Einfluss von Nahrungsmitteln auf Medikamente

Gesundheitssendung CheckUp

Ein Grapefruitsaft zum Frühstück ist gesund. Dies trifft jedoch nicht für Bluthochdruck-Patientin Gisela zu. Nachdem sie in den Ferien zum Frühstück Grapefruitsaft trank, wirkten ihre Medikamente plötzlich verstärkt, was gesundheitliche Probleme verursachte. Wechselwirkungen von Nahrungsmitteln und Medikamenten sind keine Seltenheit, sind aber oft zu wenig bekannt.

Fachpersonen im Beitrag:

PD Dr. med. Natascia Corti
Oberärztin/-arzt IMN, Institut für Allgemeine Innere Medizin und Nephrologie
Hirslanden AG
Klinik Hirslanden
Witellikerstrasse 40
8032 Zürich
T +41 44 387 20 60
E-Mail

Patrizia Christen
Teamleiterin Ernährungstherapie- und Diabetesfachberatung
Hirslanden AG
Klinik Hirslanden
Witellikerstrasse 40
8032 Zürich
T +41 44 387 20 84
Website
E-Mail

Publikationen (880)

Ärzte (1)

Fachärztin für: Allgemeine Innere Medizin, Klinische Pharmakologie und Toxikologie