Leistungszahlen 2018

Die Kliniken Hirslanden und Im Park leisten seit vielen Jahren einen substanziellen Beitrag an die herzchirurgische Versorgung im Kanton Zürich. Dies belegen die Fallzahlen wie auch die Qualitätsmesswerte. Seit 2018 hat sich die Herzchirurgie der beiden Kliniken auf dem Platz Zürich als seeübergreifendes Netzwerk formiert. Dieses zeichnet sich durch eine Konzentration von ausgewiesenen Spezialistinnen und Spezialisten aus, die im täglichen Betrieb wie auch in der Qualitätsstrategie zusammenarbeiten.

66,6 Jahre Alter der Patientinnen und Patienten (durchschnittlich)
46,4 % Anteil allgemeinversicherter Patientinnen und Patienten*
35 % Anteil der Herzchirurgie Hirslanden Zürich im Kanton Zürich
714 Herzchirurgische Fälle (100%)
271 Bypass-Operationen isoliert (38%)
296 Klappeneingriffe (Aortenklappen isoliert, Mitralklappen isoliert und Kombinationen) (41%)**
111 Kombinationseingriffe (Bypass und Klappe) und Aortenchirurgie (16%)***
36 Andere Herzoperationen (5%)
1,39 Tage Aufenthalt auf Intensivstation (durchschnittlich)
11,8 Verweildauer im Spital (durchschnittlich)
65 % Anteil Patientinnen und Patienten mit anschliessender stationärer Rehabilitation

* Die Kliniken Hirslanden und Im Park sind auf diversen kantonalen Spitallisten geführt. Dies widerspiegelt sich auch im stetig ansteigenden Anteilan allgemein versicherten Patientinnen und Patienten. 2018 lag der Anteil herzchirurgisch versorgter Patientinnen und Patienten bei 46%.
 

** Die Klappeneingriffe umfassen isolierte Operationen an Aorten- oder Mitralklappe sowie Operationen an mehreren Klappen gleichzeitig. Sowohl mitral wie auch aortal werden die Klappeneingriffe mehrheitlich mit minimalinvasiven Techniken durchgeführt.
 

*** Unter den Kombinationseingriffen sind alle Kombinationen von Bypasschirurgie und Klappeneingriffe subsumiert.