Schwangerschaft und Geburt sind ein unvergessliches, emotionales Ereignis für künftige Eltern. Geniessen Sie diese Zeit. Wenn es dann soweit ist, setzen wir alles daran, damit die Geburt Ihres Babys und der Wochenbettaufenthalt zu ganz speziellen Momenten für Sie und Ihren Partner werden.

Informationen zur Geburt während der Coronakrise

Selbstverständlich können Sie auch in dieser Ausnahmesituation in der AndreasKlinik Cham Zug Ihr Kind gebären. Ihre Sicherheit und jene Ihres Kindes, unserer Patienten und Mitarbeitenden stehen an erster Stelle. Darum haben wir präventive Massnahmen ergriffen und unter anderem Kurse vorübergehend abgesagt.

Ihre Sicherheit hat für uns erste Priorität
Wir sind eine Non-Covid-Klinik. Das heisst, wir nehmen keine an Coronoavirus erkrankten Patientinnen und Patienten auf. Sollte ein stationärer Patient oder stationäre Patientein positiv getestet werden, wird diese Person nach den offiziellen Richtlinien isoliert. Es besteht weder für Sie noch für Ihr Kind eine Gefahr.

Die wichtigsten Fragen rund ums Gebären in unserer Klinik
Wir haben die wichtigsten Fragen und dazugehörigen Fragen zusammengestellt. Klicken Sie diesen Text direkt an oder klicken Sie auf der Bild rechts.

Väter zu Besuch im Wochenbett
In der AndreasKlinik Cham Zug dürfen die Väter sowohl bei der Geburt dabei sein, wie auch zu Besuch in die Maternité kommen. Sollte der Vater unter Krankheitssymptomen wie Husten oder Fieber leiden, raten wir dringend von den Besuchen ab.

Wir sind für Sie da
Selbstverständlich unterstützen wir Sie bei der Geburtsvorbereitung auch persönlich. Kontaktieren Sie unsere Hebammen, damit Sie Ihre Fragen stellen können. Das Team des Gebärsaals steht Ihnen unter T 041 784 03 40 oder geburt.andreasklinik@hirslanden.ch gerne zur Verfügung.