Urologische Erkrankungen betreffen sowohl Männer als auch Frauen. Zum Spektrum dieses Fachgebiets zählen die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen, Fehlbildungen und Verletzungen der Harnwege, der Blase und der Nieren sowie der männlichen Geschlechtsorgane. Ebenfalls in die Behandlung einbezogen werden die mit den oben genannten Erkrankungen in Verbindung stehenden Stoffwechsel- und Hormonstörungen. Unsere versierten Fachärzte aus den Kompetenzzentren sind mit diesen sensiblen Themen vertraut und nehmen die Anliegen der Betroffenen ernst.

Den urologischen Erkrankungen ist gemein, dass sie für die Betroffenen vielfach einen grossen Leidensdruck und Schamgefühle mit sich bringen. Unsere Spezialisten bieten Ihnen eine umfassende Diagnose und Therapie bei allen urologischen Fragestellungen und arbeiten bei Bedarf eng mit Spezialisten aus anderen Zentren zusammen. Sie pflegen zudem eine intensive Zusammenarbeit mit den zuweisenden Hausärztinnen und Hausärzten.

Oberstes Ziel ist die Erhaltung von möglichst viel Lebensqualität unter Anwendung minimalinvasiver Verfahren. Falls ein operativer Eingriff nötig wird, geht das Bestreben dahin, eine möglichst gewebeschonende und blutsparende chirurgische Technik einzusetzen. Moderne diagnostische und operative Technologien unterstützen dabei die Tätigkeiten. Daraus resultieren eine Verminderung von Schmerzen und eine verkürzte Rehabilitationsphase.

Dialyse

Des Weiteren können Patientinnen und Patienten mit Funktionsstörungen der Niere von unserem Team der Dialysestation ambulant sowie stationär umfassend behandelt und kontinuierlich betreut werden. Sie profitieren dabei von der langjährigen Kompetenz und den eingespielten Behandlungsabläufen mit einem Teil des Teams der Dialyse Klinik Hirslanden.