Eine kaputte Herzklappe oder ein Loch im Herz. Solche Diagnosen können das Leben aller Betroffenen auf den Kopf stellen. Wir helfen Betroffenen und Ihren Angehörigen und begleiten Sie auf dem Weg zurück ins vertraute Leben. Denn für uns geht es nie nur ums Herz.

Im HerzZentrum Bern stehen Sie als Mensch im Zentrum – mit all Ihren Wünschen und Bedürfnissen. Unsere Herzspezialistinnen besprechen mit Ihnen und Ihren Angehörigen jede Behandlung sorgfältig. Dialog wird bei uns grossgeschrieben.

Unser Team aus erfahrenen Spezialistinnen in verschiedenen Fachbereichen arbeitet für Sie eng zusammen. Dank diesem interdisziplinären Austausch aller medizinischen Fachpersonen sowie modernen Therapiemethoden können wir Ihnen die individuell beste Lösung anbieten. So sind wir seit 20 Jahren mit viel Herzblut um das Wohlbefinden und die rasche Genesung unserer jährlich 1’700 Patientinnen und Patienten besorgt.

Das HerzZentrum Bern blickt auf über 20 Jahre Erfahrung zurück und gilt heute als eine der renommiertesten Adressen für invasive und nicht invasive Kardiologie und Herzchirurgie. Das Spektrum reicht von der medikamentösen Behandlung über Dilatationen der Herzkranzgefässe, Implantation von Gefässprothesen, Bypass-Operationen bis zur chirurgischen Wiederherstellung und Implantation von Herzklappen.

Herzzentrum Bern
Schänzlihalde 11
3013 Bern
+41 31 335 37 72

Untersuchungen

Kardiologische Untersuchungen werden von den Fachärzten des HerzZentrums Bern in ihren eigenen Praxen oder im Herzkatheter Labor der Klinik Beau-Site durchgeführt.

Die meisten Konsultationen beginnen mit einer körperlichen Untersuchung, mit speziellem Augenmerk auf mögliche Herzkreislaufbefunde. Anschliessend werden – je nach Befund – eine oder mehrere technische Untersuchungen durchgeführt:

  • Durchblutungsstörungen
    Vorhandensein, Lokalisierung, Ausdehnung
    (meist ambulante Behandlung)
  • Pumpfunktion des Herzes
    Beurteilung der Pumpfunktion, Feststellen eines Herzinfarktes, Auffinden der Infarktnarbe
    (meist ambulante Behandlung)
  • Unregelmässigkeiten im Herzschlag
    Rückschlüsse auf Rhythmusstörungen
    (meist ambulante Behandlung)
  • Gefässveränderungen
    Bildliche Darstellung der Beschaffenheit von Koronararterien
    (Stationäre Behandlung während 1-2 Tagen)

Rehabilitation

Das ambulante kardiale Rehabilitationsprogramm nimmt Patienten nach Herzoperationen, koronaren Interventionen und Myokardinfarkten sowie Patienten mit ausgeprägter kardiovaskulärer Risikofaktorenkonstellation auf.

Ein interdisziplinäres Team, unter anderem bestehend aus Physiotherapeuten, Psychologen und Ernährungsberaterinnen, betreut die Teilnehmer ganzheitlich.

Ziele der Rehabilitation

  • Verbessern der Lebensqualität und der Leistungsfähigkeit nach einem Herzinfarkt, einer Herzoperation oder bei chronischer Herzinsuffizienz
  • Motivation zu einem langfristig gesunden Lebensstil
  • Berufliche Wiedereingliederung
  • Zwischenmenschliche Beziehungen aufbauen und pflegen

Zur Verfügung steht eine moderne und umfassende Infrastruktur:

  • Medizinische Trainingstherapie und Gymnastikraum im Salem-Spital
  • Hallenbad in der Seniorenresidenz Egghölzli
  • 14 Fahrräder und zwei Elektrovelos
  • Nordic-Walking-Stöcke

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website Therapie- und Trainings Zentrum Bern.

Behandlungen

Nicht chirurgische Behandlungen

Die untenstehenden Behandlungen werden im Herzkatheterlabor der Klinik Beau-Site durchgeführt.

  • Ballondilatation und Stents
  • Vorhofseptumdefekt-Verschluss, PFO-Verschluss und Vorhofohrverschluss
  • Elektrophysiologische Untersuchung und Radiofrequenzablation
  • Schrittmacher-Implantation
  • Interner Defibrillator Implantation
  • Ersatz der Aortenklappe mit einer Katheterklappe (TAVI)
  • Reparaturverfahren an der Mitralklappe
  • Elektrokonversion (ambulant auf dem Notfall oder in der Tagesklinik)

Die sogenannt invasive Kardiologie ermöglicht die Therapie der koronaren Herzerkrankung ohne Operation sowie minimalinvasive Eingriffe anderer Art am Herzen. Die oben genannten Behandlungen werden im Herzkatheterlabor der Klinik Beau-Site durchgeführt.

Herzchirurgisches Angebot

In der Klinik Beau-Site wird das gesamte Spektrum der Herzchirurgie angeboten. Jede Herzoperation ist mit einem stationären Spitalaufenthalt verbunden.

  • Bypass-Operation
  • Herzklappen-Operation
  • Ersatz einer erweiterten Hauptschlagader

Vertiefte Informationen zu den einzelnen Behandlungen finden Sie auf der Website der Kardiologischen Gemeinschaftspraxis beziehungsweise auf der Website der Herzchirurgie Klinik Beau-Site

Rhythmologie

Herzrhythmusstörungen sind Störungen des normalen Herzschlages, die durch fehlerhafte elektrische Aktivitäten im Herz ausgelöst werden. Sie können sowohl bei gesunden Menschen wie auch bei herzkranken Patienten vorkommen. Vorhofflimmern ist die häufigste aller Herzrhythmusstörungen. Da es Folgeschäden, wie Schlaganfälle oder Herzversagen, verursachen kann, ist die Behandlung nicht ausschliesslich auf die Beschwerden ausgerichtet, sondern auch auf die Verhinderung dieser möglichen Folgeschäden.

Weitere Informationen zum Herz und zu Herzrhythmusstörungen finden Sie auf unserer Internetseite www.herzrhythmus.ch.

24h-Herznotfall

Ein herzchirurgischer Operationssaal und ein erfahrenes Team aus Ärzten und speziell ausgebildeten Pflegefachpersonen stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Sie bieten bei Notfällen rasche und professionelle medizinische Versorgung. Ein diensthabender Kardiologe und Herzchirurg sind jederzeit erreichbar.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Notfallstation Klinik Beau-Site

 

Ein neues Leben für Saras Herz

«Die Diagnose war ein Schock, sie stellte mein Leben auf den Kopf.» - Nach einer harmlosen Kieferentzündung wird bei Sara zufällig ein Herzklappenfehler entdeckt. Keine drei Monate später wird sie im HerzZentrum der Klinik Beau-Site operiert. Sara konnte auf die Unterstützung ihrer Zwillingsschwester zählen und mit ihr Ängste und Sorgen teilen.

Lesen Sie Saras Story

Eine lebensrettende OP für Peter

Es war kein typischer akuter Herzinfarkt und trotzdem hat dieser Infarkt  Peter G. aus der Bahn geworfen: «Ich konnte mir nicht erlauben zu krank zu sein». Schliesslich hat seine Frau Alzheimer – und er muss für sie da sein. «Zum Glück war das interdisziplinäre Team aus Spezialisten der Klinik Beau-Site voller Herzblut für mich da.» Heute fühlt er sich wieder komplett fit für all seine Aufgaben im Alltag und für ausgedehnte Spaziergänge mit seinem Hund.

Kardiologie

Kardiologie