Die Schilddrüse ist eine unserer wichtigsten Hormonproduzierenden Drüsen überhaupt. Die Schilddrüsenhormone übernehmen viele wichtige Funktionen in unserem Körper. Der zentrale Baustein der Schilddrüsenhormone ist Jod, das über die Nahrung aufgenommen wird. Die Schilddrüsenhormone steuern den Grundumsatz. Alle unsere Organe werden direkt durch die Schilddrüse beeinflusst.

In allen Lebensabschnitten können Erkrankungen der Schilddrüse auftreten. Vor einer erfolgreichen Behandlung steht immer eine genaue Anamnese der Beschwerden und eine präzise Diagnostik.

Bei vielen Patienten ist eine Schilddrüsenvergrösserung (Struma) durch Hinsehen erkennbar. Eine Störung der Hormonproduktion der Schilddrüse (Unterfunktion oder Überfunktion) lässt sich durch eine Blutabnahme im Labor erkennen. Knoten der Schilddrüse (Zysten, gutartige Strumaknoten oder Tumoren) werden mit Ultraschall diagnostiziert. Gelegentlich sind zusätzliche Untersuchungen erforderlich. Erfreulich ist, dass Schilddrüsenerkrankungen in der Regel gut behandelbar sind.

Das gesamte Spektrum der Schilddrüsenmedizin

Das Schilddrüsenzentrum Hirslanden deckt zusammen mit dem Hormonzentrum Zürich das gesamte Spektrum der Schilddrüsenmedizin ab. Das Schilddrüsenzentrum vereint renommierte Expertinnen und Experten aus den Fachgebieten Endokrinologie, Nuklearmedizin, Radiologie, Pathologie, Thermoablation, Schildddrüsenchirurgie, Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie (ORL), Strahlentherapie und Onkologie.

Als führendes, innovatives Zentrum für Therapien von Schilddrüsenveränderungen, arbeiten unsere Experten auf medizinisch höchstem Niveau und der Basis neuster wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Wir pflegen einen engen Austausch zu den zuweisenden und nachbetreuenden Ärztinnen und Ärzten. Eine optimale Betreuung der Patientinnen und Patienten ist gewährleistet.

Schilddrüsenzentrum Zürich: Ihre Experten für Schilddrüsenchirurgie und Thermoablation.

Schilddrüsenzentrum Hirslanden
Witellikerstrasse 40
8032 Zürich

Telefonische Erreichbarkeit:
Mo-Fr: 9.00-12.00 Uhr und 13.00-16.00 Uhr
+41 44 387 30 89

Patientenzuteilung

Bei Fragen zu Hormoneinstellung / Hashimoto / Morbus Basedow erfolgt die Therapie im Hormon Zentrum Zürich.

Neue Patienten: Wir bitten um Zuweisung mit Voruntersuchungsbericht und Labordaten durch Ihren Hausarzt.

250. Thermoablation bei gutartigen Schilddrüsenknoten durchgeführt

Klinik Hirslanden-Direktor Marco Gugolz mit Prof. Dr. med. Oliver Dudeck und der Patientin

Anfangs November 2020 hat Prof. Dr. med. Oliver Dudeck in der Klinik Hirslanden die 250. Thermoablation durchgeführt. Prof. Dudeck hat bei der Thermoablation mittlerweile eine absolute Vorreiterrolle und schweizweit die grösste Erfahrung in der Durchführung dieses Eingriffes. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedankt sich Direktor Marco Gugolz zusammen mit Prof. Dudeck ganz herzlich bei der Patientin.

Die Thermoablation stellt eine minimalinvasive und damit komplikationsarme Behandlungsalternative zur Operation bei gutartigen Schilddrüsenknoten dar. Ähnlich wie bei einer Biopsie, wird in örtlicher Betäubung unter Ultraschallkontrolle eine spezielle Sonde in den Schilddrüsenknoten eingeführt und durch zielgenaue punktuelle Erhitzung der Spitze das Knotengewebe zerstört. Das so behandelte Gewebe wird vom Körper abgebaut und der Knoten schrumpft. In der Folge bilden sich Beschwerden sowie optische Veränderungen zurück. Der Vorteil dieser narbenfreien Behandlungsmethode ist das Fehlen der klassischen OP-Risiken, wie die permanente Stimmbandlähmung, die Verletzung der Nebenschilddrüsenkörperchen sowie die Notwendigkeit der lebenslangen Einnahme von Schilddrüsenhormonen nach der Behandlung.