Ihr ambulanter Aufenthalt in der Klinik Linde

In der Klinik Linde können sich Patientinnen und Patienten aller Versicherungsklassen ambulant behandeln lassen. Wir freuen uns, wenn Sie sich für unsere Klinik entscheiden.

Jede Patientin, jeder Patient ist für uns auch ein Gast. Daher werden Sie nicht nur von Ihrem behandelnden Arzt, sondern auch von unserem Pflegefachpersonal und unseren Anästhesieärzten umfassend und individuell betreut.

Ambulante Patientinnen und Patienten können nach einem medizinischen Eingriff in der Regel am gleichen Tag wieder nach Hause. Nachfolgend finden Sie Informationen zum Ablauf Ihrer Untersuchung oder Ihrer Operation. Für organisatorische Fragen kontaktieren Sie die Patientenaufnahme unter der Telefonnummer  +41 32 366 43 36.

Vor dem Eintritt

Wichtige Unterlagen

Um Ihren Eintritt rechtzeitig vorbereiten zu können, benötigen wir alle wichtigen Unterlagen, die wir Ihnen durch unsere Patientenaufnahme zukommen lassen. Bitte senden Sie folgende Unterlagen so rasch wie möglich ausgefüllt an die Patientenaufnahme zurück:

  • Vollständig ausgefülltes und unterschriebenes Patientenformular
  • Kopien der Versicherungspolicen
  • Anästhesiefragebogen

Nach Erhalt der ausgefüllten Unterlagen holen wir bei Ihrer Krankenkasse eine Kostengutsprache ein. Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Vertragsabschluss mit Ihrer Krankenkasse für eine ambulante Behandlung mit einem Selbstbehalt rechnen müssen.

Hin- und Rückreise
Organisieren Sie bereits vor Ihrem Eingriff Ihre Hin- und Rückreise. Lassen Sie sich von einer Begleitperson oder dem Taxi hinfahren und wieder abholen. Nach der Anästhesie können Koordination und Aufmerksamkeit noch individuell eingeschränkt sein. Sie dürfen daher nicht selbständig am Strassenverkehr teilnehmen, weder als Lenker eines Fahrzeuges noch als Fussgänger.

Medikamente
Falls Sie regelmässig Medikamente einnehmen, besprechen Sie bitte mit Ihrem Hausarzt bzw. mit Ihrem behandelnden Arzt, ob Sie diese Medikamente am Morgen des Operationstages einnehmen dürfen. Bringen Sie bitte eine Liste aller Medikamente mit, die Sie derzeit einnehmen.

Anästhesie
Bitte lesen Sie das Einwilligungsformular, füllen Sie den Anästhesiefragebogen aus und senden Sie uns beides frühzeitig per Post oder Mail zu. Falls die Operation sehr kurzfristig geplant wurde, bringen Sie bitte beide Formulare direkt beim Eintritt in die Klinik mit. 

Essen und Trinken
Es ist wichtig, dass Sie mindestens 6 Stunden vor der Anästhesie nichts mehr essen. Ab diesem Zeitpunkt dürfen Sie nur noch Wasser ohne Kohlensäure trinken, dies bis maximal 2 Stunden vor dem Spitaleintritt. Halten Sie sich bitte strikte an die Weisungen von Ärzten und Pflegepersonal.

Wertsachen
Schmuck und Wertsachen wie Brieftasche und Kreditkarten lassen Sie am besten zu Hause. Für verlorene oder gestohlene Gegenstände übernimmt die Klinik Linde keine Haftung.

Eintritt und Eingriff

Am Tag vor der Operation wird Ihnen unser Personal die genaue Eintrittszeit in die Klinik bekanntgeben. 

Damit Sie optimal für Ihren Eintritt vorbereitet sind und alle wichtigen Unterlagen und Utensilien dabei haben, beachten Sie bitte das Informationsblatt für ambulante Eingriffe. 

Bitte melden Sie sich zum vereinbarten Eintrittszeitpunkt an der Réception. Im Ambulatorium werden Sie anschliessend von unseren Fachpersonen in Empfang genommen und für den bevorstehenden Eingriff vorbereitet und über die einzelnen Phasen des Eingriffs informiert.  

Für Ihren Eintritt sollten Sie folgendes berücksichtigen und einhalten:

  • Keine Körperpflegeprodukte (Hautlotion) nach dem Duschen verwenden
  • Kein oder nur dezentes Make-up auflegen
  • Keine Ohr- und Fingerringe, Halsketten und kein sonstiger Schmuck (Piercing) tragen
  • Nagellack sowie French-, Semipermanent und Permanent-Nägel bei Hand- respektive Fussoperationen entfernen
  • Hörgerät, Brille, Kontaktlinsen mitnehmen

Falls Sie verhindert sind, melden Sie sich bitte mindestens 24 Stunden vor dem Eintrittstermin ab. Bei kurzfristigerer Abmeldung oder bei Nichterscheinen müssen wir Ihnen eine Unkostenpauschale in Rechnung stellen. Diese wird von den Versicherungen nicht übernommen

 

Der Austritt

Nach dem Eingriff werden Sie vom Anästhesiearzt und vom Pflegefachpersonal bis zu Ihrem Austritt individuell betreut. In der Regel können Sie am Tag des Eingriffs wieder nach Hause zurückkehren. Den genauen Zeitpunkt Ihrer Entlassung legt der Anästhesiearzt nach Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt fest.

Sollten Sie nach der Operation Hilfsmittel wie Stöcke benötigen, stellen Sie sicher, dass Sie diese bereits beim Klinikeintritt dabei haben.

Rückreise
Lassen Sie sich von einer Begleitperson oder dem Taxi abholen und nach Hause fahren. Nach der geltenden Rechtsprechung ist ein Patient während 24 Stunden nach einer Anästhesie vertrags- und verkehrsuntauglich. Während dieser Zeit ist das Lenken eines Fahrzeugs untersagt. Dasselbe gilt für das Bedienen gefährlicher Maschinen. Wichtige Entscheidungen sollten Sie nicht an diesem Tag treffen.

Medikamente und Pflege zu Hause
Vor Ihrem Austritt besprechen das Pflegefachpersonal und Ihr Arzt mit Ihnen die einzunehmenden Medikamente sowie die Wund- und Körperpflege. Bei speziellen Regeln für Essen und Trinken werden Sie diesbezüglich von Ihrem Arzt informiert. Nach dem Eingriff sollten Sie zu Hause von Ihren Angehörigen oder Bekannten betreut werden können. Bei Einschränkung der Beweglichkeit oder Selbstständigkeit sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Hilfe für zu Hause (Spitex, Hausdienst).

Kontrolltermin
Bitte stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem behandelnden Arzt einen Kontrolltermin vereinbart haben.

Kontakt bei gesundheitlichen Problemen
Sollten sich wider Erwarten zu Hause gesundheitliche Probleme einstellen, wenden Sie sich bitte unverzüglich an Ihren behandelnden Arzt oder den Hausarzt. Sollten beide nicht erreichbar sein, kontaktieren Sie das Notfallzentrum Linde unter +41 32 366 41 12.