Eine Geburt gehört wohl zu den überwältigendsten Erfahrungen im Leben einer Frau. Deshalb stehen wir von den ersten Wehen bis Ihr Baby da ist an Ihrer Seite. Die Klinik Hirslanden Zürich bietet Ihnen eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Umgebung und Betreuung, einfühlsames und erfahrenes Personal sowie eine moderne Infrastruktur.

Haben Sie regelmässige Schmerzen und sind es womöglich Wehen? Rufen Sie uns an.

Die ersten Wehen nimmt jede werdende Mutter anders wahr. Vielleicht sind Sie nicht sicher, ob es sich bei Ihren Schmerzen bereits um die Geburtswehen handelt oder vielleicht ist Ihre Blase gesprungen? Sollten Sie sich womöglich schon auf den Weg in die Klinik machen oder können Sie noch zuwarten? Unsere Hebammen stehen Ihnen unter der Telefonnummer +41 44 387 35 61 jederzeit telefonisch zur Seite.

Der Geburtsprozess wird eng von Ihrer Hebamme begleitet

Die Hebamme begleitet Sie und Ihren Partner/ Partnerin während des gesamten Geburtsverlaufes. Sie informiert, gibt Ihnen Anregungen und Hilfestellung und geht auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Wünsche ein. Ihre Ärztin/Arzt wird Sie im Gebärsaal besuchen und kann, bei Bedarf, jederzeit gerufen werden. Die Hebamme steht im ständigen Austausch mit der zuständigen Gynäkologin, dem zuständigen Gynäkologen.

Ihre Begleitperson – auf Wunsch auch eine Doula – darf gerne während der ganzen Entbindung dabei sein. Unabhängig davon, ob bei einer natürlichen Geburt oder einem Kaiserschnitt.

Bei uns in der Hirslanden Klinik Zürich betreuen wir Sie mit einer modernen technischen Ausstattung und in einer ruhigen Atmosphäre, damit Sie sich voll und ganz auf sich und die Geburt konzentrieren können.

Auch bei einem Kaiserschnitt können Sie sich voll und ganz auf uns verlassen

Unterschiedliche Faktoren während der Schwangerschaft beeinflussen den Entscheid, ob ein Baby per Kaiserschnitt auf die Welt geholt wird – sei es geplant oder unvorhergesehen. Diese Entscheidung kann medizinisch indiziert oder aufgrund von persönlichen Gründen einer Frau angezeigt sein. Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Kaiserschnitt.

Geburtenabteilung Klinik Hirslanden
Witellikerstrasse 40
8032 Zürich
+41 44 387 35 98
Maternité
+41 44 387 33 90
Geburt

Wohlbefinden und Sicherheit für Sie und Ihr Kind

In der Hirslanden Klinik Zürich gehen wir auf Ihre Wünsche und Anliegen ein. Die Sicherheit und das Wohlbefinden von Mutter und Kind stehen für uns während der Geburt an erster Stelle. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über unsere moderne Infrastruktur sowie die verschiedenen Methoden der Schmerzlinderung.

Bonding

Bonding - Mutter mit Baby

Die ersten gemeinsamen Momente stärken das Vertrauen

Die ersten Stunden nach der Entbindung sind sehr wichtig für Sie und Ihr Baby. Die Hebamme fördert das sogenannte «Bonding», indem sie den nackten Säugling auf Ihre Brust legt. Das Neugeborene erkennt Ihre Herztöne, Ihren Geruch und Ihre Stimme. Es erhält durch den Hautkontakt Wärme und Geborgenheit. Wir geben Ihnen bei uns in der Klinik Hirslanden Zürich genügend Raum, Ihr Neugeborenes kennenzulernen, das Vertrauen aufzubauen und in einer ruhigen und geschützten Atmosphäre in die neue Situation hineinzuwachsen.

Moderne Infrastruktur

Moderne Ausstattung der Gebärzimmer

Die Klinik Hirslanden verfügt über drei moderne und gut ausgestattete Gebärsäle. Nebst einem Bett, welches das Gebären in verschiedenen Positionen zulässt, bieten wir den Schwangeren verschiedene Hilfsmittel wie Sitzsäcke, Gymnastikbälle, Geburtshocker, Tücher und Matten an. So können Sie sich bewegen, den Geburtsprozess anregen und während den Wehen Ihre optimale Position einnehmen.

Alle Gebärsäle verfügen zudem über eine Badewanne für eine mögliche Wassergeburt. Die Wärme des Wassers kann dank den leichteren Bewegungen zur Entspannung während der Geburt beitragen. Ausserdem müssen bei einer Wassergeburt zudem weniger Schmerzmittel eingesetzt und weniger häufig einen Dammschnitt gemacht werden.

Hier geht es zu unserem virtuellen Rundgang

Schmerzlinderung

Alternative oder medizinische Schmerzlinderung – wir unterstützen Sie mit den für Sie passenden Methoden

Jede werdende Mutter erlebt die Geburt ihres Babys und die damit verbundenen Wehenschmerzen anders. Es gibt Schwangere, die eine Geburt ohne Schmerzmittel bewältigen. Viele Gebärende sind aber froh, wenn sie alternative oder medizinische Schmerzlinderung erhalten. So können Sie sich zwischen den Wehen entspannen, was hilfreich und sinnvoll ist für den weiteren Geburtsverlauf. Bei uns in der Klinik Hirslanden passen wir die Art der Schmerzlinderung Ihren Bedürfnissen an und sind für Sie da – egal ob ganz ohne, mit alternativer oder medizinischer Schmerzlinderung. Bei Fragen zur Linderung von Geburtsschmerzen oder können Sie uns jederzeit unter der Telefonnummer +41 44 387 22 99 kontaktieren.

Alternative Schmerzlinderung – naturheilkundliche Methoden helfen zur Entspannung
Für Ihre Geburt bieten wir Ihnen verschiedene alternative Schmerztherapien an. Unsere Hebammen unterstützen Sie mit lockernden Massagen, beruhigenden Wickeln, Aromatherapien, Homöopathie und Akupunktur oder lassen Ihnen ein Entspannungsbad ein.

Medizinische Schmerzlinderung – von der PDA bis zur selbstgesteuerten Schmerzbekämpfung 
Auch im Bereich der medizinischen Schmerzlinderung stehen Ihnen diverse Optionen zur Verfügung. Unser Angebot umfasst entkrampfende Medikamente (Spasmolytika, Analgetika und Lachgas), die Periduralanästhesie (PDA), also die Spritze in die Wirbelsäule durch den Anästhesisten oder die selbstgesteuerte Schmerzbekämpfung (PCA) – eine Infusion, die Sie sich während der Geburt selber dosiert verabreichen können.

Neonatologische Betreuung

Neonatologische Betreuung

Unsere Kinderärzte im Präsenz- und Bereitschaftsdienst

Bei uns in der Hirslanden Klinik Zürich bieten wir eine hervorragende Betreuung für Sie und Ihr Neugeborenes. Die Kinderarztpraxis befindet sich im Haus und ein Kinderarzt ist 24 Stunden im Bereitschaftsdienst. Unsere für die neonatologische Überwachung eingerichtete Infrastruktur garantiert höchste Sicherheit für Mutter und Kind. Hier finden Sie mehr Informationen zur neonatologischen Betreuung.

Doula – eine ergänzende Begleitung zur Geburt

Kontinuierliche Präsenz im Raum – ein Gewinn für alle Beteiligten

Doula bedeutet, frei übersetzt aus dem Altgriechischen «Dienerin der Frau». Man nennt sie auch «Zeugin der Geburt» oder ganz einfach «Geburtsbegleiterin». Eine alte Kultur, die seit Jahrtausenden praktiziert wird.

Die Doula übernimmt keinerlei medizinische Aufgaben. Sie kümmert sich ausschliesslich um das Wohlbefinden der Gebärenden, des Partners und deren Bedürfnisse. Zusammen mit der Hebamme, gibt sie körperliche sowie praktische Unterstützung, emotionale Zuwendung und ermutigt die Gebärende, sich dem Geburtsgeschehen vertrauensvoll hinzugeben. Die Doula bestärkt den werdenden Vater in seiner Rolle als Geburtsbegleiter, sie gibt Raum und steht den Eltern sowie dem Geburtsteam respektvoll und dienend zur Seite.

In unserer Geburtenabteilung sind Doulas willkommen.

Weitere Informationen erhalten Sie über doula.ch und malealin.com sowie via e-Mail an mail@doulaschweiz.ch.