Das Tumorzentrum Hirslanden Zürich hat die Überprüfung seiner Zertifizierung als European Cancer Centre durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) erneut mit Erfolg bestanden. Das Aufrechterhaltungsaudit erfolgreich abgeschlossen haben alle bereits zertifizierten Organkrebs-zentren des Tumorzentrums. Zusätzlich wird das Angebot des Tumorzentrums durch weitere, neu zertifizierte Organkrebszentren in seiner vollumfänglichen Behandlung von Patientinnen und Patienten ergänzt.

Das Tumorzentrum Hirslanden Zürich bietet von Krebs betroffenen Menschen aller Versicherungsklassen eine individuelle Begleitung und umfassende Behandlung auf dem neusten Stand der Medizin, von der Prävention über die Diagnostik bis zur Therapie und Nachsorge. Das umfassende Versorgungsangebot beinhaltet über die eigentliche Krebsbehandlung und die onkologische Pflege hinaus auch die psychologische Betreuung, Schmerztherapie, Physiotherapie, Ernährungsberatung und Palliativmedizin.

Ende 2021 hat das Tumorzentrum Hirslanden Zürich das jährlich stattfindende Aufrechterhaltungsaudit der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zum dritten Mal vollumfänglich bestanden. Alle bestehenden Zertifikate wurden bestätigt. Darüber hinaus haben die Auditoren das Blasen-, Nieren- und Pankreaszentrum und das Gynäkologische Krebszentrum der Deutschen Krebsgesellschaft zur Erstzertifizierung als Organkrebszentren empfohlen.

Unter dem Dachzertifikat «Onkologisches Zentrum» verbindet das Tumorzentrum Hirslanden Zürich nun neun zertifizierte Zentren: das Brustkrebszentrum, das Gynäkologische Krebszentrum sowie das Leukämie- und Lymphom-Zentrum. Des Weiteren das Uroonkologische Zentrum mit dem Blasen-, Nieren- und Prostatakrebszentrum sowie das Viszeralonkologische Zentrum, das in die Krebszentren der Entitäten Bauchspeicheldrüse, Darm und Speiseröhre untergliedert ist.

Marco Gugolz, Direktor der Klinik Hirslanden, ist unglaublich stolz: «Dass wir derzeit neun zertifizierte Organzentren vorweisen können, ist einmalig für ein Spital mit Belegarztsystem. Somit gehören wir an der Klinik Hirslanden mit dem Tumorzentrum zu den grössten Tumorzentren der Schweiz und sind das grösste, welches nicht universitär ist.»

Über das Tumorzentrum Hirslanden Zürich

Das Tumorzentrum Hirslanden Zürich wurde 2016 gegründet, um alle onkologisch tätigen Fachgebiete unter einem Dach zu vereinen. Bereits 2017 wurde es zum ersten Mal zertifiziert. Die Zertifizierung greift damit die Initiativen der Gesundheitspolitik zur Bündelung von Kompetenzen auf und ist nach erfolgreich bestandenem Audit ein Nachweis für das hohe Qualitätsniveau in der Behandlung von Krebserkrankungen.

Prof. Christoph Renner, Chairman Tumorzentrum Hirslanden Zürich sagt: «Wer sich an einem von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierten Zentrum behandeln lässt, hat die Gewissheit, dass er die bestmögliche Behandlung für seine Krebserkrankung erhält. Der fallführende Arzt begleitet bei uns den Patienten von der Diagnosestellung über alle Therapieschritte bis zur Nachsorge.»

Im Mittelpunkt der gemeinsamen Patientenversorgung durch die Zentren stehen sogenannte interdisziplinäre Tumorboards. Während dieser regelmässig stattfindenden Besprechungen unter Ärztinnen und Ärzten, wird über jeden einzelnen Krankheitsfall beraten und die bestmögliche Therapie definiert. Die einzelnen Schritte der Therapie werden in einem Behandlungspfad festgelegt. So erfolgt die Behandlung von der Diagnosestellung über die Therapie bis zur Nachsorge Hand in Hand durch die Spezialisten der verschiedenen Fachrichtungen. Diese durch die Zertifizierung geprüften Strukturen und Prozesse stellen die Patienten in den Mittelpunkt der Behandlung, schaffen Vertrauen und erhöhen die Sicherheit. Den Patienten wird so eine kompetente und koordinierte Behandlung geboten, die zum Ziel hat, das bestmögliche Ergebnis für die Patienten zu erreichen.

Klinik Hirslanden

Die Klinik Hirslanden ist eine der führenden Privatkliniken in der Schweiz und gehört zur Privatklinikgruppe Hirslanden. Modernste Medizin auf universitärem Niveau sowie die konsequente Patientenorientierung bestimmen das tägliche Handeln. Durch die interdisziplinäre Vernetzung erfahrener Fachärzte und das Wissen spezialisierter Kompetenzzentren wird der Patient ganzheitlich und umfassend betreut. Neben der Medizin legt die Klinik grössten Wert auf eine professionelle und individuelle Betreuung durch das Pflegefachpersonal. Komfort und privates Ambiente sowie die ausgezeichnete Leistung der Hotellerie runden das Angebot ab. Mehr Informationen finden Sie unter www.hirslanden.ch.

Hirslanden-Gruppe

Die Klinik Hirslanden gehört zur Hirslanden-Gruppe und ist seit 2007 Teil der internationalen Spitalgruppe Mediclinic International plc, die an der Londoner Börse kotiert ist. Die Privatklinikgruppe Hirslanden umfasst 17 Kliniken in 10 Kantonen. Sie zählt gut 2’303 Belegärzte und 10’442 Mitarbeitende, davon 510 angestellte Ärzte. Hirslanden ist die führende Privatklinikgruppe und das grösste medizinische Netzwerk der Schweiz.