Herzlich willkommen im BrustZentrum Klinik St. Anna

Brustkrebs ist mit etwa 5'500 Neuerkrankungen pro Jahr in der Schweiz die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Je früher die Diagnose Brustkrebs gestellt werden kann, desto besser sind die Heilungschancen.

Die meisten Veränderungen und Knoten der Brust sind gutartig. Wichtig in einer solchen Situation ist aber immer eine rasche und kompetente Abklärung des Befundes. Die Diagnose Brustkrebs betrifft mittlerweile jede 10. Frau, vor allem zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr.


Im Falle einer möglichen Brustkrebserkrankung stellen sich die unterschiedlichsten Fragen:

  • Wie gesichert ist die Diagnose?
  • Wie schlimm ist der Brustkrebs wirklich?
  • Welche Möglichkeiten der Therapie gibt es?
  • Was bedeutet das für meine nächsten Monate und Jahre?
  • Welche Auswirkungen hat das auf meinen Körper?
  • Wie viel Erfahrung hat der behandelnde Arzt damit?
  • Setzt sich der Arzt auch persönlich mit mir und meinen Bedürfnissen auseinander?
  • Wie sage ich es meiner Familie?
  • Was hat das für Auswirkungen auf meine Familie und meinen Beruf?
  • Was heisst das für meine Sexualität?
  • Was bedeutet Brustkrebs für die Gestaltung meines Lebens?
  • Wie gehe ich mit meiner Angst um und wo bekomme ich hierbei Hilfe?

In Ihrem Entschluss, sich am BrustZentrum Klinik St. Anna behandeln zu lassen können Sie sicher sein, dass wir verantwortungsvoll alles Mögliche tun werden, um Sie wieder in ein gesundes Leben zu begleiten.


Frühzeitiges Erkennen und optimales Handeln

Die Brustkrebs-Therapien und -Behandlungsergebnisse sind aber in den letzten Jahren stetig wirksamer und besser geworden. Je früher ein bösartiger Tumor entdeckt werden kann, desto einfacher und besser sind die Behandlungs- und Heilungsmöglichkeiten. Bei über 80% der betroffenen Frauen kann Brustkrebs geheilt werden (5-Jahre Überlebensrate). Am BrustZentrum Klinik St. Anna werden alle Erkrankungen der Brust nach den aktuellsten Standards der Richtlinien der Europäischen Gesellschaft für Senologie diagnostiziert und behandelt.
Ein erfahrenes ärztliches Behandlungsteam, bestehend aus Senologen (Senologie ist eine Unterdisziplin der Gynäkologie und befasst sich mit Krankheiten der weiblichen Brust), Onkologen, Radiologen und plastischen Chirurgen, sinnvoll ergänzt durch begleitende Massnahmen, wie u.a. eine Breast Care Nurse (Pflegeexpertin für Brusterkrankungen) oder Psychoonkologin, nimmt sich Ihrer koordinierten und individualisierten Therapie an.


Unsere Behandlung jeder Art einer Brustkrebserkrankung erfolgt auf der Basis neuester Entwicklungen

Somit können wir die individuelle molekulare Beschaffenheit Ihres Brustkrebses oder einer möglichen genetischen Variante berücksichtigen, um Ihnen die Möglichkeit einer noch gezielteren und effektiveren Therapie zu bieten.


Die Richtlinien der Diagnose- und Behandlungsschritte und deren Erfüllung werden gemäss internationalen Standards und in Anlehnung an die Schweizerische Gesellschaft für Senologie und der Krebsliga Schweiz umgesetzt.

 

Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit allen zuweisenden Frauenärzten und Hausärzten

Die Zusammenarbeit nimmt einen wichtigen Anteil an einer optimalen Behandlung ein. Aufgrund von regelmässigen interdisziplinären Besprechungen wird eine Diagnostik und Therapie im Bereich von Brusterkrankungen und insbesondere von Brustkrebs in grösstmöglicher Qualität gewährleistet.

BrustZentrum Klinik St. Anna

St. Anna-Strasse 32
6006 Luzern
T +41 41 208 33 33
F +41 41 208 33 49
E-Mail

Zur Mobile Website >>.*(android.+mobile|avantgo|bada\/|blackberry|blazer|compal|elaine|fennec|hiptop|iemobile|ip(hone|od)|iris|kindle|lge |maemo|midp|mmp|netfront|opera m(ob|in)i|palm( os)?|phone|p(ixi|re)\/|plucker|pocket|psp|symbian|treo|up\.(browser|link)|vodafone|wap|windows (ce|phone)|xda|xiino).*1207|6310|6590|3gso|4thp|50[1-6]i|770s|802s|a wa|abac|ac(er|oo|s\-)|ai(ko|rn)|al(av|ca|co)|amoi|an(ex|ny|yw)|aptu|ar(ch|go)|as(te|us)|attw|au(di|\-m|r |s )|avan|be(ck|ll|nq)|bi(lb|rd)|bl(ac|az)|br(e|v)w|bumb|bw\-(n|u)|c55\/|capi|ccwa|cdm\-|cell|chtm|cldc|cmd\-|co(mp|nd)|craw|da(it|ll|ng)|dbte|dc\-s|devi|dica|dmob|do(c|p)o|ds(12|\-d)|el(49|ai)|em(l2|ul)|er(ic|k0)|esl8|ez([4-7]0|os|wa|ze)|fetc|fly(\-|_)|g1 u|g560|gene|gf\-5|g\-mo|go(\.w|od)|gr(ad|un)|haie|hcit|hd\-(m|p|t)|hei\-|hi(pt|ta)|hp( i|ip)|hs\-c|ht(c(\-| |_|a|g|p|s|t)|tp)|hu(aw|tc)|i\-(20|go|ma)|i230|iac( |\-|\/)|ibro|idea|ig01|ikom|im1k|inno|ipaq|iris|ja(t|v)a|jbro|jemu|jigs|kddi|keji|kgt( |\/)|klon|kpt |kwc\-|kyo(c|k)|le(no|xi)|lg( g|\/(k|l|u)|50|54|e\-|e\/|\-[a-w])|libw|lynx|m1\-w|m3ga|m50\/|ma(te|ui|xo)|mc(01|21|ca)|m\-cr|me(di|rc|ri)|mi(o8|oa|ts)|mmef|mo(01|02|bi|de|do|t(\-| |o|v)|zz)|mt(50|p1|v )|mwbp|mywa|n10[0-2]|n20[2-3]|n30(0|2)|n50(0|2|5)|n7(0(0|1)|10)|ne((c|m)\-|on|tf|wf|wg|wt)|nok(6|i)|nzph|o2im|op(ti|wv)|oran|owg1|p800|pan(a|d|t)|pdxg|pg(13|\-([1-8]|c))|phil|pire|pl(ay|uc)|pn\-2|po(ck|rt|se)|prox|psio|pt\-g|qa\-a|qc(07|12|21|32|60|\-[2-7]|i\-)|qtek|r380|r600|raks|rim9|ro(ve|zo)|s55\/|sa(ge|ma|mm|ms|ny|va)|sc(01|h\-|oo|p\-)|sdk\/|se(c(\-|0|1)|47|mc|nd|ri)|sgh\-|shar|sie(\-|m)|sk\-0|sl(45|id)|sm(al|ar|b3|it|t5)|so(ft|ny)|sp(01|h\-|v\-|v )|sy(01|mb)|t2(18|50)|t6(00|10|18)|ta(gt|lk)|tcl\-|tdg\-|tel(i|m)|tim\-|t\-mo|to(pl|sh)|ts(70|m\-|m3|m5)|tx\-9|up(\.b|g1|si)|utst|v400|v750|veri|vi(rg|te)|vk(40|5[0-3]|\-v)|vm40|voda|vulc|vx(52|53|60|61|70|80|81|83|85|98)|w3c(\-| )|webc|whit|wi(g |nc|nw)|wmlb|wonu|x700|xda(\-|2|g)|yas\-|your|zeto|zte\-