Die Hoden richtig abtasten

Hirslanden Videos

Einmal im Monat sollte jeder Mann seine Hoden selber abtasten. Es ist die einfachste Methode, um Veränderungen in den Hoden zu erkennen und Hodenkrebs frühzeitig zu entdecken. Wie Sie Ihre Hoden richtig abtasten und auf welche Veränderung der Hoden Sie achten sollten, erfahren Sie im Video.

Männer zwischen 14 und 45 Jahren sollten ihre Hoden einmal im Monat selbst untersuchen. Ein geeigneter Zeitpunkt ist nach einer warmen Dusche oder einem Bad: Die Hoden lassen sich dann besonders gut ertasten.

Schritt 1

Befühlen Sie zuerst Hodensack und Hoden mit der geöffneten Handfläche von unten. Haben sich Grösse und Gewicht im Vergleich zum Vormonat verändert?

Achtung: Hoden unterscheiden sich im Normalfall leicht in der Grösse.

Schritt 2

Benutzen Sie zum Abtasten Ihrer Hoden den Daumen sowie Zeige- und Mittelfinger. Tasten Sie jeden Hoden einzeln ab. Legen Sie dazu den Zeige- und Mittelfinger unter den Hoden und den Daumen darauf. Rollen Sie den Hoden dann zwischen dem Daumen und den Fingern hin und her. Sind Veränderungen oder Knoten zu spüren?

Achtung: Dabei können Sie auch die Nebenhoden spüren, die leicht mit einem Befund verwechselt werden können.

Schritt 3

Schauen Sie anschliessend beide Hoden nochmals im Spiegel an. Wirken sie geschwollen oder vergrössert?

Häufige Symptome von Hodenkrebs sind:

  • Schmerzloser Knoten
  • Vergrösserung oder Schwellung des Hodens
  • Schweregefühl im Hoden
  • Schmerzen im Hoden, Unterbauch oder Hodensack
  • Vergrösserung oder Schmerzen in der Brust

Falls Sie eine solche Veränderung bemerken, konsultieren Sie einen Urologen