Für die Hirslanden-Gruppe hat der Bereich Lehre einen hohen Stellenwert. Mit der Ausbildung von Medizinstudierenden zu kompetenten und motivierten Ärztinnen und Ärzten leisten wir einen Beitrag zur Gesundheitsversorgung der Schweiz.

HIMED

Viele unserer Ärztinnen und Ärzte – Belegärztinnen und angestellte Ärzte – sind habilitiert bzw. als klinische Dozentinnen und Dozenten anerkannt, d.h. sie verfügen über die von einer Universität ausgestellte Lehrbefähigung. Um dieses Potenzial für den ärztlichen Nachwuchs zu nutzen und die Lehre zu fördern, wurde 2016 der Verein HIMED (Hirslanden Institute for Medical Education) gegründet.

HIMED

HIMED ist ein im Handelsregister Zürich eingetragener gemeinnütziger und steuerbefreiter Verein mit dem Zweck, die Aktivitäten im Bereich Lehre und Forschung der Kliniken der Hirslanden-Gruppe zu bündeln. Dabei übernimmt HIMED den Aufbau von Kooperationen zwischen Universitäten und Kliniken im In- und Ausland, ist in Absprache mit den Universitäten an der Erarbeitung von Lehrformaten an den Kliniken beteiligt und hilft diesen, die geeignete Infrastruktur für die Lehre aufzubauen und anzubieten. Zudem ist HIMED für die Entsendung der Dozentinnen und Dozenten sowie für deren Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Lehrveranstaltungen zuständig.

HIMED finanziert sich durch Mitgliederbeiträge der Kliniken und anderer Stakeholder sowie durch die Vergütungen der Universitäten für die Lehrtätigkeit. Die finanziellen Mittel werden ausschliesslich zweckgebunden, d.h. direkt für die Lehre eingesetzt.

Der HIMED-Vorstand setzt sich zusammen aus:

  • Marco Gugolz, Direktor Klinik Hirslanden
  • Dr. Niowi Näf, Chief Strategy Officer, Hirslanden-Gruppe
  • Dr. Martin Nufer, Direktor Klinik St. Anna
  • Prof. Dr. Reto Stocker, Senior Medical Consultant
  • KD Dr. Tanja Volm, Geschäftsführung HIMED

Weitere Informationen zu HIMED finden Sie auf octopedia.ch.

Lehre an den Hirslanden-Kliniken in Zürich und Luzern

Derzeit sind die Hirslanden-Kliniken in Zürich und Luzern in der Lehre engagiert. Die Klinik Hirslanden Zürich ist Lehrspital der Universität Zürich, die Klinik St. Anna ist Partnerspital im Joint Medical Master (JMM) der Universitäten Zürich und Luzern sowie Lehrspital der Universität Basel. Beide Kliniken bieten Kurse, Module und Praktika für Studierende der jeweiligen Universitäten an. Auch Unterassistentinnen und -assistenten werden an beiden Häusern ausgebildet. In Luzern können gemeinsam mit der Universität Masterarbeiten und Doktorarbeiten angeboten werden.

Partnerschaft mit der Universität Nikosia

Nebst den bestehenden guten Kooperationen mit den drei Universitäten in der Schweiz besteht seit dem Frühjahr 2022 eine Partnerschaft zwischen der Hirslanden-Gruppe und der Universität Nikosia. Dabei können Studierende der Medizin die ersten vier Jahre in Nikosia ein europäisches Medizinstudium in Englisch absolvieren. Anschliessend folgt die praktische Ausbildung in den Jahren fünf und sechs an der Klinik Hirslanden Zürich und ihren ausgewählten Partnern. Der Abschluss der Universität Nikosia ist in der Schweiz sowie in ganz Europa und Nordamerika vollumfänglich anerkannt. Die Zulassung zu diesem Studiengang erfolgt durch eine persönliche Auswahl und ist losgelöst von der Schweizer Zulassungsbeschränkung.

Das Studium in Nikosia und die praktische Ausbildung in Zürich bieten folgende Vorteile:

  • Studium an einer qualitativ hervorragenden Universität (die Universität Nikosia gehört zu den Top 250 in der EU; The World University Rankings 2022)
  • Familiäres Lernumfeld mit hohem Praxisbezug und persönliche Betreuung durch Dozentinnen und Dozenten
  • Ausbildung in einer der besten Kliniken der Schweiz (die Klinik Hirslanden Zürich belegt Platz 5 im Ranking von World’s Best Hospitals 2022 - Switzerland)
  • Praktische Ausbildung mit Begleitung durch die besten Ärztinnen und Ärzte
  • Optimaler Zugang zum Schweizer Arbeitsmarkt durch das Hirslanden-Netzwerk und das persönliche Netzwerk der Ärztinnen und Ärzte
  • Attraktive Jobaussichten (Beschäftigungsquote von 99.8% in den besten Gesundheitseinrichtungen der Welt)
  • Vollumfänglich anerkannter Abschluss in der Schweiz sowie in ganz Europa und Nordamerika
  • Internationales Umfeld mit Studierenden aus über 80 Ländern in einer trendigen und sicheren Stadt

Alle Informationen rund um das Studium und die praktische Ausbildung finden Sie auf der Website der Universität Nikosia.

Wir sind stolz auf unsere hervorragenden und engagierten Dozentinnen und Dozenten und froh um deren Engagement und Einsatz für die Lehre.

Chief Clinical Officer

Dominique Kuhlen
Dr. med. Dominique Kuhlen
Hirslanden AG
Corporate Office
Boulevard Lilienthal 2
CH-8152 Glattpark

Chief Strategy Officer

Niowi Näf
Dr. Niowi Näf
Präsidentin HIMED
Hirslanden AG
Corporate Office
Boulevard Lilienthal 2
CH-8152 Glattpark