lösung, dass die Gefässe, durch die das Kontrastmittel fliesst, einen Röntgenschatten werfen. Dadurch können die Radiologen die Durchlässigkeit und Struktur von Gefässen beurteilen.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen röntgenpositiven Kontrastmitteln, die Röntgenstrahlen absorbieren, und röntgennegativen Kontrastmitteln, die röntgendurchlässig sind. Zudem gibt es Kontrastmittel, die von den Patienten getrunken werden, und Kontrastmittel, die intravenös durch eine Spritze verabreicht werden.

Als Kontrastmittel eignen sich unterschiedliche Substanzen. Um Veränderungen im Darmbereich abzuklären, schlucken Patienten vor der Untersuchung beispielsweise Bariumsulphat oder Jodverbindungen. Bei den gespritzten Kontrastmitteln stehen auf der einen Seite die Kontrastmittel für Röntgenuntersuchungen und Computertomographie (CT), auf der anderen Seite Kontrastmittel für die Magnetresonanztomographie (MRT) zur Verfügung.

Die gespritzten Kontrastmittel bestehen meist aus Jodverbindungen, die später über die Nieren ausgeschieden werden. Bei bestehenden Nierenschäden ist daher Vorsicht geboten. Darüber hinaus sind allergische Reaktionen auf Kontrastmittel bekannt, die von geringem Nesselfieber bis zum allergischen Schock reichen können. Bestehende Allergien sollten vor der Untersuchung gemeldet werden, damit durch eine rechtzeitige medikamentöse Vorbehandlung allergische Reaktionen vermieden werden können. Bei Erkrankungen der Schilddrüse, insbesondere bei Überfunktion, ist die Gabe von jodhaltigen Kontrastmitteln nicht immer möglich.

Die bei der Magnetresonanztomographie (MRT) eingesetzten Kontrastmittel sind in aller Regel gut verträglich; allerdings können auch hier Übelkeit oder selten allergische Reaktionen auftreten. Schwere Nierenfunktionsstörungen erlauben keine Verwendung von Kontrastmitteln.

Dauer der Untersuchung

Allgemein betragen die Untersuchungszeiten zwischen 20 und 45 Minuten. Danach erfolgt die Beurteilung des Bildes durch einen Radiologen. Dadurch erhält der behandelnde Arzt – zusammen mit den Bildern – einen präzisen Befund.

Infrastruktur

Wir passen unsere medizintechnische Infrastruktur der laufenden Entwicklung an. Jeder Standort ist umfassend mit modernen Diagnostikgeräten ausgerüstet. Auch die interventionelle Radiologie bieten wir in sämtlichen radiologischen Kliniken an. Um unseren Patienten eine bestmögliche medizinische Betreuung und die aktuellsten Untersuchungsmethoden bieten zu können, führen wir Geräte der neuesten Generation.

Sicherheit

Sicherheit bedeutet für uns in erster Linie Sicherheit des Patienten – vor, während und nach dem Aufenthalt in einer unserer Kliniken. Auf unserer Website finden Sie ständig aktuelle Informationen zu Ablauf, Vorbereitung und Nachsorge Ihrer Untersuchung, um Ihnen vor dem Eintritt eine grösstmögliche Transparenz zu ermöglichen. Moderne Gerätetechnik, erfahrene Fachärzte, qualifiziertes medizinisch-technisches Personal und unser zertifiziertes Qualitätsmanagement gewährleisten, dass Ihre Untersuchung nach dem jeweils aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik durchgeführt wird. Nach der Untersuchung haben Sie Gelegenheit, offene Fragen mit unseren Ärzten und unserem medizinisch-technischen Fachpersonal zu klären. Der ausführliche Untersuchungsbefund ist innerhalb von 24 Stunden bei Ihrem behandelnden Arzt, in der Regel noch am selben Arbeitstag und in Notfällen unmittelbar nach Untersuchungsende.

Qualität

Die Privatklinikgruppe Hirslanden bietet ihren Patientinnen und Patienten sowie den zuweisenden Ärztinnen und Ärzten medizinische Dienstleistungen auf höchstem Niveau. Kontinuierliche Fortbildung des medizinischen Teams, modernste technische Infrastruktur und der interdisziplinäre Austausch unter den einzelnen Kliniken, aber auch den unterschiedlichen Fachabteilungen innerhalb einer Klinik sichern eine optimale Betreuung unserer Patienten. Viele unserer Radiologen sind zusätzlich akademisch tätig und publizieren in namhaften Zeitschriften, sind in nationale und internationale Fortbildungsveranstaltungen eingebunden oder sind in Exekutivorganen ihrer medizinischen Fachgesellschaften tätig.

Zudem ist Qualität bei uns keine Floskel. Sie entsteht auch nicht zufällig. Qualität ist bei Hirslanden Folge eines nach ISO Norm 9001:2015 zertifizierten Qualitätsmanagements.

Kontakt

Über die Hirslanden Healthline können Sie tagtäglich während 24 Stunden mit uns Kontakt aufnehmen:

Hirslanden Healthline

Veranstaltungen und weitere Informationen

Radiologiezentren und Institute

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht aller Hirslanden Zentren und Institute des Fachgebiets Radiologie. Durch Anklicken eines Zentrumsnamens erhalten Sie weiterführende Informationen zu den einzelnen Zentren.

HIR_Grafikkarte_Schweiz_Kantone_0320_web
1
Klinik Birshof

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden Klinik Birshof freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

klinik-birshof-ansicht-klinik-gesamt

Radiologie

Hirslanden Klinik Birshof
Reinacherstrasse 28
4142 Münchenstein
+41 61 335 24 90

Auszeichnungen

Platz 13 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Orthopädie.

Auszeichnungen

Platz 13 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Orthopädie.

2
Clinique Bois-Cerf

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden Clinique Bois-Cerf freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

clinique-bois-cerf-batiment

IROL - Institut de radiologie de l'ouest lausannois

Route de Renens 24
1008 Prilly

T Gratuit 0800 61 99 20
+41 21 619 92 01
3
Clinique Cecil

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden Clinique Cecil freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

clinique-cecil-clinique

Institut de radiologie Clinique Cecil

Avenue Marc-Dufour 4
1003 Lausanne
T Gratuit 0800 00 50 03
+41 21 310 57 75
4
Clinique des Grangettes

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden Clinique des Grangettes freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Clinique des Grangettes

Auszeichnungen

Platz 20 im Ranking «World’s Best Hospitals Switzerland 2024» von Newsweek und Statista.

5
Clinique La Colline

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden Clinique La Colline freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

clinique-la-colline-grangettes-fusion-1

Auszeichnungen

- Platz 31 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Orthopädie.

- Platz 30 im Ranking «World’s Best Hospitals Switzerland 2023» von Newsweek und Statista. 

6
Klinik Aarau

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden Klinik Aarau freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Haus B der Hirslanden Klinik Aarau

Auszeichnungen

Platz 8 im Ranking «World’s Best Hospitals Switzerland 2024» von Newsweek und Statista.

7
Klinik Hirslanden

Wie können wir Ihnen helfen? Die Klinik Hirslanden freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Klinik Hirsladen aussen grün

Auszeichnungen

- Platz 2 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Herzmedizin.

- Platz 5 im Ranking «World’s Best Hospitals Switzerland 2024» von Newsweek und Statista.

- Platz 6 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Orthopädie.

 

8
Klinik Im Park

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden Klinik Im Park freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

klinik-im-park-aussenaufnahme

Radiologie Hirslanden Zürich

Seestrasse 220 8027 Zürich Schweiz
+41 44 209 21 38

Auszeichnungen

- Platz 3 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Herzmedizin.

- Platz 11 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Orthopädie.

- Platz 11  im Ranking «World’s Best Hospitals Switzerland 2024» von Newsweek und Statista.

9
Klinik Linde

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden Klinik Linde freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

10
AndreasKlinik Cham Zug

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden AndreasKlinik Cham Zug freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

AndreasKlinik - Aussenansicht

Auszeichnungen

- Platz 34 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Orthopädie.

- Platz 30 im Ranking «World’s Best Hospitals Switzerland 2024» von Newsweek und Statista. 

11
Klinik Beau-Site

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden Klinik Beau-Site freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

hirslanden-beau-site-aussenansicht

Institut für Radiologie

Schänzlihalde 11
3013 Bern

Auszeichnungen

- Platz 11 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Herzmedizin. 

- Platz 24 im Ranking «World’s Best Hospitals Switzerland 2023» von Newsweek und Statista. 

12
Klinik Permanence

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden Klinik Permanence freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Klinik Permanence

Institut für Radiologie

(MRT, CT, Röntgen)

Mühledorfstrasse 2
3018 Bern

Radiologie der Klinik Permanence

(Röntgen)
Bümplizstrasse 83
3018 Bern

Auszeichnungen

Platz 33 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Orthopädie. 

13
Salem-Spital

Wie können wir Ihnen helfen? Das Salem-Spital freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Aussenansicht Salem-Spital

Institut für Radiologie

Schänzlistrasse 39
3013 Bern

Auszeichnungen

Platz 19 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Orthopädie. 

14
Klinik St. Anna

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden Klinik St. Anna freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Klinik_St_Anna

Auszeichnungen

- Platz 4 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Herzmedizin. 

- Platz 4 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Orthopädie. 

- Platz 12 im Ranking «World’s Best Hospitals Switzerland 2024» von Newsweek und Statista. 

 

15
Klinik Stephanshorn

Wie können wir Ihnen helfen? Die Hirslanden Klinik Stephanshorn freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

klinik-stephanshorn-klinik

Radiologie Klinik Stephanshorn

Brauerstrasse 95 9016 St.Gallen
+41 71 282 75 61

Radiologie Klinik Stephanshorn Brustdiagnostik

Rorschacherstrasse 286 9016 St.Gallen
+41 71 282 75 61

Auszeichnungen

- Platz 26 im Ranking «Beste Fachkliniken der Schweiz 2023» von Handelszeitung und Statista für den Bereich Orthopädie. 

- Platz 21 im Ranking «World’s Best Hospitals Switzerland 2024» von Newsweek und Statista.