Coronavirus: Allgemeines Besuchsverbot

Bitte beachten Sie, dass an den Luzerner Hirslanden-Standorten auch weiterhin ein allgemeines Besuchsverbot gilt

Seit Montag, 29. März 2021 gilt:

  • In Ausnahmesituationen sind Besuche von nahen Angehörigen sterbender oder unterstützungsbedürftiger stationärer Patientinnen und Patienten möglich. Allerdings ist dafür ein negativer Schnelltest erforderlich (auch Nasaler-Selbsttest möglich), der nicht älter als 48 Stunden sein darf. Diese Regelung gilt auch für Personen, die bereits gegen Covid-19 geimpft worden sind.
  • Für den Partner gebärender Frauen sind Besuche rund um die Geburt und im Wochenbett zugelassen. Da eine Geburt häufig zeitlich nicht vorhersehbar ist, wird beim Eintritt ein Schnelltest durchgeführt. Für weitere Besuche muss der Test nach 48 Stunden wiederholt werden (auch Nasaler-Selbsttest möglich). 
  • Eine Begleitperson bei ambulanten Patientinnen und Patienten ist erlaubt, sofern die Begleitung medizinisch notwendig ist.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.

Hinweis zur Bautätigkeit an der Klinik St. Anna

Wir erneuern und erweitern schrittweise die Infrastruktur unserer Klinik. Bitte beachten Sie die Informationen rund um das Bauprojekt ANNAplus:

  • Der Klinikbetrieb und alle medizinischen Leistungen sind während der gesamten Bauzeit nicht eingeschränkt.
  • Es kann während der Bauzeit zu Lärmemissionen und vereinzelt zu Erschütterungen kommen. 
  • Das Parkplatzangebot ist stark begrenzt. Wir empfehlen Ihnen, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen oder sich mit dem Privatauto absetzen zu lassen.