Masern - Die verharmloste Gefahr

Gesundheitssendung CheckUp

Die Masern sind eine hochansteckende Infektionskrankheit. Auch Erwachsene, welche die Masern nicht durchlebt haben, können sich mit dem Masernvirus infizieren. Die Symptome bei Erwachsenen gleichen denen von Kindern - doch lebensgefährliche Komplikationen wie eine Lungenentzündung oder eine virale Hirnentzündung treten bei Erwachsenen häufiger auf.

Der beste und sicherste Schutz vor Masern ist nach wie vor die Impfung. Im internationalen und im europäischen Vergleich hat die Schweiz bei der Masernbekämpfung jedoch einen schlechten Ruf.

Das Bundesamt für Gesundheit und die Kantone, lancieren deshalb die nationale Informationskampagne "Stop Masern", mit der dringenden Aufforderung, sich impfen zu lassen.

Weitere Beiträge anschauen

Publikationen (12)