Mit der PET/CT, der höchsten Entwicklungsstufe, können wir für Sie durch fachärztliches Engagement im interdisziplinären Netzwerk eine erstklassige medizinische Dienstleistung erbringen. Die Integration von PET und CT zu PET/CT-Systemen vor zehn Jahren war klinisch ein durchschlagender Erfolg.

Die PET/CT mit Einsatz des Radiotracers 18F-Fluorodeoxyglucose (18F-FDG) hat sich als modernes bildgebendes Verfahren weltweit etabliert, insbesondere bei onkologischen Erkrankungen sowie in zunehmendem Masse im Therapiemonitoring und in der Radiotherapieplanung. Zusätzlich hat die PET/CT bei der Abklärung neurologischer, kardiovaskulärer und inflammatorischer Erkrankungen einen wesentlichen klinischen Nutzen gezeigt.

Zusammen mit dem Onkozentrum Hirslanden können wir Ihnen eine ganzheitliche Betreuung und hohe Sicherheit anbieten. Im Onkozentrum Hirslanden werden ambulante und stationäre Patienten mit bösartigen (soliden und hämatologischen) Tumorkrankheiten von spezialisierten Fachärzten und fachkundigem Personal auf hohem fachlichem Niveau betreut und behandelt. Sollte eine radiotherapeutische Therapie indiziert sein, steht das unser Zentrum mit seiner hoch modernen Einrichtung den Patienten zur Verfügung.

Für allfällige Fragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Über den untenstehenden Link gelangen Sie zur Webseite der Radiologie Klinik Hirslanden.

Neu ab 01.04.2020: Ergänzung der KLV-Pflichtleistung in der Demenzdiagnostik

Die Kosten für eine PET/CT Untersuchung mittels markierten Amyloid-Tracern werden ab 01.04.2020 von der obligatorischen Krankenpflegeversicherung unter bestimmten Voraussetzungen übernommen.
 

Nur bei folgender Indikation:


Zur Abklärung von Demenz:

  • als weiterführende Untersuchung in unklaren Fällen
  • nach inkonklusiver Liquordiagnostik oder wenn eine Lumbalpunktion nicht möglich oder kontraindiziert ist
  • nach interdisziplinärer Vorabklärung und nach Verordnung durch Fachärzte und Fachärztinnen für Allgemeine Innere Medizin mit Schwerpunkt Geriatrie, Psychiatrie und Psychotherapie oder Neurologie
  • bis zum vollendeten 80. Altersjahr
  • bei einem Mini-Mental-Status-Test (MMST) von mindestens 10 Punkten und einer  Dauer der Demenz von maximal 5 Jahren
  • keine vorausgegangene Untersuchung mit PET oder SPECT.

Anmeldung

Als zuweisender Arzt können Sie Ihre Patienten mit dem folgenden Formular in der Radiologie Klinik Hirslanden anmelden.

Senden Sie anschliessend das ausgefüllte Formular per E-Mail oder per Fax an
+41 44 387 26 35.

Hinweis: Falls Sie den Browser Google Chrome benutzen, laden Sie das Dokument bitte zuerst herunter, damit es bearbeitet und anschliessend direkt versendet werden kann.