Dr. med. Jean-Luc Fehr

Facharzt für
Urologie
Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch

Kernkompetenzen

Urologische Tumorchirurgie mittels DaVinci-Technologie

 

  • Prostatakrebs
  • Nierentumore
  • MRI-Diagnostik beim Prostatakarzinom (Zweitbeurteilungen)

Werdegang

2018
Die Zahl von 1200 persönlich durchgeführten DaVinci Operationen an Prostata, Nieren und Blase wird überschritten
2016
Die Zahl von 1000 DaVinci Eingriffen an Prostata, Nieren und Blase wird überschritten
2013
Etablierung der MRI / Ultraschall-Fusionsbiopsie der Prostata mit dem Artemis-System (Dres. Porcellini, Möckel, Bauer, Fehr)
2011
Urologie-Symposium im Fifa Center Zürich mit Live-Übertragung der parallel ausgeführten Operationen aus der Klinik Hirslanden, zum Vergleich der offenen und minimalinvasiven (DaVinci-Technologie) radikalen Prostatektomie beim Prostatakrebs:
Operateur DaVinci Dr. med. Jean-Luc Fehr (Zentrum für Urologie Zürich Hirslanden)
Operateur offene Technik Prof. Markus Graefen (Martini Klinik Hamburg)
2010
Die Zahl von 500 DaVinci Operationen wird überschritten.
2009
Anpassung der Operationstechnik an das MRI-Bild (maximale Gefässnervenschonung zum Potenzerhalt) mit intraoperativer Schnellschnittuntersuchung (Dr. med. Beat Porcellini, Institut für Radiologie Hirslanden / PD Dr. med. Seife Hailemariam, Institut für Histopathologie Aarau u. Zürich / Dr. med. Jean-Luc Fehr, Zentrum für Urologie Zürich Hirslanden)
2008
Ein Meilenstein in der urologischen Diagnostik: Einführung der multiparametrischen MRI-Bildgebung der Prostata durch Dr. Beat Porcellini (Institut für Radiologie Hirslanden) und Dr. Jean-Luc Fehr (Zentrum für Urologie Zürich Hirslanden) in Assoziation mit Prof. Jelle Barentz (Radiologisches Institut der Universität Nijmegen).
2005
Eröffnung des Zentrums für Urologie Zürich Hirslanden mit Schwerpunkt minimalinvasive Techniken, speziell DaVinci-Technologie durch PD Dr. med. Hubert John und Dr. med. Jean-Luc Fehr, sowie Standardisierung der DaVinci-Technologie in der Schweiz als weiterer Meilenstein in der urologischen Technik.
1999 - 2005
Abgeschlossene erste Serie von 350 laparoskopischen Prostatektomien im Kantonsspital Schaffhausen (Dr. J.-L. Fehr / Dr. D. Pestalozzi)
1999
Ein Meilenstein in der urologischen Entwicklung: Wechsel von der offenen zur minimalinvasiven Technik zur Entfernung der Prostata bei Prostatakrebs. Erste laparoskopische Prostatektomie (Entfernung der Prostata durch Bauchspiegelung) in der Schweiz durch PD Dr. med. Tullio Sulser (Urologische Klinik Universitätsspital Zürich) und Dr. med. Jean-Luc Fehr (Kantonsspital Schaffhausen).
1992 - 2005
Chefarzt der Urologie am Kantonsspital Schaffhausen
1990 - 1992
Oberarzt Urologische Klinik und Poliklinik, Universitätsspital Zürich (Prof. D. Hauri) mit privatärztlicher Tätigkeit
1990
Facharzt für Urologie, speziell Operative Urologie


Oberarzt Urologische Klinik, Kantonsspital Luzern (Prof. O Schmucki) mit konsilärztlicher und operativer Tätigkeit am Kantonsspital Altorf
1988 - 1989
Abschluss der Dissertation über nicht-seminomatöse Hodentumore, Medizinische Fakultät Universitätsspital Zürich


Urologische Klinik und Poliklinik, Universitätsspital Zürich (Prof. Dr. Hauri)
1986 - 1988
Chirurgische Klinik, Limmattalspital Schlieren (Prof. H. Schwarz) mit Erreichen des Operationskataloges für den FMH in Chirurgie
1985
Urologische Klinik und Poliklinik, Universitätsspital Zürich (Prof. D. Hauri)
1982 - 1985
Chirurgische Abteilung, Schwerpunktspital Horgen (Dr. F. B. Huber)

Schulen, Studium & Diplome

1981
Staatsexamen
1975 - 1981
Medizinische Fakultät der Universität Zürich
1975
Matura Naturwissenschaftlich-Mathematisches Gymnasium Rämibühl

Weitere Informationen

Vorstand SGU

1992 - 2009
Vorstandsmitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Urologie (SGU)

Mitglied- und Partnerschaften

Schweizerische Gesellschaft für Urologie (SGU)
Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)
European Association of Urology (EAU)
Schweizerische Gesellschaft für Fertilität, Sterilität und Familienplanung (SGFSF)
Schweizerische Gesellschaft für Ultraschall, Sektion Urologie (SGUMB)

Partner bei h-care

Veranstaltungen & Vorträge