Höhere Fachschule HF / NDS

Dipl. Expertin / Experte Anästhesiepflege NDS HF

Beschreibung

Sind Sie fasziniert von der Medizintechnik, der Pharmakologie und dem Zusammenspiel von Pflege, Anästhesie und Chirurgie? Anästhesiepfleger arbeiten in allen Bereichen der Anästhesie innerhalb und ausserhalb der Anästhesieabteilungen - im Operationssaal, evtl. im Schockraum, beim Rettungsdienst sowie in der Geburts- und Röntgenabteilung. Sie arbeiten in Delegation oder in Zusammenarbeit mit einem Facharzt für Anästhesiologie. Sie handeln in diesem Rahmen selbständig und eigenverantwortlich. 

Aufgabenbereich

  • Eine fachkompetente Pflege in der Anästhesie gewährleisten
  • Eine dem Patienten angepasste Anästhesie gewährleisten durch rasches Erfassen der physiologischen, pathophysiologischen und psychischen Gesamtsituation, sowie durch die Erhaltung, Sicherstellung und Übernahme der Vitalfunktionen
  • In bedrohlichen Situationen unverzüglich Not- und Wiederbelebungsmassnahmen einleiten
  • Für Unterhalt und Bereitstellung des gesamten Materials und der Geräte verantwortlich
  • Für die Bereitstellung und Applikationen aller verwendeten Medikamente verantwortlich

Voraussetzungen

  • Abschluss auf der Tertiärstufe als dipl. Pflegefachfrau HF, dipl. Hebamme HF oder dipl. Rettungssanitäterin HF
  • ODER Bachelor of Science in Pflege FH oder Bachelor of Science in Hebamme FH
  • ODER ein vom SBFI anerkanntes ausländisches Diplom im Bereich Pflege
  • ODER ein vom SBFI anerkanntes ausländisches Diplom als Hebamme oder Rettungssanitäter
  • UND ein Nachweis, dass Sie die vorausgesetzten Pflegekompetenzen nach den Qualitätskriterien der Entwicklungskommission beherrschen
  • UND nachweislich Berufserfahrung von mindestens 12 Monaten im Akutpflegebereich in einem Spital
  • Hohes Engagement und Motivation
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit Patienten und deren Angehörigen
  • Kunden- und Dienstleistungsorientierung

Zur Aargauischen Fachschule für Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege wird zugelassen, wer bereits einen Ausbildungsvertrag mit einem Spital vorweisen kann. Während der gesamten Dauer des NDS wird eine Mindestanstellung von 80 % erwartet. Die Ausbildungskosten übernimmt die Hirslanden Klinik Aarau. Im Gegenzug verpflichten Sie sich für mindestens 12 Monate in der Hirslanden Klinik Aarau zu arbeiten.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Fachspezifische Weiterbildungskurse
  • Pädagogische Weiterbildungen
  • Kurse im Bereich Führung und Management

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Andreas Wenger, Leiter Operationsbetrieb, und legen folgende Unterlagen bei:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • Arbeitszeugnisse

Weitere Auskünfte

Ausbildungsleiterin
Renata Schlüssel
Dipl. Expertin / Experte Intensivpflege NDS HF

Beschreibung

Interessieren Sie sich für die Pflege von Patienten in lebensbedrohlichen Situationen und bewahren auch in hektischen Situation einen kühlen Kopf? Als diplomierter Experte Intensivpflege arbeiten Sie eng mit dem Facharzt Intensivmedizin und den verschiedenen Teams zusammen und übernehmen die Verantwortung für die Patientenaufnahme und die Situationsanalyse. Darüber hinaus gehören die Pflege, die an Sie delegierten therapeutischen und medizin-technischen Interventionen und die Unterstützung der Angehörigen zum Aufgabenbereich. Ihre Handlungen erfolgen oft unter zeitlich beschränkten Ressourcen und in schnell wechselnden, unvorhersehbaren, lebensbedrohlichen Veränderungen des Gesundheitszustandes der Patienten. lle Organfunktionen in kritischen Situationen. 

Während Ihrer beruflichen Weiterbildung werden Sie von unseren Berufsbildnern bis zur Diplomierung begleitet. Bei uns wird Ausbildungsqualität gross geschrieben. Die nötige Theorie erhalten sie durch die Aargauische Fachschule für Anästhesie-, Intensiv- und Notfallpflege der Kantonsspitäler Aarau und Baden. 

Die Ausbildung dauert 2 Jahre. Die Ausbildung beginnt jeweils im Frühling und im Herbst.

Aufgabenbereich

  • Alle Organfunktionen in kritischen Situationen überwachen
  • Rasche Diagnose und Therapie von lebensbedrohlichem Organversagen in Zusammenarbeit mit den Intensivmedizinern
  • Medizintechnische und pharmakologische Interventionen zur Unterstützung oder zum Ersatz von Organfunktionen übernehmen
  • Sofortige Reaktion in Notfallsituationen
  • Patienten in kritischen Situationen pflegen
  • Patienten und Angehörige in ihrer Ausnahmesituation professionell begleiten

Voraussetzungen

  • Abschluss auf der Tertiärstufe als dipl. Pflegefachfrau HF, dipl. Hebamme HF oder dipl. Rettungssanitäterin HF
  • ODER Bachelor of Science in Pflege FH oder Bachelor of Science in Hebamme FH
  • ODER ein vom SBFI anerkanntes ausländisches Diplom in Pflege
  • ODER ein vom SBFI anerkanntes ausländisches Diplom Hebamme oder Rettungssanitäter UND ein Nachweis, dass Sie die vorausgesetzten Pflegekompetenzen nach den Qualitätskriterien der Entwicklungskommission beherrschen
  • UND nachweislich Berufserfahrung von mindestens 12 Monaten im Akutpflegebereich in einem Spital
  • Hohes Engagement und Motivation
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit intensivpflichtigen Patienten und deren Angehörigen
  • Kunden- und Dienstleistungsorientierung

Zum NDS HF wird zugelassen, wer eine berufliche Tätigkeit im entsprechenden Gebiet nachweisen kann (Arbeitsvertrag, Bestätigung durch den Arbeitgeber). Während der gesamten Dauer des NDS wird eine Mindestanstellung von 80 % erwartet. Die Ausbildungskosten übernimmt die Hirslanden Klinik Aarau. Im Gegenzug verpflichten Sie sich für mindestens 12 Monate in der Hirslanden Klinik Aarau zu arbeiten.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Fachspezifische Weiterbildungen
  • Pädagogische Weiterbildungen
  • Kurse im Bereich Führung und Management

Ihre Bewerbung

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung an Simon Reimann, Abteilungsleiter IPS, und legen folgende Unterlagen bei:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • Arbeitszeugnisse

Weitere Auskünfte

Ausbildungsleiterin
Renata Schlüssel
Dipl. Expertin / Experte Notfallpflege NDS HF

Beschreibung

Sind Sie fasziniert von einem abwechslungsreichen Arbeitsumfeld und sind flexibel und belastbar?

Als diplomierte Fachperson in Notfallpflege arbeiten Sie auf einer Notfallstation. Sie gewährleisten die Erstbeurteilung, Aufnahme, Pflege und Betreuung von Notfallpatienten und kümmern sich auch um deren Angehörigen. Diese Schritte erfolgen in ärztlicher Delegation eigenständig sowie in Zusammenarbeit mit anderen medizinischen, medizintherapeutischen, medizintechnischen und paramedizinischen Fachpersonen.

Zu den Aufgaben gehören die Aufnahme, Triagierung, Betreuung und Pflege der Notfallpatienten vom Erstkontakt bis zur Entlassung oder Verlegung auf die nachbehandelnden Stationen. Diese Schritte erfolgen in ärztlicher Delegation eigenständig sowie in Zusammenarbeit mit anderen medizinischen, medizintherapeutischen, medizintechnischen und paramedizinischen Fachpersonen. 

Aufgabenbereich

  • Selbständige und zuverlässige Umsetzung des Notfallpflegeprozesses

• Sicherstellung einer hohen Pflegequalität

• Durchführung und Unterstützung von therapeutischen und pflegerischen Massnahmen

Voraussetzungen

  • Abschluss auf der Tertiärstufe als dipl. Pflegefachfrau HF, dipl. Hebamme HF oder dipl. Rettungssanitäterin HF
  • ODER Bachelor of Science in Pflege FH oder Bachelor of Science in Hebamme FH
  • ODER ein vom SBFI anerkanntes ausländisches Diplom im Bereich Pflege, als Hebamme oder Rettungssanitäter 
  • UND ein Nachweis, dass Sie die vorausgesetzten Pflegekompetenzen nach den Qualitätskriterien der Entwicklungskommission beherrschen
  • UND nachweislich Berufserfahrung von mindestens 12 Monaten im Akutpflegebereich in einem Spital
  • Hohes Engagement und Motivation
  • Einfühlungsvermögen im Umgang mit Patienten und deren Angehörigen
  • Kunden- und Dienstleistungsorientierung

Zur Notfallpflege-Ausbildung am Universitätsspital Basel wird zugelassen, wer einen Ausbildungsvertrag mit einem Spital vorweisen kann. Während der gesamten Dauer des NDS wird eine Mindestanstellung von 80 % erwartet. Die Ausbildungskosten übernimmt die Hirslanden Klinik Aarau. Im Gegenzug verpflichten Sie sich für mindestens 24 Monate in der Hirslanden Klinik Aarau zu arbeiten.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Fachspezifische Weiterbildungskurse
  • Pädagogische Weiterbildungen
  • Kurse im Bereich Führung und Management

Ihre Bewerbung

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an unsere Ausbildungsleiterin Renata Schlüssel und legen folgende Unterlagen bei:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • Arbeitszeugnisse

 

 

Weitere Auskünfte

Ausbildungsleiterin
Renata Schlüssel
Biomedizinischer Analytiker HF

Beschreibung

Sind Sie fasziniert von Hightechgeräten und komplexen Spezialuntersuchungen? Als Biomedizinischer Analytiker ist das Labor Ihr Arbeitsplatz. Ihr Einsatzgebiet ist ein Spital, ein privates Laboratorium, eine Forschungsinstitution, die Industrie oder der Informatikbereich. Der Beruf bietet Ihnen interessante Perspektiven und kann unter Umständen lebensrettend sein. Mit modernster Technologie analysieren Sie Körperflüssigkeiten, Zellen und Gewebe nach neuesten biomedizinischen und technischen Erkenntnissen. Sie überprüfen die Resultate und erkennen deren Bedeutung zuverlässig – auch unter Zeitdruck. Die Laborresultate geben Sie in kürzester Zeit den behandelnden Ärzten weiter, die die Behandlung von Patienten darauf abstimmen. Sie tragen Verantwortung und konzentriertes Arbeiten ist Ihre Stärke.

Aufgabenbereich

  • Laboraufträge entgegen nehmen und das Untersuchungsmaterial nach Vorschrift bearbeiten
  • Blutpräparate nach Vorschrift herausgeben
  • Laboruntersuchungen selbständig durchführen und bei auffälligen Resultaten Folgemassnahmen einleiten
  • Resultate kontrollieren und termingerecht freigeben
  • Gerätewartungen durchführen

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit) ODER Fachmittelschulausweis (FMS) mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit) 
  • Sehr gute Kenntnisse in Biologie, Chemie, Physik und Mathematik
  • Grundkenntnisse in Informatik und Englisch
  • Verantwortungsvolles und engagiertes Handeln, Selbständigkeit und exaktes Arbeiten
  • Analytisches Denken
  • Einbezug des Fachwissens in die täglichen Entscheidungen und Handlungen

Nebst oben erwähnten Voraussetzungen sind Freude im Umgang mit technischen Geräten und Computersystemen wichtig. Auch der Umgang mit menschlichen Ausscheidungen, Blut, Geweben und Organen darf kein Problem darstellen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Weiterbildungen im Laborbereich
  • Höhere Fachprüfung in Analytik und Labormanagement
  • Pädagogische Weiterbildungen
  • Kurse im Bereich Führung und Management

Die einzelnen Schritte zum Ausbildungsvertrag

  • Besuch einer Informationsveranstaltung an der Höhere Fachschule Gesundheit Zentralschweiz (XUND)
  • Vorstellungsgespräch und Eignungstest an der HFGZ
  • Selektionspraktikum im Praktikumsbetrieb (1-3 Tage), z.B. in der Hirslanden Klinik Aarau
  • Vertrag mit dem Praktikumsbetrieb

Ihre Bewerbung

Wenn Sie gerne Biomedizinischer Analytiker werden und somit ein Praktikum in der Hirslanden Klinik Aarau absolvieren möchten, dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte an die Höhere Fachschule Gesundheit Zentralschweiz (XUND). Die Ausbildung beginnt ein Mal jährlich im September.

Weitere Auskünfte

Ausbildungsleiterin
Renata Schlüssel
Dipl. Radiologiefachfrau /-mann HF

Beschreibung

Sind Sie begeistert von komplexer Technologie und modernsten Geräten? Die Kombination von Medizin, Technik und Patientenkontakt ist äusserst spannend. Als dipl. Radiologiefachfrau /-mann HF führen Sie selbständig oder mit dem Radiologen zusammen alle radiologischen sowie therapeutischen Untersuchungen und Behandlungen durch. Ein grosses Verständnis für die Technik ist in diesem Berufsfeld genauso gefragt wie Einfühlungsvermögen für Patientinnen und Patienten. 

Bei der täglichen Arbeit wenden Sie je nach Fachgebiet unterschiedliche Geräte und Methoden an. Damit Sie fachlich immer auf dem neuesten Stand sind, gibt es viele Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. In diesem interessanten und abwechslungsreichen Beruf bieten sich sehr gute Zukunftsperspektiven im Gesundheitswesen, in Industrie, Forschung und Ausbildung.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Aufgabenbereich

  • Den fachgerechten Einsatz und die Bedienung der technischen Geräte gewährleisten
  • Patienten über die Untersuchung aufklären und bequem und richtig positionieren
  • Allergieanamnese durchführen und Infusionen legen, um Kontrastmittel zu verabreichen
  • Strahlenschutzmassnahmen anwenden
  • In der diagnostischen Radiologie selbstständig Röntgenbilder erstellen, z.T. mit Kontrastmittel
  • In der Radioonkologie gezielte Strahlentherapien nach Bestrahlungsplan durchführen
  • In der Nuklearmedizin radioaktive Substanzen im Labor vorbereiten und den Patienten verabreichen, um danach Bilder anzufertigen

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit) 
  • ODER Fachmittelschulausweis (FMS) mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit) 
  • ODER Diplom der ehemaligen DMS 3 
  • ODER Matura
  • ODER Abschluss der Rudolf-Steiner-Schule mit Zertifikat IMS-F

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Weiterbildung als Strahlenschutzverantwortliche/r in der medizinischen Radiologie
  • Pädagogische Weiterbildungen
  • Kurse im Bereich Führung und Management

Die einzelnen Schritte zum Ausbildungsvertrag

  • Besuch einer Informationsveranstaltung am Bildungszentrum Gesundheit (BZG) Basel-Stadt
  • Onlinebewerbung für einen Ausbildungsplatz in einem Ausbildungsbetrieb. Eine Liste zu den Ausbildungsplätzen finden Sie auf der Website www.abhf.ch
  • Eignungspraktikum und Gespräch
  • Prüfung des Dossiers und Beschluss durch die Aufnahmekommission der höheren Fachschule BZG
  • Nach der Zusage durch den Anstellungsbetrieb und der Aufnahmekommission erhalten Sie den Anstellungsvertrag im Ausbildungsbetrieb und einen Ausbildungsvertrag vom BZG

Weitere Auskünfte

Ausbildungsleiterin
Renata Schlüssel
Fachfrau /-mann Operationstechnik HF

Beschreibung

Sind Sie fasziniert von der modernen Chirurgie und haben eine ruhige Hand?

Als Fachfrau/-mann Operationstechnik HF tragen Sie wesentlich zum Gelingen einer Operation bei. Sie sind vor und während einer Operation für das fachgerechte Anreichen der sterilen Materialien wie auch für die korrekte Handhabung der technischen Geräte und Einrichtungen zuständig. Während der Operation sind Sie am Ort des Geschehens und reichen dem Chirurgen die richtigen Instrumente an.

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Die Ausbildung beginnt zwei Mal jährlich im März und September. 

Aufgabenbereich

  • Tägliche Operationsabläufe planen und organisieren
  • Instrumente, Materialien und medizinische Geräte bereit stellen und kontrollieren
  • Instrumente während der Operation anreichen
  • Hygienemassnahmen überwachen sowie Instrumente reinigen und sterilisieren
  • Patienten betreuen und deren Sicherheit und Wohlbefinden gewährleisten

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit)
  • ODER Fachmittelschulausweis (FMS) mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit)
  • UND bestandenes Aufnahmeverfahren durch die Höhere Fachschule Gesundheit und Soziales Aarau (HFGS)

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Fachspezifische Weiterbildungskurse
  • Pädagogische Weiterbildungen
  • Kurse im Bereich Führung und Management

Ihre Bewerbung

Wenn Sie sich an der HFGS anstellen lassen, können Sie ein bis zwei Praktika bei uns absolvieren. Vermittelt werden Sie über die Schule. Die Bewerbung reichen Sie bitte direkt bei der HFGS ein.

Bei einer Direktanstellung durch die Hirslanden Klinik Aarau absolvieren Sie die gesamte Ausbildung hier. Ihre Bewerbung nehmen wir gerne per E-Mail entgegen.

Weitere Auskünfte

Ausbildungsleiterin
Renata Schlüssel
Pflegefachfrau /-mann HF

Beschreibung

Wollen Sie hilfsbedürftige Menschen in allen Lebensphasen pflegen und Verantwortung übernehmen? Als Pflegefachfrau oder Pflegefachmann sind Sie für Patienten, deren Angehörige und für das medizinische Fachpersonal die zentrale Ansprechperson. Sie pflegen, organisieren und koordinieren die Pflegemassnahmen und die Betreuung. Die Pflege wird von Ihnen auf die - sich möglicherweise oft verändernde - Patientensituation abgestimmt. Ihre Arbeit ist anspruchsvoll und erfordert hohe Belastbarkeit.

Die Weiterbildung dauert 3 Jahre. Falls Sie einen Abschluss als Fachfrau/-mann Gesundheit haben, ist die Weiterbildung auf 2 Jahre verkürzt.

Aufgabenbereich

  • Patienten ganzheitlich betreuen und pflegen
  • Diagnostisches und therapeutisches Programm durchführen
  • Prä- und postoperative Versorgung der Patienten durchführen
  • Ärztliche Verordnungen entgegennehmen und ausführen
  • Patienten in Krisen und während der Sterbephase betreuen
  • Veränderungen an Patienten beobachten und erkennen sowie ziel- und zeitgerecht handeln

Voraussetzungen

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis mit oder ohne Berufsmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit)
  • ODER Fachmittelschulausweis (FMS) mit oder ohne Fachmatur (vorzugsweise Richtung Gesundheit)
  • UND bestandenes Aufnahmeverfahren durch die Höhere Fachschule Gesundheit und Soziales

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Fachspezifische Weiterbildungen, z.B. Operationsbereich, Intensivstation, Anästhesiepflege
  • Berufsspezifische Weiterbildungen, z.B. als Wundexpertin, Diabetesberaterin oder im Bereich Palliative Care
  • Pädagogische Weiterbildungen
  • Weiterbildungen im Bereich Führung und Management

Ihre Bewerbung

Wenn Sie sich an der Höheren Fachschule Gesundheit und Soziales (HFGS) in Aarau anstellen lassen, können Sie ein bis zwei Praktika bei uns absolvieren. Vermittelt werden Sie über die Schule. Die Bewerbung reichen Sie bitte direkt bei der HFGS ein.

Bei einer Direktanstellung durch die Hirslanden Klinik Aarau absolvieren Sie alle Praktika hier. In diesem Fall schicken Sie Ihre Bewerbung bitte an unsere Ausbildungsleiterin Renata Schlüssel.

Weitere Auskünfte

Ausbildungsleiterin
Renata Schlüssel