Stoma- und Kontinenzberatung

Verschiedene Krankheiten können dazu führen, dass Stuhl und Urin nicht mehr auf dem normalen Weg ausgeschieden werden können. Mit einer Operation wird dem Patienten vorübergehend oder bleibend ein künstlicher Darm- oder Blasenausgang (=Stoma) angelegt.

Die Beratung unterstützt, informiert und begleitet die Patienten sowie ihre Angehörigen vor und nach einer solchen Operation. Sie beantwortet Fragen rund um das Thema Stoma und den Umgang mit der veränderten Ausscheidung (Kontinenz/Inkontinenz).