Gutartige Knoten der Gebärmutter

In den 80er Jahren gehörten Myome, gutartige Knoten bestehend aus Muskel- und Bindegewebe, zum häufigsten Grund für eine Gebärmutterentfernung (Hysterektomie). Mittlerweile muss eine Operation häufig nicht mehr sein. Nach den Wechseljahren hören Myome auf zu wachsen bzw. bilden sich zurück. Sie müssen bis dahin nur behandelt werden, wenn sie Beschwerden machen.

Informieren Sie sich unverbindlich über die Myomembolisation, eine organerhaltende, sehr effektive und sichere minimalinvasive Behandlungsalternative bei symptomatischen Myomen: