Insgesamt dauert eine Schwangerschaft 40 Wochen bis zur Geburt. Die ersten 13 Wochen einer Schwangerschaft werden als erstes Trimester bezeichnet.

Das 1. Trimester gilt als die aufregendste Phase der Schwangerschaft, denn in den ersten Wochen schreitet die Entwicklung Ihres Babys schneller voran, als in den folgenden Schwangerschaftswochen. Im Mittelpunkt stehen die Befruchtung und Einnistung der Eizelle bis hin zur rasanten Entwicklung von den Organen, dem Gehirn und dem Kopf des Embryos.

Gleichzeitig kommt es bei der werdenden Mutter häufig zu Begleiterscheinungen, wie Übelkeit, Müdigkeit und Erschöpfung. Die ersten Veränderungen am Körper der Mutter werden sichtbar. Im ersten Trimester ist das Risiko für die Entwicklung von Fehlbildungen sowie Verlust des Kindes durch eine Fehlgeburt am höchsten.

 

Schwangerschaftswoche 3 bis 13 im Überblick

Woche 3

Die befruchtete Eizelle nistet sich in der Gebärmutter ein

Die 3. Schwangerschaftswoche ist die 1. Woche der Embryonalentwicklung: Ihre letzte Periode hatten Sie vor 3 Wochen, Eisprung und Befruchtung liegen 1 Woche zurück. Die Keimblase hat sich in der Gebärmutter eingenistet. Es bildet sich eine innere und eine äussere Schicht.

Schwangerschaftswoche 3
Woche 4

Schwanger oder nicht?

Erst am Ende der dritten Woche kann ein handelsüblicher Test eine wahrscheinliche Schwangerschaft anzeigen. Im Falle einer Schwangerschaft hat sich die Blastozyste vollständig eingenistet und wird von der Gebärmutterschleimhaut überzogen.

Schwangerschaftswoche 4
Woche 5

Rasantes Wachstum des Embryos

Der Embryo befindet sich jetzt in der 5. Schwangerschaftswoche in einer besonders empfindlichen Entwicklungsphase. Kopf- und Rumpfteil des Embryos sind erkennbar. Die Arm- und Beinanlagen treten deutlich hervor.

Schwangerschaftswoche 5
Woche 6

Der erste Herzschlag!

Der deutlich gestreckte, c-förmige Embryo schwimmt in der Fruchtblase. Die Wirbelsäule reicht vom Nacken über die flossenähnlichen Armknospen bis zur Anlage der Beine. Das kleine Herz Ihres Babys beginnt zu schlagen.

Schwangerschaftswoche 6
Woche 7

Erste Zuckungen

Der Embryo ist über die Nabelschnur mit der Plazenta verbunden. Arme, Beine und das Gesicht sind in Schwangerschaftswoche 7 deutlich erkennbar. Der kleine Embryo wächst ab jetzt etwa 1 Millimeter am Tag. 

Schwangerschaftswoche 7
Woche 8

Geschlechtsorgane werden sichtbar

Ohrmuschel, Nasenspitze und Oberlippe des Embryos sind bereits geformt. Finger- und Zehenansätze sind erkennbar. Die äusseren Geschlechtsorgane werden sichtbar, sind aber in der Ultraschalluntersuchung noch nicht erkennbar.

Schwangerschaftswoche 8
Woche 9

Purzelbaum!

Zwischen Kopf und Rumpf ist der kurze, breite Hals des EmbryosIhres Babys erkennbar. Mit Augen und Lidern, Lippen und Zahnanlagen formt sich das Gesicht weiter aus. Der kleine Embryo fängt an sich zu bewegen und Purzelbäume zu schlagen.

Schwangerschaftswoche 9
Woche 10

Alle wichtigen Organe sind vorhanden

Der Embryo gleicht nun immer mehr einem Baby und darf sich ab SSW 10 offiziell Fötus nennen. Noch ist der Kopf des Embryos überproportional gross. Augenlider bedecken die Augen Ihres Babys. Die Bildung der lebenswichtigen Organe ist abgeschlossen.

Schwangerschaftswoche 10
Woche 11

Immer noch kein Bauch zu sehen

Ihr Kind ist nun nicht mehr so empfindlich auf schädliche Einflüsse wie in den kritischen Phasen der Organentwicklung. Die Augen des Embryos sind nach vorne, die Ohren nach oben gewandert. Die Augenlider bleiben verschlossen. Bei Ihrem Baby entwickelt sich der individuelle Fingerabdruck.

Schwangerschaftswoche 11
Woche 12

Der Bauch wird runder

Das erste Drittel Ihrer Schwangerschaft ist bald vorüber. Damit haben Sie und Ihr Kind Baby die kritischste Phase hinter sich gelassen, ab jetzt sinkt das Risiko einer Fehlgeburt beträchtlich. Mit der hohen Stirn und der Stupsnase weist das Gesicht des Embryosdes Fötus ein richtiges Profil auf. Ihr Baby wächst und ebenso Ihr Bauch.

Schwangerschaftswoche 12
Woche 13

Übelkeit Ade

Bei ausgewogener Ernährung werden Sie nun jeden Monat durchschnittlich 1 bis 1.5kg zunehmen. Die Plazenta ist jetzt vollständig entwickelt. Der Föetus ist fertig ausgeformt und saugt an seinem Daumen. Highlight für die werdende Mutter: Die meisten Schwangerschaftsbeschwerden klingen ab und der Appetit setzt wieder ein.

Schwangerschaftswoche 13