UnfallZentrum Klinik St. Anna

UnfallZentrum

Das UnfallZentrum St. Anna behandelt Verletzungen aller Art wie Knochenbrüche, Wunden, Gelenksverletzungen, Verbrennungen und Verbrühungen, Verletzungen der inneren Organe oder Mehrfachverletzungen, wie sie z.B. bei Verkehrsunfällen auftreten. In der Notfallaufnahme kümmert sich der diensthabende Facharzt um verletzte Patientinnen und Patienten. Im Bedarfsfall stehen weitere Spezialisten zur Verfügung. Das engagierte Notfall-Pflegeteam kümmert sich kompetent um ihre Pflege. 

Erstversorgung von frisch Verletzten

Die Erstversorgung von frisch Verletzten erfolgt im 24-Stunden-Notfalldienst der Klinik St. Anna. Hier werden Verletzungen aller Art rund um die Uhr durch Fachärzte und spezialisiertes Pflegepersonal kompetent behandelt. Bei Patienten mit Begleiterkrankungen ist eine Mitbetreuung durch die Fachärzte der Inneren Medizin Standard. Mehr dazu erfahren Sie unter Kompetenzen.

Wir sind immer für Sie da

T +41 41 208 44 44 

Unter dieser Nummer erreichen Sie rund um die Uhr unser Notfallteam, welches mit Ihnen das weitere Vorgehen bespricht. Selbstverständlich können Patienten auch via Hausarzt, Notfallarzt oder Rettungsdienst 144 zugewiesen werden. 

Behandlung von Verletzungen durch Fachspezialisten

Patienten, die nach einer ersten Abklärung beim Hausarzt noch eine Beurteilung durch einen Fachspezialisten brauchen, melden sich  ebenfalls beim 24-Stunden-Notfalldienst an. Dieser bietet die Patienten je nach Situation ebenfalls ins Notfallzentrum auf oder übernimmt die Terminorganisation für die Sprechstunde beim Spezialarzt. Alternativ kann der Hausarzt auch direkt in die Spezialarztsprechstunde zuweisen.