Portrait Hirslanden Klinik Aarau: Spitzenmedizin in persönlicher Atmosphäre

Die Hirslanden Klinik Aarau ist die grösste Privatklinik im Mittelland zwischen Bern und Zürich. Das Zentrumsspital mit einer 24h-Notfallaufnahme erfüllt umfassende Leistungsaufträge des Kantons (Spitalliste). Das tägliche Handeln und alle Bestrebungen sind auf den Patientennutzen ausgerichtet: Mittlerweile schätzen über 10000 stationäre Patienten pro Jahr die medizinische Qualität und den Service der Klinik.

Besondere Schwerpunkte des Leistungsangebots sind die spezialisierte Medizin (wie Kardiologie und Herzchirurgie, Viszeralchirurgie, Urologie, Onkologie, Neuro, Wirbelsäulenchirurgie) und die Orthopädie. Die Hirslanden Klinik Aarau behandelt im Durchschnitt die aufwendigsten Fälle im Kanton Aargau (gemäss Case-Mix-Index CMI).

Im Belegarztsystem sind zahlreiche Fachärzte in Kompetenzzentren und Instituten eng miteinander vernetzt. Für optimale Resultate steht die Infrastruktur der Hirslanden Klinik Aarau mit modernster Technik zur Verfügung. In der Notfallstation werden Patienten rund um die Uhr betreut. Mehr als 850 Mitarbeitende kümmern sich um das Wohl der Patienten. Auf den Pflegestationen stehen 155 Betten zur Verfügung. Die hochstehende Hotellerie und Gastronomie bieten umfassende Wahlmöglichkeiten in angenehmem Ambiente.

Den Patienten der Hirslanden Klinik Aarau kommen die Kompetenz der schweizweit tätigen Privatklinik-Gruppe Hirslanden sowie innovative Kooperationen auch mit öffentlichen Spitälern zu Gute.

 

"Unsere ausgewiesenen Fachärzte und kompetenten Fachpersonen sind rund um die Uhr für Sie da. Herzlichen Dank für Ihr Vertrauen."


Dr. Markus Meier, Direktor