Seit November 2018 kann sich das Tumorzentrum Hirslanden Zürich als zertifiziertes European Cancer Centre bezeichnen. Die Zertifizierung des Tumorzentrums nach den Vorgaben der Deutschen Krebsgesellschaft ist eine Zertifizierung auf international anerkanntem und höchstem Niveau. Es belegt, dass Mindestfallzahlen erreicht werden und damit ein Spitallistenplatz gerechtfertigt ist. Das Tumorzentrum bietet krebskranken Patientinnen und Patienten im Bereich der Onkologie ein umfassendes Angebot auf dem aktuellsten Stand der Medizin, von der Prävention über die Diagnostik bis hin zur Therapie und Nachsorge. Dabei stellt das Tumorzentrum stets die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten in den Mittelpunkt.

Das Tumorzentrum Hirslanden Zürich vereint Spezialisten aus unterschiedlichen Fachrichtungen, welche alle Tumorpatientinnen und Tumorpatienten interdisziplinär betreuen. Der behandelnde Arzt begleitet die Patientin, den Patienten von der Diagnosestellung bis hin zur Nachsorge. In sogenannten Tumorboards kommen Spezialisten verschiedenster Fachdisziplinen in regelmässigen Abständen zusammen, um die einzelnen Fälle zu diskutieren. Dem interdisziplinären Ansatz folgend, wird je nach Krebsart und betroffenem Organ die Expertenrunde erweitert. Ergänzt durch eine enge Zusammenarbeit mit Psychoonkologen, Palliativmedizinern und Selbsthilfegruppen, umfasst das Tumorzentrum Hirslanden Zürich das gesamte Behandlungs- und Betreuungsspektrum der Krebsmedizin. In den spezialisierten Bereichen gilt zudem die Anforderung, dass die Patientinnen und Patienten von Ärzten operiert werden, welche eine Mindestzahl an Eingriffen pro Jahr erreichen. Die Einhaltung dieser Vorgabe ist eine wesentliche Zertifizierungsgrundlage und -bedingung. Zusammen mit den ausgewiesenen Operateuren der einzelnen Organkrebszentren des Tumorzentrums können Ärztinnen und Ärzte, welche die erforderlichen Mindestzahlen nicht erreichen, auch weiterhin ihre Patientinnen und Patienten operieren. Kein Arzt wird aus dem Tumorzentrum Hirslanden Zürich ausgeschlossen.