Akupunktur-Massage

Die Akupunktur-Massage, auch APM genannt, basiert auf der traditionellen chinesischen Medizin und der westlichen Manualtherapie. Sie wird ohne Nadeln ausgeführt und ist schmerzfrei. Mit Metallstäbchen massiert der Therapeut die Energiebahnen des Körpers. Weiter werden durch die sanfte Behandlung des Beckens und der Gelenke Blockaden beseitigt und das Gleichgewicht im Körper wiederhergestellt.

Wann hilft die Akupunktur-Massage?

Die Akupunktur-Massage behandelt die Ursache der Beschwerden, nicht die Symptome. Sie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die bei Erwachsenen, Kindern und Babys eingesetzt wird. 

Erwachsene

Bei allen Arten von Rücken- und Gelenkbeschwerden, Skoliose, Schleudertraumata, Migräne oder Kopfschmerzen, Verdauungsbeschwerden, gynäkologische Beschwerden, chronische Schmerzen, Schlafstörungen und Narbenentstörungen

Schwangere

Bei Schwangerschafts- und Wochenbett-Beschwerden

Babys und Kinder

Bei Schreibabys, Verdauungsproblemen, Schlafstörungen, Schiefhals, Fehlstellungen der Beine, Füsse oder des Beckens, Infektanfälligkeit, Bettnässen und Stolpern beim Gehen

Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an das Hirslanden Training: