Das zweite Trimester

Nachdem das erste Drittel der Schwangerschaft überstanden ist, beginnt für viele Frauen das in der Regel eher entspannte, zweite Trimester.

Anfängliche Übelkeit oder Schwindel nehmen ab und die Gefahr einer Fehlgeburt ist geringer. Für das Baby ist diese Zeit durch das schnelle Wachstum gekennzeichnet: Grösse und Gewicht nehmen verhältnismässig stark zu.

Woche 15

Gähnen, Stirnrunzeln, Grimassenschneiden

Die Bewegungen Ihres Kindes werden immer kontrollierter. Ihr Kind wächst jetzt gewaltig und Ihre Gebärmutter wächst mit. Achten Sie darauf, viel und häufig zu trinken. Sie können damit möglichen Infektionen der Harnwege vorbeugen.

 

Woche 16

Rege Kindsbewegung

Die Knochen Ihres Kindes werden härter, es kann Muskeln und Gelenke einsetzen. Die meisten Beschwerden gehen um die 16. Schwangerschaftswoche herum deutlich zurück und Sie können Ihre Schwangerschaft richtig geniessen.

 

Woche 17

Mädchen oder Junge?

Diese Schwangerschaftswoche hält häufig einen grossen Moment bereit: Im Ultraschallbild lässt sich feststellen, ob Sie ein Mädchen oder einen Jungen erwarten. Die Ausprägung des Schwangerschaftsbauchs ist in dieser Zeit ganz individuell. Wichtig ist auf jeden Fall, dass Sie Ihren Bauch regelmässig pflegen.

Woche 18

Spürbare Kindsbewegung

Der Fetus ist jetzt ca. 18 cm lang und sein Körper wirkt nun gestreckter. Vielleicht spüren Sie bereits ganz zaghaft die Bewegungen Ihres Kindes.

Woche 19

Der Geschmackssinn entwickelt sich

Die Geschmacksknospen des Babys sind jetzt ausgereift und funktionieren. Das Baby kann zwischen sauer, salzig, süss und bitter unterscheiden, und es entwickelt bereits erste Vorlieben.

Woche 20

Halbzeit!

Sie haben die Halbzeit Ihrer Schwangerschaft erreicht. Ihr Kind legt jetzt Fettpolster für die spätere Wärmeregulierung an und es wird immer stärker. Wissen Sie schon, wo und wie Sie gebären möchten?

Woche 21

Atem-, Schluck- und Saugübungen

Das Herz Ihres Babys schlägt jetzt ca. 150 Mal pro Minute. Noch liegt es mit dem Kopf nach oben. In den kommenden Wochen wird es sich aber mehr und mehr drehen, bis es schliesslich seine Geburtsposition eingenommen hat.

Woche 22

Das Baby reagiert auf Ihre Stimme

Das Gehör Ihres Babys ist mittlerweile vollständig entwickelt. Sie können spüren, wie es auf Ihre Stimme oder Aussengeräusche reagiert. Baby und Plazenta nehmen bereits viel Platz in Ihrem Bauch ein. Dabei drücken sie auf Ihren Magen und Ihre Blase.

Woche 23

Lungenentwicklung

Gönnen Sie sich nun regelmässige Pausen und vermeiden Sie wenn immer möglich, im Stehen zu arbeiten. So können Sie bewusst die Mutterbänder entlasten, die nun immer stärker gedehnt werden.

Woche 24

Voll entwickelter Gleichgewichtssinn

Das Baby wiegt bereits jetzt ca. 600 Gramm und bis zur Geburt wird es nochmals um das 4- bis 5-fache zunehmen. Sein Gleichgewichtssinn ist entwickelt und es kann sich gut orientieren.

Woche 25

Alle Sinne sind ausgebildet

Mittlerweile kann das Baby nicht nur schmecken, es empfindet auch Druck, Schmerz und Kälte. Ihr eigener Köper legt Fettdepots an, um nach der Geburt in der energiezehrenden Stillzeit über ausreichende Reserven zu verfügen. Deshalb wächst Ihr Bauch nun etwas stärker als zuvor.

Woche 26

Langsam wird es eng

Je grösser Ihr Baby wird, desto weniger Fruchtwasser umgibt es. Trotz beengter Platzverhältnisse bleibt es aktiv und macht mit kräftigen Bein- und Armbewegungen auf sich aufmerksam.

Woche 27

Das Baby hat die Augen geöffnet

Ihr Baby ist nun wohl proportioniert, es nähert sich durch die stetige Entwicklung dem Aussehen eines Neugeborenen. Das Baby erlebt Ihre Bauchdecke als leicht transparent, tagsüber kann es ein warmes rötliches Licht wahrnehmen.

Woche 28

Weit fortgeschrittene Lungenentwicklung

Die Lunge Ihres Babys hat sich weiterentwickelt. Nun ist ein Punkt erreicht, bei dem auch Frühgeborene mit wenig Unterstützung gute Überlebenschancen haben. Obwohl es in der Gebärmutter für das Kind immer enger wird, können bis zur 36. Schwangerschaftswoche nach wie vor spontane Drehungen auftreten.