Mit dem raschen Aufbau sowie sicheren wie qualitativ höchststehenden Betrieb von Impfzentren, beteiligt sich Hirslanden aktiv an der Schweizer Impfstrategie und der Bekämpfung des Coronavirus. Nur durch ein schnelles und partnerschaftliches Zusammenwirken aller Beteiligten kann der Schutz der Bevölkerung sichergestellt werden kann.

Die Hirslanden-Gruppe engagiert sich mit neben den Covid-19-Impfungen mit dem repetitiven Testen sowie der stationären und intensivmedizinischen Behandlung betroffener Patientinnen und Patienten auf breiter Front zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie.

Standorte der Covid-19-Impfzentren

Zur Anmeldung für eine Covid-19-Impfung und Terminfindung besuchen Sie bitte die Webseite des Impfzentrums.

1
Covid-19-Impfzentrum Weinfelden

Covid-19-Impfzentrum Weinfelden

Covid-19-Impfzentrum Weinfelden
Tannenwiesenstrasse 5
8570 Weinfelden
Hirslanden Covid-19-Impfzentrum Weinfelden
2
Covid-19-Impfzentrum Baar

Covid-19-Impfzentrum Baar

(in Zusammenarbeit mit dem Zuger Kantonsspital)

Hirslanden Covid-19-Impfzentrum Baar
3
Covid-19-Impfzentrum MS Saphir

Covid-19-Impfzentrum MS Saphir

Covid-19-Impfzentrum MS Saphir

Suchen Sie Covid-19-Impfzentren an anderen Standorten in der Schweiz? Weitere Informationen finden Sie bei den zuständigen Kontakten in Ihrem Kanton oder bei der Nationalen Infoline Covid-19-Impfung unter Tel +41 58 377 88 92.

Dank der steigenden Impfstoffverfügbarkeit haben wir neben Testing und Tracing das prospektiv effektivste Instrument zur Verfügung, um Infektionen und dem Leiden der Menschen vorzubeugen. Es ist die erklärte Vision von Hirslanden, die Lebensqualität der Menschen zu erhalten und zu steigern. Mit der raschen Umsetzung der Impfstrategie mittels Impfzentren können wir einen weiteren Beitrag dazu leisten.

Daniel Liedtke, CEO Hirslanden-Gruppe

Als erster Kanton hat der Thurgau Hirslanden den Auftrag für Covid-19-Impfzentren in Frauenfeld und auf dem Bodenseeschiff MS Thurgau erteilt, später auch in Weinfelden. Anfang April öffnete das grösste Impfzentrum der Schweiz in der Messe Zürich, mit über 5'000 möglichen Impfungen pro Tag, seine Türen. Weitere Impfzentren werden in Baar (in Kooperation mit dem Zuger Kantonsspital), Genf, Cologny und Lausanne betrieben – insgesamt sind es damit während der Corona-Pandemie bis zu acht Impfzentren gleichzeitig. Die Laufzeit der Impfzentren besteht bis auf Weiteres und richtet sich nach Vorgabe der Kantone. Das Impfschiff wurde Ende Mai wieder in ein normales Kursschiff umgebaut und die Kapazitäten in Weinfelden weitergeführt. Anfang Juli sind die Impfzentren in Cologny und Frauenfeld geschlossen worden und Ende Juli das Impfzentrum in Lausanne. Am 27. August hat das Impfzentrum Messe Zürich seinen Betrieb eingestellt und am 31. August schloss das Impfzentrum in Genf offiziell seine Türen. In allen Kantonen ist weiterhin ein diverses Impfangebot vorhanden – informieren Sie sich hier.