Behandlungsmethodenam Urologie Zentrum

Ist die Diagnose der Erkrankung gestellt, steht unseren Urologen eine Vielzahl an Behandlungsmethoden zur Auswahl. Vom Da Vinci Operationsroboter und Greenlight Laser Vaporisation bis zur Brachytherapie der Prostata: Das Urologie Zentrum verfügt über modernste medizinische Geräte für die bestmögliche Behandlung unserer Patienten.

Da sich das Urologie Zentrum in der Hirslanden Klinik Aarau befindet, können unsere Urologen direkt auf die gesamte Infrastruktur der Klinik zurückgreifen. Für eine erfolgreiche Diagnostik und Behandlung sind unsere Fachärzte mit anderen Fachbereichen der Klinik eng vernetzt. Insbesondere mit den Spezialisten aus dem Zentrum für Radiologie, dem Tumor Zentrum, dem Institut für Radiotherapie Aarau und dem Zentrum für Erektionsstörungen arbeiten die Urologen eng zusammen.

Brachytherapie

Brachytherapie

Die Brachytherapie wird auch als "innere Bestrahlung" bezeichnet. Unter Ultraschallsteuerung werden radioaktive Stäbchen in die Prostata eingebracht. Diese geben ihre Strahlungsenergie langsam über ca. 12 Monate ab.

Die Behandlung kann bei gewissen Formen vom Prostatakrebs angewendet werden, sofern definierte Kriterien erfüllt sind.

Vorteile der Brachytherapie sind:

  • Sehr geringes Risiko der Inkontinenz (unkontrollierter Urinverlust) 
  • Weniger Beeinträchtigung der Erektionsfähigkeit
  • Kurzer Spitalaufenthalt
  • Kein Blutverlust
  • Keine Schmerzen nach dem Eingriff

Das Urologie Zentrum der Hirslanden Klinik Aarau gehört seit Jahren zu den führenden Zentren für Brachytherapie in der Schweiz. Pro Jahr werden ca. 15-25 Behandlungen durchgeführt.

Animation Brachytherapie
Da Vinci Operationsroboter

Behandlungen mit dem Da Vinci Operationsroboter

Bei der Da Vinci-Technologie, der sogenannten Schlüssellochchirurgie, überträgt ein Operationsroboter die Handbewegungen des Operateurs auf Instrumente, die durch kleine Schnitte im Bauch des Patienten platziert worden sind. Der Da Vinci Operationsroboter kommt bei der Behandlung von Prostatakrebs, Blasenkrebs, Nierenkrebs, Nierenbeckenkrebs, bei Harnleiter-Tumoren oder rekonstruktiven Eingriffen zum Einsatz. Auch präzise Lymphknoten-Entfernungen bei Metastasen werden mit dem Da Vinci Roboter operiert.

Der Einsatz der Da Vinci-Technologie verspricht folgende Vorteile gegenüber der herkömmlichen Operationstechnik:

  • Weniger Blutverlust
  • Weniger Komplikationen während des Eingriffs
  • Weniger Schmerzen nach der Operation
  • Kürzerer Spitalaufenthalt
  • Schnellere Wiederaufnahme der beruflichen Tätigkeit

Seit Februar 2011 wird der Da Vinci Operationsroboter am Urologie Zentrum eingesetzt. Dr. med. Martin Schumacher hat die robotergestützte Operationstechnik in Stockholm am Karolinska Universität Spital gelernt und bisher mehr als 1 500 Eingriffe mit dem Da Vinci Roboter durchgeführt. Laut wissenschaftlicher Studien sind die Erfahrung und hohe Fallzahlen des Operateurs die wichtigsten Parameter für ein gutes operatives Resultat. 

Strahlentherapie

Strahlentherapie mit dem Linearbeschleuniger

Bei der Strahlentherapie wird Energie mit einem Linearbeschleuniger von aussen gezielt in eine bestimmte Stelle des Körpers gebracht und so der Tumor zerstört.

Die Radiotherapie Hirslanden hat 4 Zentren in der Schweiz und betreut pro Jahr mehr als 2000 Patienten. Mit ihren Standorten innerhalb der Hirslanden Klinik Aarau befinden sich das Urologie Zentrum und das Institut für Radiotherapie Aarau unter einem Dach. Kurze Wege und der direkte Kontakt ermöglichen unseren Fachärzten eine optimale Betreuung ihrer Patienten. 

Mehr Informationen zur Strahlentherapie