Die Klinik St. Anna engagiert sich seit vielen Jahren in der ärztlichen Aus- und Weiterbildung. Unsere hervorragenden Fachleute geben dabei ihre Erfahrungen an junge Ärztinnen und Ärzte weiter.

Der Wissenstransfer erfolgt in Form von Kursen, Tutorings, Forschungsaktivitäten sowie der Betreuung von Masterarbeiten. Dies geschieht jeweils in Kooperation mit verschiedenen Universitäten. 

Medical Master

Der Masterstudiengang Medizin «Joint Medical Master» in Luzern

Die Universität Luzern bietet in Zusammenarbeit mit der Universität Zürich für rund 40 Studierende pro Jahr den Masterstudiengang Humanmedizin «Joint Medical Master» an. Die ersten drei Bachelorjahre absolvieren die Studierenden an der Universität Zürich, bevor sie für das Masterstudium vom 4. bis und mit 6. Studienjahr nach Luzern wechseln. Die erste Kohorte ist im Herbst 2020 in den Masterstudiengang gestartet.

Der Joint Medical Master im St. Anna
Die Klinik St. Anna gehört zusammen mit dem Luzerner Kantonsspital, dem Schweizer Paraplegiker-Zentrum, der Luzerner Psychiatrie und dem Zentrum für Hausarztmedizin und Community Care zu den Partnerinstitutionen der Universität Luzern. Als Lehrspital engagiert sich die Klinik St. Anna vor allem in den Studienjahren 3 bis 6 und ist an verschiedenen Ausbildungs- und Lehrveranstaltungen beteiligt.

Die Studierenden des sogenannten «Luzerner Tracks» profitieren von einem abwechslungsreichen Unterricht in Kleingruppen, der einen breiten Einblick in verschiedene Fachrichtungen erlaubt.

Geschätzt wird vor allem die persönliche Betreuung durch die Dozierenden und das Team Koordination der Klinik St. Anna. Diesen persönlichen und engen Austausch erfahren die Studierenden im St. Anna zudem im Mentorenprogramm, in der Betreuung ihrer Masterarbeit oder in der Anstellung als Unterassistentin/Unterassistent im Wahlstudienjahr.

Das Team Koordination Medical Master gibt Ihnen gerne weitere Auskünfte zum Masterstudiengang Medizin. Weitere Informationen dazu finden Sie ausserdem auf der Website des Vereins für studentische Lehre in der Medizin sowie der Website der Universität Luzern

Leitung Koordination Medical Master Klinik St. Anna

Melanie Baumgartner

Geschäftsführung Hirslanden Institute for Medical Education (HIMED)

Dr. med. Tanja Volm

Assistentin Medical Master Klinik St. Anna

Debora Vogl

Wahlstudienjahr

Wahlstudienjahr an der Klinik St. Anna

Unsere Studierenden aus dem Joint Master Medizin können bei uns in mehreren Fachbereichen ihr Wahlstudienjahr (Unterassistenz) absolvieren. Die Mindestdauer beträgt dabei pro Fachbereich einen Monat.

Den Ärzten der Klinik St. Anna ist die Ausbildung der Studierenden im Wahlstudienjahr sehr wichtig. Hier kann der Grundstein für die spätere berufliche Ausrichtung gelegt werden. Daher stehen der Praxisbezug und der Kontakt mit Patientinnen und Patienten für uns im Vordergrund. Aber auch das Arbeiten in einem Team mit anderen Ärzten, Pflegenden und anderen Berufsgruppen soll geübt werden. Nicht zuletzt lernt der Studierende im Wahlstudienjahr, wie die Aufgaben eines Kliniktages sinnvoll strukturiert werden können.

Am Ende der Ausbildung soll jeder Studierende im Wahlstudienjahr in der Lage sein, die relevanten Erkrankungen des Fachgebietes zu erkennen, die entsprechende Diagnostik durchzuführen und einen Behandlungsplan zu erstellen. Assistenz bei den Therapien sowie die Nachbetreuung der Patienten nach invasiven Eingriffen gehört ebenfalls zum Spektrum.

Pro Fachbereich stehen 1 bis 2 Weiterbildungsstellen zur Verfügung. Nachfolgend finden Sie die Fachbereiche, in welchen Sie ein Wahlstudienjahr absolvieren können, sowie die entsprechenden Kontaktmöglichkeiten:

  • Allgemeine Chirurgie
  • Allgemeine Innere Medizin
  • Anästhesie (Anstellungsdauer mindestens zwei Monate)
  • Gynäkologie & Geburtshilfe
  • Neurochirurgie
  • Notfallmedizin
  • Senologie (Brustchirurgie)
  • Viszeralchirurgie

Kontaktperson

Rahel Herzog
Assistentin HR

Weiterbildung

Weiterbildung zum Facharzt

Im Bereich der Weiterbildung geht es primär um das Vermitteln breiter klinischer Erfahrungen an junge Kolleginnen und Kollegen. Dabei ist es uns wichtig, nebst fundiertem medizinischem Wissen (cure) auch eine gute Betreuung der menschlichen Bedürfnisse (care) zu gewährleisten. 

In der Klinik St. Anna werden viele Arbeiten, die an anderen Kliniken durch Assistenten durchgeführt werden, von unseren belegärztlich tätigen Fachärzten ausgeführt. Das ermöglicht den Assistenzärzten in der Weiterbildung den laufenden Kontakt mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen und sichert den entsprechenden Wissenstransfer. Basiswissen wird dabei ebenso vermittelt wie Kenntnisse aus der hochspezialisierten Medizin. In unserer Klinik sind über 200 Spezialisten tätig, die viel Erfahrung aus Schweizer Spitälern und aus internationalen Kliniken mitbringen. 

Übersicht der ärztlichen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Sowohl Weiterbildungsziele wie auch Anschlussmöglichkeiten für nachfolgende Weiterbildungen werden individuell vereinbart. 

Die Weiterbildungsstellen sind beschränkt, gerne nehmen wir jedoch Ihre Bewerbung zur Prüfung entgegen.