Aktuelle Studien im Überblick

Belegärzte der Hirslanden Klinik Aarau engagieren sich im Bereich Forschung und sind in verschiedenen Studien involviert. Sie finden hier Auszüge der Studien, an denen die Ärzte unserer Klinik teilnehmen.

Brust Zentrum Aarau Cham Zug

Interventionelle Studien

SAKK 96/12

  • Beschreibung: Verhinderung von symptomatischen Komplikationen am Skelett mit Denosumab, verabreicht alle 4 Wochen gegenüber alle 12 Wochen: Eine randomisierte Phase III Studie zum Nachweis einer vergleichbaren Wirksamkeit.
  • Studienbehandlung: Xgeva
  • Prüfarzt: Dr. med. Razvan Andrei Popescu

IMpassion030

  • Beschreibung: Multizentrische, randomisierte, offene Phase-III-Studie zum Vergleich von Atezolizumab (Antikörper gegen PD-L1) in Kombination mit einer adjuvanten Anthracyclin-/ Taxan-Chemotherapie mit alleiniger Chemotherapie bei Patienten mit operablem dreifach-negativem Brustkrebs.
  • Studienbehandlung: Atezolizumab
  • Prüfarzt: Dr. med. Andreas Jakob

SAKK 95/17

  • Beschreibung: Eine 24-wöchige Bewegungsstudie für Patientinnen mit lokal begrenztem Brustkrebs unter Aromatase-Inhibitor-Therapie. Eine offene, randomisierte, multizentrische Phase-III-Studie.
  • Studienbehandlung: Aktivitätstracker
  • Prüfarzt: Dr. med. Andreas Jakob
Nicht-Interventionelle Studien

RIBELLE

  • Beschreibung: Eine Beobachtungsstudie zur Untersuchung der Sicherheit und Wirksamkeit von RIBociclib in Kombination mit einem Aromatasehemmer (Letrozol, Anastrozol,
    Exemestan) in der Schweizer Population mit fortgeschrittenemBrustkrebs.
  • Studienbehandlung: Kisqali
  • Prüfarzt: Dr. med. Razvan Andrei Popescu

Consilium

  • Beschreibung: Beobachtungsstudie zur Wirksamkeit der Consilium Smartphone-App bei der Erkennung von Symptomen und Behandlungsnebenwirkungen bei Krebspatienten.
  • Studienbehandlung: Lebensqualität-Smartphone-App
  • Prüfarzt: Dr. med. Andreas Jakob

MASCC FN01 Neutropenia

  • Beschreibung: Beobachtungsstudie zur Vorhersage von febriler Neutropenie in erwachsenen Patienten unter Chemotherapie gegen einen soliden Tumor (oder ein Hodgkin/ Non-Hodgkin-Lymphom) mit einem erwarteten moderaten Risiko für febrile Neutropenie gemäss publizierten Richtlinien von 10% bis 20%: eine MASCC-Umfrage
  • Studienbehandlung: G-CSF Gebrauch
  • Prüfarzt: Dr. med. Razvan Andrei Popescu