Das Verfahren arbeitet ohne Belastung durch Röntgenstrahlen und kann daher unbedenklich auch während der Schwangerschaft eingesetzt werden.

Schallwellenimpulse werden in den verschiedenen Geweben unterschiedlich stark gestreut und reflektiert. Die Stärke der Reflexion wird als Grauwert dargestellt. Flüssigkeiten wie Harnblaseninhalt und Blut werden dunkel dargestellt, Knochen, Gase und andere stark reflektierende Materialien werden hell dargestellt.

Gut zu untersuchende Organe: Blutgefässe und Blutfluss, Gallenblase, Haut, Herz, Leber, Lymphknoten, Milz, Muskeln, Nieren, Pankreas, Schilddrüse, Hoden, Gebärmutter, Sehnen

Philips ATL/HDI

Ultraschallgerät der neuen Generation, mit welchem fast jede Region des Körpers untersucht werden kann.