Zur umfassenden Diagnostik von arteriellen und venösen Gefässerkrankungen stehen modernste Untersuchungsgeräte zur Verfügung (Duplexsonografie, CT-Angiografie, MR-Angiografie, Angiosuite für i.a. DSA und Interventionen, leistungsfähiger C-Bogen für Hybrideingriffe im Operationssaal).

Für geplante Abklärungen stehen Ihnen die Kolleginnen und Kollegen der Gefässmedizin mit ihren Sprechstunden zur Verfügung.

Für die Therapieplanung werden die Patienten interdisziplinär im Gefäss-Kolloquium besprochen.

Im Notfall sind wir für Sie 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr unter der Telefonnummer 031 335 33 33 erreichbar.

Klinik Beau-Site Gefässmedizin

Unser Angebot

  • Interventionen am arteriellen Gefässsystem (PTA/Stent) an den Extremitätenarterien, der Bauchaorta und Beckenarterien sowie den Viszeralarterien
  • Interventionen bei postthrombotischem Syndrom (Rekanalisation/Stent Beckenvenen)
  • Endovaskuläre und offene Ausschaltung von Aneurysmen der Extremitätenarterien
  • Endovaskuläre und offene Ausschaltung von Bauchaorten- und Beckenarterienaneurysmen
  • Anlage von Gefässzugängen für die Chemotherapie oder parenterale Ernährung (Port-a-Cath)
  • Anlage von Gefässzugängen für die Dialyse (Vorhofkatheter, Shunt-Operationen)
  • Operationen an der Halsschlagader (Karotis-TEA) bei höhergradigen Stenosen
  • Operative Revaskularisationen durch lokale TEA, Bypassanlagen sowie Hybrideingriffe (Kombination aus offener und endovaskulärer Revaskularisation) bei pAVK
  • Operationen bei Verschlüssen oder Aneurysmen der Viszeralarterien
  • Operative Behandlung der Varikose inklusive Rezidivvarikose (Crossektomie und Stripping von Stammvenen, Miniphlebektomie, Recrossektomie)
  • Endovenöse thermische Ablation bei Stammvarikose (Laser, Radiofrequenzablation)
  • Sklerosierungen bei Varikose